Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
6 Februar 2012 | ULAANBAATAR, MONGOLEI

Ulan Bator (Mongolei): "Mit Freude erkläre ich, dass die Mongolei ein Land ohne Todesstrafe ist. Vielen Dank der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Unterstützung"

Ein Brief des Präsidenten der Mongolei, Elbedgorj Tsakhia, an Marco Impagliazzo, den Präsidenten von Sant'Egidio, bekräftigt den eingeschlagenen Weg des großen asiatischen Landes und den gemeinsamen Einsatz zur Abschaffung der Todesstrafe.

 
druckversion

In einem Brief bringt der Präsident der Mongolei, Elbedgorj Tsakhia, seinen Dank an die Gemeinschaft Sant'Egidio für die Unterstützung während des Prozesses der Gesetzesreform zum Ausdruck, durch den die Mongolei heute als ein Land ohne Todesstrafe bezeichnet werden kann. Es gehört zu den ersten auf dem Kontinent Asien.

Der Inhalt des Briefes an den Präsidenten der Gemeinschaft, Marco Impagliazzo: 

"Am 5. Januar 2012 hat das Parlament der Mongolei das Gesetz zur Ratifizierung des Zweiten Fakultativprotokolls zum Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte verabschiedet, das die Abschaffung der Todesstrafe beinhaltet.

Aus diesem Anlass freue ich mich zu erklären, dass die Mongolei ein Land ohne Todesstrafe ist. Ich bringe meinen ehrlichen Dank für die Unterstützung der Gemeinschaft zum Ausdruck, der zu diesem Erfolg geführt hat.

Nach der Bestätigung wird die Regierung der Mongolei das Strafrecht des Landes und die entsprechenden Gesetze nach den internationalen Standards überarbeiten und ändern. Ich habe keinen Zweifel, dass unser gemeinsam vollbrachtes Werk unseren Einsatz weiter stärken wird, um eine gerechtere und menschlichere Gesellschaft aufzubauen.

Elbedgorj Tsakhia


UlanBataar ,  23. Januar 2012"

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: Die Mongolei hat die Todesstrafe beseitigt
Eine zweijährige Zusammenarbeit von Sant'Egidio mit der Präsidentschaft der mongolischen Republik hat zu diesem außerordentlichen Ergebnis geführt
(7/1/2012)
 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Mai 2017

More Youth, more peace: nächstes Treffen der Jugend für den Frieden in Barcelona #EuropeDay #festaEuropa

IT | ES | DE | CA
1 Mai 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Festgottesdienst mit den Armen und Freunden der Gemeinschaft

29 April 2017

Es ist unsere Aufgabe, füreinander zu beten und dabei Gott um das Geschenk des Friedens zu bitten

IT | ES | DE | FR | PT
26 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Heute wurde in Berlin ein Abkommen zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der deutschen Regierung unterzeichnet

IT | ES | DE | FR | PT | RU
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
18 April 2017
PARIS, FRANKREICH

Im Quai d’Orsay von Paris wurde ein Kooperationsabkommen zwischen Sant’Egidio und der französischen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

12 Mai 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Rom uccise, dolore e polemiche

11 Mai 2017
FarodiRoma

Veglia senza la Raggi per le tre sorelle rom uccise. Impagliazzo: Roma si fermi e rifletta

10 Mai 2017
Avvenire

Pakistan. Shahbaz Bhatti, sangue cristiano versato per gli altri

10 Mai 2017
L'Unità

Centocelle “tragedia dell’indifferenza”. Parla Impagliazzo (S.Egidio)

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Mai 2017 | PERUGIA, ITALIEN

I migranti e noi - Possibili buone pratiche di accoglienza

24 Mai 2017 | ROM, ITALIEN

Seminario: La pluralità religiosa in Indonesia durante gli anni della riforma

11 Mai 2017 | NOVARA, ITALIEN

Preghiera per la pace con il vescovo armeno di Damasco Armash Nalbandian

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente