Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 Oktober 2013

Andrea Riccardi, Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio zur Feier eines Staatsbegräbnisses für die Opfer von Lampedusa

 
druckversion

"Die heute vom Präsidenten des Ministerrates angekündigte Feier eines Staatsbegräbnisses für die Opfer der Tragödie von Lampedusa ist eine wichtige und gebührende Geste der Anteilnahme Italiens am Drama vieler, die aus unerträglichen Situationen fliehen und den Tod gefunden haben".

So lautet die Erklärung von Prof. Andrea Riccardi, dem Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, der als erster nach der Tragödie vom 3. Oktober den Vorschlag gemacht hat, die Opfer des Schiffbruchs durch ein Staatsbegräbnis zu ehren.

"Ich wünsche, dass ausgehend von dieser Begräbnisfeier die Verantwortung Italiens, der Europäischen Union und der Mittelmeerländer wächst. Es sollten Möglichkeiten eingerichtet werden, damit die Flüchtlinge in den Transitländern ihren Asylantrag stellen können, um zu vermeiden, dass sie zur Erreichung dieses Ziels ihr Leben auf dem Meer aufs Spiel setzen".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 März 2017
ROM, ITALIEN

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

IT | DE | FR
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
14 März 2017
PARIS, FRANKREICH

Ab heute humanitäre Korridore für Flüchtlinge auch in Frankreich, Unterzeichnung des Abkommens im Élysée-Palast heute Vormittag

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU | PL | HU
11 März 2017
PARIS, FRANKREICH

Auch Frankreich richtet humanitäre Korridore für syrische Flüchtlinge ein

IT | ES | DE | FR | PT | NL | PL
3 März 2017

Papst Franziskus hat Andrea Riccardi in Audienz empfangen

IT | ES | DE | FR | PT | NL
3 März 2017
ITALIEN

Brand der Baracken in Apulien - der Tod zweier afrikanischer Migranten darf nicht hingenommen werden

IT | ES | DE
all news
• DRUCKEN
24 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Per capire la nuova geografia politica bisogna scrutare l'orizzonte del Medio Oriente

23 März 2017
L'huffington Post

Un'Europa da fare e sognare, tra Sergio Mattarella e Papa Francesco

23 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Esempio Olanda. L'Europa "tiene"

18 März 2017
Rosso Porpora

Andrea Riccardi, i corridoi umanitari e papa Francesco

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

16 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Riapriamo ai rifugiati il continente che si chiude

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
24 März 2017 | ROM, ITALIEN

Preghiera ecumenica per l'Europa nel 60° anniversario dei Trattati di Roma

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Andrea Riccardi - Oriente y Occidente - Diálogos de civilización

alle dokumente
• BÜCHER

La forza disarmata della pace





Jaca Book

Periferias





San Pablo
alle bücher

FOTOS

1404 besuche

1356 besuche

1378 besuche

1317 besuche

1300 besuche
alle verwandten medien