Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
20 November 2012 | DAR ES SALAAM, TANSANIA

Die Gemeinschaft betet für den Frieden einen Monat nach den interreligiösen Auseinandersetzungen

Ein Zeichen des Zusammenlebens und der Hoffnung im Waisenheim von Mbagala, dem Mittelpunkt der Spannungen

 
druckversion

Un momento della preghiera
 
Mitte Oktober wurden einige protestantische Kirchen im Stadtviertel Mbagala von Daressalam verwüstet und in Brand gesetzt. Zu weiteren Unruhen kam es auf Sansibar.

Alles begann mit einer angeblichen Beleidigung des Korans. Dann folgten Übergriffe. Schon im Juni war es in der Hauptstadt und auf Sansibar zu interreligiösen Konflikten gekommen. Die Regierung reagierte mit Härte. Verschiedene christliche und muslimische Verantwortungsträger riefen zur Ruhe auf. Doch das Land ist in Unruhe versetzt, das ist ein umfassender Wandel im Vergleich zu einem mehr oder weniger ruhigen Zusammenleben in der Vergangenheit.

Das von den Unruhen heimgesuchte Stadtviertel Mbagala in Daressalam wird von der Gemeinschaft Sant'Egidio regelmäßig besucht. Aus dem ganzen Land ziehen die Menschen in die Städte mit ihrem chaotischen und verkehrsreichen Leben und vielen Problemen, doch auch mit vielen Möglichkeiten und Erwartungen.

Am 11. November haben sich alle Gemeinschaften von Sant'Egidio genau einen Monat nach den Unruhen vom Oktober in Daressalam (aus Ardhi, Mabibo, Mbagala, Posta und Ubungo) zum Gebet für Frieden und Versöhnung und gegen jede Form von Gewalt versammelt. Es fand in einem Waisenheim von Mbagala statt, in dem die Gemeinschaft ihren Dienst durchführt.

Denn für Tansania besteht die Herausforderung, auch den jungen Generationen das Gefühl der Einheit und Geschwisterlichkeit zu vermitteln, das seit der Unabhängigkeit ein Erbe des intelligenten Wirkens von Julius Nyerere war, dem Vater des Vaterlands. Die Ereignisse von Juni und Oktober belegen, dass man das Zusammenleben niemals als selbstverständliche Tatsache ansehen kann. Das Zusammenleben ist für jede Generation neu eine Herausforderung, die immer neu gestaltet werden muss. Dazu muss man mit allen sprechen, die Unterschiede verstehen und ein Klima des Vertrauens aufbauen.

Alcuni bambini dell'orfanotrofio di Mbagala dove si è svolta la preghiera

Einige Kinder aus dem Waisenheim von Mbagala, in dem das Gebet stattfand

Die Gemeinschaft Sant'Egidio bemüht sich vor allem schon im Dienst für die Kinder um dieses Klima. Unser Einsatz im Waisenheim Chakuwama im Stadtviertel Mwenge, das in der Trägerschaft einer islamischen Vereinigung geleitet wird, ist das Zeichen für den Wunsch nach Zusammenleben und der Suche nach dem, was vereint und verbindet in einem Geist, der typisch ist für das Charisma der Gemeinschaft Sant'Egidio. 

Beim Gebet in Mbagala wurde die Bedeutung des Friedens betont und die Bereitschaft bekundet, in einem schnell sich wandelnden Umfeld für Begegnung und Versöhnung tätig zu sein. Alle Gemeinschaften Tansanias sind aufgerufen, über Frieden zu sprechen, die Schönheit des Friedens zu bezeugen gegen jede Form von Spaltung und Gewalt in einem Land, das in Gefahr ist, die eigenen Grundpfeiler zu vergessen, auf die es errichtet wurde.

Die nächste Konferenz über das Thema der Todesstrafe und der Gewalt Ende des Monats wiederum in Daressalam ist eine weitere Gelegenheit zum Zeugnis und ein Appell zum Aufbau eines anderen Klimas, sowie des Respekts vor dem Wert des Lebens und des Zusammenlebens.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 März 2017
ROM, ITALIEN

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

IT | DE | FR
19 März 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an Wurzelsepp und die vielen einsam und verlassen Verstorbenen

14 März 2017

Das Zeugnis unserer Freundin und Schwester Dagmar Schmidt weiter mit Leben erfüllen

1 März 2017

Aschermittwoch, Beginn der Fastenzeit

IT | EN | ES | DE | FR | PT
18 Februar 2017
BARCELONA, SPANIEN

Der Kardinal und der Imam von Bangui sprechen über den Friedensprozess in der Zentralafrikanischen Republik als ein übertragbares Modell

IT | ES | DE | FR
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
20 März 2017
Main-Post

Zum Gedenken an die Einsamen

28 Februar 2017
Corriere.it

Andiamo a convivere? Le nonne vanno a convivere per resistere alla crisi

7 Januar 2017
SIR

Periferie: Comunità Sant’Egidio, oggi pomeriggio flash mob al Corvetto di Milano per “un quartiere umano e vivibile”

21 Dezember 2016
Roma sette

La preghiera per Gregory, ucciso dal freddo

19 Dezember 2016
Avvenire

Senzatetto. Clochard morto di freddo a Roma

19 Dezember 2016
Vatican Insider

Clochard morto di freddo a Roma, S.Egidio: no all’indifferenza

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 April 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gebetswache zum Gedenken an die Glaubenszeugen unserer Zeit

18 März 2017

Ökumenisches Gedenken an Wurzelsepp und alle Freunde, die in Armut oder nach einem harten Leben auf der Straße gestorben sind

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Christians in the middle east: What Future ?

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2016/2017





Echter Verlag

La Parole de Dieu chaque jour 2017





Editions du Cerf
alle bücher

FOTOS

1245 besuche

1312 besuche

1362 besuche
alle verwandten medien