Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
6 Februar 2012 | ULAANBAATAR, MONGOLEI

Ulan Bator (Mongolei): "Mit Freude erkläre ich, dass die Mongolei ein Land ohne Todesstrafe ist. Vielen Dank der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Unterstützung"

Ein Brief des Präsidenten der Mongolei, Elbedgorj Tsakhia, an Marco Impagliazzo, den Präsidenten von Sant'Egidio, bekräftigt den eingeschlagenen Weg des großen asiatischen Landes und den gemeinsamen Einsatz zur Abschaffung der Todesstrafe.

 
druckversion

In einem Brief bringt der Präsident der Mongolei, Elbedgorj Tsakhia, seinen Dank an die Gemeinschaft Sant'Egidio für die Unterstützung während des Prozesses der Gesetzesreform zum Ausdruck, durch den die Mongolei heute als ein Land ohne Todesstrafe bezeichnet werden kann. Es gehört zu den ersten auf dem Kontinent Asien.

Der Inhalt des Briefes an den Präsidenten der Gemeinschaft, Marco Impagliazzo: 

"Am 5. Januar 2012 hat das Parlament der Mongolei das Gesetz zur Ratifizierung des Zweiten Fakultativprotokolls zum Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte verabschiedet, das die Abschaffung der Todesstrafe beinhaltet.

Aus diesem Anlass freue ich mich zu erklären, dass die Mongolei ein Land ohne Todesstrafe ist. Ich bringe meinen ehrlichen Dank für die Unterstützung der Gemeinschaft zum Ausdruck, der zu diesem Erfolg geführt hat.

Nach der Bestätigung wird die Regierung der Mongolei das Strafrecht des Landes und die entsprechenden Gesetze nach den internationalen Standards überarbeiten und ändern. Ich habe keinen Zweifel, dass unser gemeinsam vollbrachtes Werk unseren Einsatz weiter stärken wird, um eine gerechtere und menschlichere Gesellschaft aufzubauen.

Elbedgorj Tsakhia


UlanBataar ,  23. Januar 2012"

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: Die Mongolei hat die Todesstrafe beseitigt
Eine zweijährige Zusammenarbeit von Sant'Egidio mit der Präsidentschaft der mongolischen Republik hat zu diesem außerordentlichen Ergebnis geführt
(7/1/2012)
 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2017

Friede auf Erden: Video über den Marsch und Angelus von Papst Franziskus

IT | ES | DE | FR | PT
17 Dezember 2016

Herzlichen Glückwunsch, Papst Franziskus! Vielen Dank für die Freude eines Evangeliums, das Arme und Menschen am Rande erreicht und der Welt einen Weg der Barmherzigkeit und des Friedens weist

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
8 Dezember 2016

Libyen, Sant'Egidio: erste Versöhnung zwischen Misurata und Zintan

IT | ES | DE | FR | PT
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
all news
• DRUCKEN
22 Januar 2017
El Pais (Spagna)

Papa Francisco: “El peligro en tiempos de crisis es buscar un salvador que nos devuelva la identidad y nos defienda con muros”

20 Januar 2017
Formiche.net

Come cambia il cristianesimo al tempo di Papa Francesco?

2 Januar 2017
Zenit

Impagliazzo: “Dopo l’attentato di Istanbul, la nostra marcia assume un significato più forte”

2 Januar 2017
Gazzetta di Parma

Le vie del centro invase dai colori della pace

2 Januar 2017
Il Secolo XIX

Marcia della pace, in 1.500 con i profughi

2 Januar 2017
La Nazione

Fiaccole accese per la pace

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
1 Januar 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Weltfriedenstag 1. Januar 2017

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente
• BÜCHER

Il martirio degli armeni





La Scuola
alle bücher