Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
28 November 2012 | ROM, ITALIEN

Schreiben des Staatspräsidenten Napolitano an den VII. Internationalen Kongress von Justizministern

Ermutigung zu einer breiten Mobilisierung "Für eine Welt ohne Todesstrafe"

 
druckversion

Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano hat einen Brief an Marco Impagliazzo, den Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio, gesandt anlässlich des VII. Internationalen Kongresses der Justizminister "Für eine Welt ohne Todesstrafe - No justice without life"

........................................................

Sehr geehrter Herr Präsident,

ich danke Ihnen, dass Sie mich über den VII. Internationalen Kongress von Justizministern zum Thema "Für eine Welt ohne Todesstrafe - No Justice without Life" informiert haben, der von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisiert wird. Seit vielen Jahren bemüht sich die Gemeinschaft, in allen Ländern ein Moratorium und eine endgültige Abschaffung der Hinrichtungen zu erreichen. Dies geschieht neben zahlreichen verdienstvollen Initiativen.

Ich bedauere sehr, die Minister und die am wichtigen Gipfeltreffen teilnehmenden Delegationen nicht wie schon 2007 aufgrund ihres institutionellen Einsatzes empfangen zu können. Auf diesem Weg möchte ich meine Wertschätzung für die Sensibilität und Beharrlichkeit der Gemeinschaft unter Ihrer Leitung im Einsatz für eine moderne und zivile Justiz zum Ausdruck bringen, die auf extreme Sanktionen verzichtet, da solches Vorgehen eher das Bedürfnis nach Rache befriedigt als rechtmäßigen Anforderungen von Sicherheit und sozialem Ausgleich entspricht.

Italien hat bekanntermaßen auf internationaler Ebene eine aktive Rolle im Einsatz für die Abschaffung der Todesstrafe gespielt und übt diese weiter aus. Die Ablehnung dieser Praxis ist eine direkte Folge der Pflicht, die Heiligkeit des Lebens und die unverletzbaren Personenrechte zu achten, wie auch das feierlich von der italienischen Verfassung festgelegte Prinzip der rehabilitierenden Funktion der Strafe.

In der festen Überzeugung, dass die Tagung eine wichtige Gelegenheit ist, um die breite Mobilisierung für einen zivilen Prozess und den Schutz der Menschenrechte zu stärken, glaube ich, dass sie die Bedeutung aller ethischen und politischen Grundlagen im Einsatz für die Entscheidung hervorhebt, um die Todesstrafe abzuschaffen.

In diesem Bewusstsein sende ich Ihnen, den Ministern und allen Teilnehmern meine herzlichsten Grüße und die besten Wünsche für einen gelungen Tagungsverlauf.


Giorgio Napolitano


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

21 November 2016

Am 30. November entzünden über 2000 Städte Lichter der Hoffnung auf eine Welt ohne Todesstrafe. Veranstaltung am Kolosseum in Rom

IT | EN | ES | DE | PT | CA
18 Oktober 2016
JAPAN

Im Diet von Tokio eine Tagung über die Todesstrafe - in Japan ist etwas in Bewegung

IT | ES | DE | PT
10 Oktober 2016

10. Oktober - Welttag gegen die Todesstrafe. Sant'Egidio organisiert Initiativen von Japan bis zu den italienischen Gefängnissen

IT | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
1 Dezember 2016
Gazzetta di Parma

«Ho chiesto la grazia per l'assassino di mia figlia»

1 Dezember 2016
Roma sette

Anche Roma tra le “Cities for life”, contro la pena capitale

1 Dezember 2016
Notizie Italia News

30 novembre, Giornata Mondiale delle Città per la Vita, contro la Pena di Morte

1 Dezember 2016
Main-Post

Wie Joaquin Martinez dem elektrischen Stuhl entkam

1 Dezember 2016
Avvenire

Città illuminate contro il buio delle esecuzioni

30 November 2016
Radio Vaticana

Pena di morte, Sant’Egidio: oggi oltre 2.100 città del mondo si mobilitano per “Cities for Life 2016”

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
29 Oktober 2014
cityofbacolod.com

Aquino gov’t remains opposed to death penalty

29 Oktober 2014
ptvnews.ph/

DOJ to co-host int'l meeting of justice ministers

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Jean-Louis Ville: Europe is against the death penalty.

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Cambodian Minister of Justice, Ang Vong Vathana: Cambodia as a model of Asian country without the death penalty

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

alle dokumente
• BÜCHER

Keerpunt





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

VIDEO FOTOS
2:
Malawi contra la pena de muerte
4:01
Cities for life: desde Roma al mundo entero contra la pena de muerte

506 besuche

473 besuche

515 besuche

437 besuche

442 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri