Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Mai 2012 | NOVAYA MOSKVA, RUSSLAND

Gedenken an den Krieg und den Wert des Friedens

Jung und Alt feiern gemeinsam im Altenheim den "Tag des Sieges"

 
druckversion

Giovani e anziani di un istituto di Mosca festeggiano insieme la festa della vittoriaAm 9. Mai wird in Russland und vielen Ländern der ehemaligen Sowjetunion feierlich der "Tag des Sieges" begangen. Dieses Fest ist von großer Bedeutung, man erinnert an die Kapitulation Deutschlands und an das Ende des Zweiten Weltkriegs, in dem in der UdSSR über 20 Millionen Menschen ums Leben kamen. Nicht wenige der alten Menschen erinnern sich noch an diese schrecklichen Jahre, weil sie an der Front kämpfen mussten. Einige von ihnen leben in einem Heim, in dem "die Freunde der Gemeinschaft Sant'Egidio" aus Moskau seit Mitte der 90er Jahre Besuche machen.

Aus Anlass dieses Feiertages wurde im Garten des Heimes ein Fest mit Volksliedern, Berichten aus der Kriegszeit, Tänzen und einem Buffet organisiert. Die alte Frau Olga berichtete von ihrer Erfahrung als Kind in der Kriegszeit. Ljudmila erzählte von ihrer Arbeit in einer Waffenfabrik. Feodor von seinen fast sieben Jahren an der Front. Am Ende wurde jedem eine rote Nelke geschenkt, es ist ein traditionelles Geschenk für Kriegsveteranen.

Die alten Menschen waren froh über den Besuch der Jugendlichen und auch von einigen Kindern. Es ist für sie ein Beweis, dass ihr Opfer in den harten Kriegsjahren nicht vergeblich war. Es hat Frucht gebracht. Denn die Erinnerung an den Krieg ermöglicht es den Jugendlichen, über den Wert des Friedens nachzudenken und die Aufgabe, die Irrtümer der Vergangenheit zu vermeiden.

Giovani e anziani di un istituto di Mosca festeggiano insieme la festa della vittoriaHeute leben in Russland viele alte Menschen, sie gehören zur schwächsten Bevölkerungsschicht. Neben dem Problem der niedrigen Renten, die ein Überleben nur schwer möglich machen, kommt die schwierige Wohnsituation, fehlende Sozialdienste und allgemein eine zunehmende Mentalität, die Schwache, alte Menschen und Kranke ausgrenzt.

Das Heim erscheint häufig als einfachste und offensichtlichste Lösung für viele alte Menschen, obwohl sie noch in ihrer Wohnung bleiben könnten, wenn sie nur ein wenig Hilfe bekämen. Die "Freunde der Gemeinschaft Sant'Egidio" organisieren Veranstaltungen, um über die Lage der alten Menschen nachzudenken und konkrete Lösungen für ihre Bedürfnisse zu finden.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle

IT | ES | DE | FR | PT
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
10 Januar 2017

Weihnachten mit den Armen in Russland und der Ukraine: die Wärme der Freundschaft in der Eiskälte des Winters

IT | EN | ES | DE | FR | RU
21 Dezember 2016
BERLIN, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Opfer und Gebet für den Frieden auf der Welt

20 Dezember 2016
FAISALABAD, PAKISTAN

Preis des Ministeriums für Menschenrechte an die Gemeinschaft Sant'Egidio für ihren Einsatz für die Armen

IT | EN | DE | FR | PT | NL | ID
17 Dezember 2016

Auf den Plätzen in Europa haben die Jugendlichen für den Frieden Spielzeugmärkte durchgeführt: Ökologie und Solidarität

IT | DE
all news
• DRUCKEN
13 Februar 2017
Roma sette

Migrantes e Sant’Egidio: delusione per interventi su migranti

8 Februar 2017
AdnKronos

Il Paese della Sera, più di 1,5 milioni di lettori per la solidarietà che viaggia in treno

2 Februar 2017
Il Secolo XIX

Gli anziani siano un'opportunità, non un problema

26 Januar 2017
Vatican Insider

“Giornata della Memoria”, Sant’Egidio: no all’indifferenza per non essere complici di nuovi razzismi

26 Januar 2017
Corriere del Mezzogiorno

La grande rete della solidarietà. A Napoli attive 60 associazioni

22 Januar 2017
Avvenire - Ed. Lazio Sette

«L'integrazione, interesse di tutti»

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Februar 2017 | ROM, ITALIEN

Corso di formazione del programma "Viva gli Anziani!" una città per gli anziani è una città per tutti

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme

Le città vogliono vivere





Giuliano Ladolfi Editore
alle bücher

FOTOS

1340 besuche

1362 besuche
alle verwandten medien