Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ... straße - menschen...friedens - antwerpe... frieden kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Antwerpen (Belgien): Rudern für den Frieden


 
druckversion

Antwerpen (Belgien): Rudern für den Frieden
7. Mai 2011

Am Mittwoch, den 4. Mai, fand in Bonapartedok von Antwerpen in der Nähe des ganz neuen Museum aan de Stroom (MAS) eine einmalige von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierte Veranstaltung "Rudern für den Frieden" statt. Interreligiöse Mannschaften mit islamischen, jüdischen, katholischen, protestantischen Jugendlichen und Anhängern anderer Religionen und Weltanschauungen haben in einem heiteren Wettbewerb ihre Kräfte gemessen und zum Ausdruck gebracht, dass "allein Zusammenarbeit und Dialog zum Sieg führen; sonst kommt man nicht voran", so lautete die Erklärung der Organisatoren.

An der Veranstaltung nahmen auch der Bürgermeister Patrick Janssens und einige Religionsvertreter der Stadt teil, wie z. Bischof Johann Bonny.

In einem frohen Klima konnten sich Jugendliche aus verschiedenen Kulturen und Religionen kennen lernen und zusammen sein. Das ist eine Friedensvision, die Hoffnung auf ein weniger von Konflikten und Gewalt geprägtes Jahrzehnt weckt, das mehr von Dialog, Frieden und Zusammenleben gekennzeichnet ist.


RELATED NEWS
30 März 2011

Würzburg: Menschen des Friedens organisieren ein Fest zum "Nowruz", dem persischen Neujahrsfest

IT | ES | DE | FR | CA
20 März 2011

Rom. Alte Menschen und junge Immigranten zusammen beim Frühlingsfest im Stadtviertel Esquilino

IT | ES | DE | FR | PT | CA
27 September 2010

Das Drachenfest, eine afghanische Tradition, erreicht Ostia (Rom) und fördert den Dialog und das Verständnis unter den Kulturen

IT | DE | FR | NL | RU
1 März 2010

Rom: "Laternenfest" mit Menschen des Frieden zum chinesischen Neujahr

IT | ES | DE | FR | CA | NL
25 Juli 2009

Civitavecchia (Rom) - Integration ist die Antwort auf Gewalt. Ein junger Senegalese erhält aus humanitären Gründen eine Aufenthaltserlaubnis, damit er die Familie des ermordeten Bruders unterstützen kann.

IT | ES | DE | FR | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
11 November 2017
Avvenire
Cristiani e islamici uniti per la pace
4 November 2017
Corriere del Mezzogiorno
Migranti, i nuovi cittadini
30 Oktober 2017
Notizie Italia News
Il tempo del dialogo, 500 anni dopo ...
20 Oktober 2017
OnuItalia
Migrazioni: Europarlamento, per Sant’Egidio positiva la riforma di Dublino
19 Oktober 2017
Famiglia Cristiana
Andrea Riccardi: La fede dei popoli è il futuro di tutti
alle presse-