Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 Oktober 2012

Pressemitteilung zum Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma

 
druckversion

Die Gemeinschaft Sant’Egidio, die sich seit Jahrzehnten für die Integration von Sinti und Roma einsetzt,  hält die heutige Einweihung des Denkmals für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma in Berlin für ein wichtiges Zeichen.  

Dem Völkermord („Porajmos“) an den Sinti und Roma während des Zweiten Weltkriegs, dem nach Schätzungen etwa 500.000 Menschen zum Opfer fielen, wurde lange Zeit wenig Beachtung geschenkt. Das nun zum Gedenken an sie errichtete Denkmal in der deutschen Hauptstadt bringt den Willen zum Ausdruck, die Geschichte dieses Völkermords nicht zu vergessen und für die Würde eines jeden Menschen einzutreten.  

In einer Zeit, in der Roma und Sinti in Europa leider immer wieder Opfer von Ausschreitungen und Gewalt werden und häufig am Rand der Gesellschaft leben, sieht die Gemeinschaft Sant’Egidio in diesem Denkmal auch einen Aufruf zur Integration dieser Minderheit in Deutschland und ganz Europa.  

Die Sintezza Rita Prigmore, die als Kind in Würzburg medizinische Versuche im Rahmen der Zwillingsforschungen Josef Mengeles überlebte, dabei ihre Zwillingsschwester verlor und noch heute unter den Folgen leidet, arbeitet mit der Gemeinschaft Sant’Egidio zusammen. Sie leistet Aufklärungsarbeit bei Jugendlichen in Europa und tritt gegen Rassismus, Antiziganismus und Antisemitismus ein. Zum heutigen Tag erklärt sie: „Das Denkmal in Berlin ist für uns Sinti und Roma eine große Freude. Ich hoffe sehr, dass es dazu dient, die Erinnerung an den Völkermord an Sinti und Roma nie zu vergessen. Es ist aber auch ein Zeichen dafür, dass wir als Verfolgte anerkannt wurden. Schon seit Jahrhunderten sind wir Bürger Europas und haben hier unsere Heimat.“

Gemeinschaft Sant’Egidio
Schönthalstraße 6
97070 Würzburg
Email: [email protected]


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 November 2017

Viele für die Armen gedeckte Tische am Welttag der Armen

IT | ES | DE | NL | ID
20 November 2017

Internationaler Tag der Kinderrechte: Sant’Egidio an der Seite der Kinder

IT | ES | DE
20 November 2017

Auch wir meinen oft, wir hätten nichts Schlechtes getan, und geben uns damit zufrieden

IT | DE
19 November 2017

„Das Wort Gottes jeden Tag 2018“ zum Gebet und zur Betrachtung der Heiligen Schrift ist erschienen und im Buchhandel erhältlich

18 November 2017

Welttag der Armen, Sant’Egidio – eine starke Botschaft der Solidarität, die zur Überwindung von Misstrauen aufruft

IT | ES | DE | RU
17 November 2017
BANGLADESCH

Reise zu den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar

IT | ES | DE | PT
all news
• DRUCKEN
20 November 2017
Main-Post

Die Freunde sind füreinander da

16 November 2017
oe24

"Möchte in keiner homogenen Gesellschaft leben"

15 November 2017
RP ONLINE

Enkel des Mordopfers setzt auf Vergebung

7 November 2017
Tagespost

Die Peripherie als Zielort der Kirche

15 Oktober 2017
Herder Korrespondenz

Sant'Egidio: Auf der Suche nach der Gemeinsamkeit

9 Oktober 2017
Domradio.de

Friede, Freude, Mittagessen

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
27 November 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Deportation der Juden aus Würzburg

21 November 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

NEIN zur Todesstrafe! - Vortrag mit Bill Pelke (USA)

12 September 2017

Anzünden der Friedenslichter, Unterzeichnung des Friedensappells und Friedensgruß

12 September 2017

Verlesung und Übergabe des Friedensappells 2017

12 September 2017

Schlusszeremonie

12 September 2017

Friedensprozession

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Adam Michnik

Friedensnobelpreisträger, Argentinien

Adolfo Pérez Esquivel

Erzbischof, Sekretär des Päpstlichen Rates für die Pastoral unter Migranten und die Menschen unterwegs, Heiliger Stuhl

Agostino Marchetto

Decano della Facolta di Sharia e Studi Islamici, Qatar

Aisha Yousef Al-Menn'ai

Generalsekretär des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen

Aldo Giordano

Präsident der Christlich Demokratischen Union, Russland

Alexander Ogorodnikov

alle dokumente
• BÜCHER

Und Gott sah, dass es gut war





Echter Verlag
alle bücher

VIDEO FOTOS
2:03
Papst Franziskus: Umarmung mit Sant'Egidio
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ITALIANO
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ENGLISH

375 besuche

477 besuche

400 besuche

611 besuche

456 besuche
alle verwandten medien