Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
20 Oktober 2015

Bischöfe aus allen Teilen der Welt beten gemeinsam mit Sant'Egidio für den Frieden in Kolumbien und in der Welt

In den Tagen der Bischofssynode über die Familie in Rom besuchen viele Bischöfe die Gemeinschaft Sant'Egidio und nehmen am Abendgebet teil. Gestern haben viele Lichter für den Frieden entzündet

 
druckversion

Für jedes unter Krieg oder Gewalt leidende Land wird ein Licht entzündet. Das geschieht jeden Monat in Santa Maria in Trastevere und allen Gemeinschaften von Sant'Egidio weltweit beim Friedensgebet, das ein "geographisches" Gebet ist und alle leidenden Orte erreichen möchte.

Gestern haben wurde das Gebet dem Frieden in Kolumbien gewidmet. Zahlreiche Bischöfe und Kardinäle aus allen Teilen der Welt nahmen daran teil. Es sind die in Rom zu den Arbeiten der Synode über die Familie versammelten Synodenväter, die in diesen Tagen häufig am Abendgebet teilnehmen. Bischöfe entzündeten die an die Länder im Krieg erinnernden Lichter.

Oft sind es die Länder, in denen ihre Diözesen liegen und an den Leiden und Hoffnungen des Landes teilhaben. Das Gebet der versammelten Gemeinschaft ist für jeden ein Anlass des Trostes und der Ermutigung.

Den Vorsitz beim Gebet übernahm der Erzbischof von Bogotà, Kardinal Ruben Salazar Gomez. Anwesend waren unter anderem Kardinal Ouédraugo (Burkina Faso), Kardinal Sturla Berhouet (Uruguay), Kardinal Njue (Kenia), Bischof Mitsuaki Takami (Japan); Bischof Nunez (Guatemala), Bischof Suharyo Hardjoatmodjo (Indonesien), Bischof Msusa (Malawi), Bischof Dembélé (Mali), Bischof Chimoio (Mosambik), Bischof Odama (Uganda) und Bischof Bui Van Doc (Vietnam). 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 Februar 2017
BARCELONA, SPANIEN

Der Kardinal und der Imam von Bangui sprechen über den Friedensprozess in der Zentralafrikanischen Republik als ein übertragbares Modell

IT | ES | DE | FR
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
2 Januar 2017
Aachener Zeitung

Zahlreiche Kerzen symbolisieren die Brandherde auf der Erde

2 Januar 2017
Gazzetta di Parma

Le vie del centro invase dai colori della pace

2 Januar 2017
Il Secolo XIX

Marcia della pace, in 1.500 con i profughi

2 Januar 2017
La Nazione

Fiaccole accese per la pace

2 Januar 2017
Vatican Insider

Congo, Sant’Egidio: soddisfazione per l’accordo sulle elezioni

2 Januar 2017
SIR

Marcia pace: Comunità Sant’Egidio, migliaia a Roma e in altre città italiane

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente
• BÜCHER

Religioni e violenza





Francesco Mondadori

Hacer la paz





Proteus
alle bücher