Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
5 März 2015 | BENIN

Eine Wohngemeinschaft für alte Menschen in Benin für eine Kultur der Zuwendung und nicht des Wegwerfens

In Savé mitten im Land wurde der Grundstein für ein Haus der Gemeinschaft Sant'Egidio gelegt, in dem bald einige alte Menschen aufgenommen werden sollen

 
druckversion

Am 4. März wurde in Savè im Zentrum von Benin ein großes Fest gefeiert zur Grundsteinlegung der Wohngemeinschaft der Gemeinschaft Sant'Egidio für alte Menschen. Dort sollen einige alte Menschen leben, die schon längere Zeit mit der Gemeinschaft befreundet sind und nicht mehr allein bleiben können. In der familiären Wohnung werden sie ein würdiges Alter leben können, dass in diesem westafrikanischen Nachbarland von Nigeria schrittweise mit Angst behaftet ist. Es gibt viele Vorurteile gegen alte Menschen, sie werden teilweise als Hexen angesehen, weil sie angeblich "zu lange leben". Dadurch besteht Gefahr, dass aus dem Segen ein Fluch und eine "Schuld" wird. Für viele alte Menschen von Savé ist das nicht der Fall, denn durch die Jugendlichen von der Gemeinschaft haben sie verstanden, dass sie wichtig sind. Sie werden nicht mehr allein gelassen, wenn sie Hilfe brauchen.

Bei der Grundsteinlegung auf dem Grundstück für die Wohngemeinschaft waren auch Vertreter der Stadt anwesend, vom Bürgermeister bis zu Vertretern der Ortskirche und traditionellen Oberhäuptern. Alle haben sich über das Haus gefreut, das als Zeichen der Unentgeltlichkeit errichtet wird. Das Grundstück wurde von einer örtlichen Familie zur Verfügung gestellt, der Bau wird durch eine Kollekte der Gemeinschaften von Sant'Egidio auf der ganzen Welt ermöglicht, um in Afrika Modelle des Zusammenlebens von alten Menschen aufzubauen, die nicht allein leben können. Diese Wohnungen werden durch ein Netzwerk von Hilfe und Zuwendung begleitet, das in erster Linie durch Jugendliche garantiert wird.

Auf dem afrikanischen Kontinent zeigt sich nämlich in der Verlassenheit von alten Menschen durch die zunehmende Lebenserwartung ein bis vor kurzer Zeit nur in europäischen oder nordamerikanischen Ländern aktuelles Problem. Dieses Phänomen wird noch durch schwierige finanzielle Situationen erschwert. Häufig gibt es nämlich keine Renten oder nur sehr geringe Unterstützung.
Darüber wurde bei einer Pressekonferenz gestern Vormittag im Haus der Gemeinschaft Sant'Egidio in Cotonou gesprochen, der wirtschaftlichen Hauptstadt des Landes, während sich gleichzeitig Papst Franziskus auf dem Petersplatz mit dem Problem der alten Menschen beschäftigte. DIE WORTE DES PAPSTES

Der Verantwortliche von Sant'Egidio in Benin, Léopold Djogbédé, stellte den Medien die Wohngemeinschaft von Savé vor gemeinsam mit einer Kampagne der Sensibilisierung für die zunehmende Zahl von einsamen alten Menschen, den Vorurteilen ihnen gegenüber und der Notwendigkeit ein Bündnis unter den Generationen aufzubauen. Das Familienministerium von Benin hat seine Unterstützung für die Initiative bekundet und eine Zusammenarbeit durch die Beteiligung der Direktorin der Abteilung für das dritte Alter zugesichert.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
all news
• DRUCKEN
17 April 2017
Sueddeutsche Zeitung

Vor ungefähr 100 Wochen

11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

8 März 2017
ASCA

Comunità di Sant’Egidio celebra 8 marzo con anziane e immigrate

8 März 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Roma, Lidia e Pauline, storie di donne e di battaglie

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
27 April 2017 | CATANIA, ITALIEN

Sant’Egidio ed Enel Cuore inaugurano a Catania un Centro per gli anziani

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

587 besuche

589 besuche

588 besuche

569 besuche

550 besuche
alle verwandten medien