Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
27 August 2012 | ROM, ITALIEN

Pressemitteilung

"Das TAR setzt die Räumung des Lagers in Tor de Cenci aus"

Die Gemeinschaft Sant'Egidio hatte betont, dass eine bessere Ausstattung des eingerichteten Lagers sinnvoller und kostengünstiger ist, als die Räumung und Zerstörung der vorhandenen Einrichtungen

 
druckversion

Heute Morgen hat das TAR (regionale Verwaltungsgericht) von Latium dem von einigen Romafamilien aus Tor de Cenci durch die Rechtsanwälte Nicolò und Natalia Paoletti vorgelegten Schutzantrag angenommen und die Ausführung der Verfügung des Bürgermeisters von Rom ausgesetzt, die eine Räumung von "Personen und Sachen" des einrichteten Lagers zum 28. August vorsah.

Nachdem am 2. August ein Teil der Bewohner "umgesiedelt" worden waren und 35 Container mit Raupen niedergewalzt wurden, hatte die Kommune nämlich eine Verfügung zur Räumung der verbliebenen Bewohner zugestellt.

Schon lange hat die Gemeinschaft Sant'Egidio an verschiedenen Stellen darauf hingewiesen, dass es sinnvoller und kostengünstiger ist, das eingerichtete Lager in Tor de Cenci nicht zu räumen und dabei die Anlagen zu zerstören, sondern vor allem die Bemühungen um Integration der 150 Kinder und Jugendlichen des Lagers in Betracht zu ziehen, die dort schon Kindergärten, Grundschulen und Sekundarstufen besuchen.

Die Entscheidung des Gerichts zeigt, dass einige Beschlüsse die Wirklichkeit, den gesunden Menschenverstand und eine Kultur berücksichtigen, die das Gemeinwohl fördern möchte und nicht von einfacher Meinungsmache geleitet wird. Es geht dabei weder um "Scheinheiligkeit und politische Attacken" und noch weniger um "unrealistische Positionen", wie es vor kurzem in Äußerungen der Stadtregierung hieß. Die Vorschläge sind so konkret und angemessen, dass das Gericht nicht nur die Räumung ausgesetzt hat, sondern auch betonte, dass "die Verwaltung die Pflicht habe, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um zumindest vorübergehend angemessene hygienische Bedingungen im Nomadenlager und dessen Umfeld zu schaffen".

Wir sind uns bewusst, dass "die Regierenden über die Maßgaben der Politik entscheiden", doch Bürger und Vereinigungen haben die Freiheit, das Recht und die Pflicht, über diese Entscheidungen zu wachen und ihre Meinung dazu zu äußern.



 Piazza di S.Egidio 3/a – 00153 Roma - Tel 39.06585661  -  Fax 39.065883625
www.santegidio.org   Email – [email protected]


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Juni 2011

Rom, 11. Juni 2011 - Papstaudienz für Roma aus Europa

IT | EN | ES | DE | FR | CA | RU
4 Juni 2011

Rom: "Wir sind alle Italiener" - Kinder, Jugendliche und alte Menschen aus der ganzen Welt feiern den Tag der italienischen Republik

IT | ES | DE | FR | CA | NL | RU
24 Februar 2011

Genua: Im Roma-Lager von Molassana. Besuch des Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | EN | DE | FR
8 Februar 2011

Der Kardinalvikar von Rom, Agostino Vallini, übernimmt den Vorsitz bei der Gebetswache für die beim Brand ums Leben gekommenen Romakinder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
28 September 2010

Rom: Gebet mit den Roma und Sinti zum Gedenken an Mario und alle in Rom gestorbenen Romakinder in der St. Bartholomäusbasilika

IT | EN | DE | FR | NL | RU
27 September 2010

Das Drachenfest, eine afghanische Tradition, erreicht Ostia (Rom) und fördert den Dialog und das Verständnis unter den Kulturen

IT | DE | FR | NL | RU
all news
• DRUCKEN
11 Mai 2017
Avvenire

Traccia bruciante

11 Mai 2017
Il Messaggero Veneto

Rogo camper. Obiettivo integrazione: il rimedio mai adottato

7 April 2017
Vatican Insider

Giornata dei Rom, Sant’Egidio: “Antigitanismo ancora diffuso contro un popolo di bambini”

31 März 2016
Famiglia Cristiana

Islam, solo l'integrazione porterà alla pace

26 Oktober 2015
Vatican Insider

Sant'Egidio, Rom: il Papa chiede di puntare su scuola e integrazione

25 Oktober 2015
Avvenire

Concetta: un onore Gracjiela: un gesto contro i pregiudizi

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
21 September 2017 | OSWIECIM, POLEN

Quinta edizione del convegno internazionale 'Giovani Europei per un mondo senza violenza'

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Branislaw Savic, Roma

alle dokumente

FOTOS

1238 besuche

1249 besuche

1248 besuche

1335 besuche

1327 besuche
alle verwandten medien