Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
30 September 2014 | BERLIN, DEUTSCHLAND

Rita Prigmore, Überlebende des Holocaust an den Roma und Sinti, ruft Schüler zur Erinnerung und zum Einsatz gegen Ausgrenzung und Rassismus auf

Mehrere Hundert Jugendliche von verschiedenen Schulen stellen sich der Vergangenheit, um eine bessere Zukunft aufzubauen

 
druckversion

"Ich arbeite nicht nur für Roma und Sinti in Deutschland, sondern für alle Menschen, die als Minderheit in einem anderen Land leben. Ich wünsche mir, dass die Menschen gut zusammen leben, ganz gleich, ob sie Roma, Sinti, Deutscher, Jude oder Türke sind. Ich will dafür arbeiten, dass sich etwas Schreckliches wie der Nationalsozialismus nie wieder wiederholen kann", antwortete Rita Prigmore auf die Frage eines Jugendlichen, warum sie immer wieder die anstrengende Aufgabe auf sich nehme, vom Unrecht zu erzählen, das ihr und ihrer Familie in der Zeit des Nationalsozialismus angetan wurde.

Die Sintezza Rita Prigmore wurde mit ihrer Zwillingsschwester Rolanda Opfer der nationalsozialistischen Rassenversuche während des Zweiten Weltkriegs, bei denen ihre Schwester 1943 kurz nach der Geburt starb. Als Überlebende des Porrajmos, des Holocausts an den Roma und Sinti, spürt sie die Verantwortung, zusammen mit der Gemeinschaft Sant'Egidio zu Jugendlichen zu sprechen, um sich für eine Zukunft ohne Rassismus und Gewalt einzusetzen. Über 400 Schüler waren am 26.9. im Berliner Babylonkino versammelt, um ihr bewegendes Zeugnis zu hören. Die Jugendlichen waren sehr von den Worten der Vergebung beeindruckt: "Ich habe vergeben. Wer nicht vergibt, geht daran kaputt. Aber ich werde nicht vergessen." Eine Lehrerin dankte am Ende der Veranstaltung der Gemeinschaft für ihr Engagement, um Jugendliche einzuladen, sich für Benachteiligte und Menschen am Rande der Gesellschaft einzusetzen. Im Berliner Stadtviertel Neukölln organisieren die Jugendlichen von Sant'Egidio eine Schule des Friedens für Kinder und Jugendliche, um ihnen bei schulischen Problemen zu helfen und sich gemeinsam mit ihnen für ein Zusammenleben aller Kulturen und Völker in Frieden einzusetzen. Dadurch wollen sie den Vorsatz aus dem Appell des von Sant'Egidio organisierten Internationalen Friedenstreffens von Antwerpen im September aufgreifen und mit Leben erfüllen, an dem auch Vertreter der Jugendlichen aus Berlin teilgenommen haben; darin heißt es: "Wir nehmen heute die Verantwortung für den Frieden auf uns, während zu wenige vom Frieden träumen."


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle

IT | ES | DE | FR | PT
26 Januar 2017

Tag des Gedenkens: Nein zur Gleichgültigkeit, zur Komplizenschaft der Intoleranz und zu neuem Rassismus

IT | EN | ES | DE | PT | HU
17 Dezember 2016

Auf den Plätzen in Europa haben die Jugendlichen für den Frieden Spielzeugmärkte durchgeführt: Ökologie und Solidarität

IT | DE
29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

15 Oktober 2016
ROM, ITALIEN

Gedenken an die Deportation der Juden aus Rom am 16. Oktober 1943 - Grundlage für die Menschlichkeit und gegen die Gleichgültigkeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
all news
• DRUCKEN
2 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Ricardi: La memoria di Auschwitz. Un monito per l'Europa

30 Januar 2017
Corriere della Sera - Ed. Milano

In 5 mila al Memoriale della Shoah «Qui l’abisso della Storia»

28 Januar 2017
SIR

Shoah: Comunità di Sant’Egidio e Comunità ebraica, domani memoria della deportazione dalla Stazione di Milano

27 Januar 2017
La Repubblica

Giornata della memoria, l'Italia ricorda le vittime della Shoah

26 Januar 2017
Vatican Insider

“Giornata della Memoria”, Sant’Egidio: no all’indifferenza per non essere complici di nuovi razzismi

24 Januar 2017
Huffington Post

Dopo diciotto anni e nove tentativi Cristina è riuscita finalmente a diventare italiana

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
5 Februar 2017

Rassemblement des Jeunes pour la Paix

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Branislaw Savic, Roma

alle dokumente
• BÜCHER

Milano, 30 gennaio 1944





Guerini e Associati

Al filo de Holocausto





Ediciones Invisibles
alle bücher

FOTOS

1394 besuche

1340 besuche

1362 besuche

1304 besuche

1286 besuche
alle verwandten medien