Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
21 März 2012 | ROM, ITALIEN

Rom (Italien): RazzisNO! Kundgebung zum internationalen Tag gegen Rassismus

Stimmen aus Italien sagen "Rassismus lohnt sich nicht" zum Minister für Kooperation und Integration, auf Initiative von Andrea Riccardi

 
druckversion

In Rom fand auf Initiative des Ministers für internationale Kooperation und Integration, Andrea Riccardi, am Präsidium des Ministerrates die Kundgebung RazzisNO statt.
An der Kundgebung beteiligten sich die Gewerkschaftn CGIL, CISL und UIL, sowie weitere Vertreter der Zivilgesellschaft. 
Es sprachen der aus Algerien stammende Schriftsteller Amara Lakous, Zeinab Dolal als Vertreterin von Menschen des Friedens, der Bewegung der Gemeinschaft Sant'Egidio für Italiener und Immigranten, sowie L. Sisoko, Raffaele Bonanni Casucci und Soldini.

Im Schlusswort betonte Andrea Riccardi, dass "der Rassismus dauerhafte Wachsamkeit erfordere", und er rief vor allen Dingen dazu auf, "jegliche sprachliche Gewalt zu ächten", die immer wieder zum Vorboten von tragischen Gewaltepisoden wird.

Außerdem forderte der Minister "zum Aufbau eines zukünftigen Italiens auf, indem man nicht nur auf die Vergangenheit blickt, sondern auch den enormen Beitrag der Immigranten für die Entwicklung Italiens bedenkt", wobei insbesondere der Beitrag der Frauen ein Faktor der Integration darstellt.

Am Ende der Kundgebung wurde die vom Ministerium für Kooperation und Integration, sowie von UNAR und COOP organisierte Initiative "Rassismus lohnt sich nicht"  vorgestellt: 2.500.000 Anstecker mit antirassistischer Beschriftung werden in ganz Italien verteilt.

Live bei TWITTER


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
16 Dezember 2016
ANTWERPEN, BELGIEN

Gemeinschaft in der Peripherie, Orte der Freundschaft und des Gebetes: Besuch von Andrea Riccardi in Belgien und den Niederlanden

IT | DE
6 Dezember 2016
GENF, SCHWEIZ

Sant'Egidio wird ständiger Beobachter im Rat der internationalen Organisation für Migration

IT | ES | DE | FR | PT
25 November 2016
PARIS, FRANKREICH

Frieden in Syrien, Irak und der Zentralafrikanischen Republik - Gespräch von Andrea Riccardi mit dem französischen Außenminister Jean Marc Ayrault

IT | ES | DE | FR | PT
21 Oktober 2016

Weitere Flüchtlinge werden durch die humanitären Korridore am Montag in Fiumicino ankommen

IT | ES | DE | FR
19 September 2016
PERUGIA, ITALIEN

Perugia: Ehrendoktorwürde an den ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholmäus I.

IT | EN | ES | DE | PT
17 September 2016

Andrea Riccardi, 2016: Geschenk und Geste der Vorsehung

IT | EN | ES | DE | ID
all news
• DRUCKEN
23 Januar 2017
Formiche.net

Le novità di Papa Francesco secondo Giovagnoli, Riccardi e Viganò

22 Januar 2017
Avvenire - Ed. Lazio Sette

«L'integrazione, interesse di tutti»

22 Januar 2017
El Pais (Spagna)

Papa Francisco: “El peligro en tiempos de crisis es buscar un salvador que nos devuelva la identidad y nos defienda con muros”

20 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Quel San Francesco inedito che voleva dialogare con l'Islam

19 Januar 2017
FarodiRoma

“Francesco profeta e uomo di governo”. Il professor Riccardi analizza il Pontificato di Bergoglio, che “inciderà sulla storia di lungo periodo del cattolicesimo"

17 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: L'Iraq ci dice che anche nel secolo dei diritti umani non c`è posto per i gruppi minoritari

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
14 Januar 2017 | LUCCA, ITALIEN

Conferenza ''I corridoi umanitari: un modello per l'Europa''

15 Dezember 2016 | ROM, ITALIEN

Presentazione del libro ATLANTE STORICO DEL MONACHESIMO. Andrea Riccardi dialoga con Juan María Laboa

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Andrea Riccardi - Oriente y Occidente - Diálogos de civilización

alle dokumente
• BÜCHER

L'Altro, l'Atteso





San Paolo

Periferie





Jaca Book
alle bücher

FOTOS

232 besuche

206 besuche
alle verwandten medien