Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
28 Mai 2013 | MANILA, PHILIPPINEN

Manila (Philippinen): Alte Menschen und Kinder aus dem Slum zusammen im Theater und ... in der Schule des Friedens!

 
druckversion

Anche nelle Filippine la Comunità contribuisce a costruire una nuova alleanza tra giovani ed anziani. Grazie infatti alla collaborazione con il Vice-Presidente della Repubblica, Binay, tanti bambini e ragazzi delle Scuole della Pace della Comunità di Sant'Egidio -molti dei quali abitano in zone povere di Manila- hanno potuto assistere gratuitamente insieme a centinaia di anziani ad una rappresentazione teatrale nella prestigiosa Hall della “Makati University”.
Tänze, Lieder und eine Komödie zeigten ein Abbild der traditionellen Kultur des Archipels. Durch diese Gemeinschaftserfahrung wurde die Phantasie und Neugierde der jungen Menschen angeregt, sie stellten viele Fragen über die alten Menschen und das Leben in früheren Zeiten, als man noch auf dem Land lebte oder Berufe im Zusammenhang der Seefahrt ausübte. Es waren Fragen über die Bedeutung der Familie und die Weisheit der älteren Menschen. Diese Begegnung wies auf das Bedürfnis hin, verschiedene Generationen miteinander zu versöhnen. Die Gemeinschaft hat auch in Manila diese Fragen aufgegriffen, denn einige Schüler und Studenten besuchen regelmäßig ein Heim für sehr arme alte Menschen, die verlassen auf der Straße lebten.

Einige Kinder kommen aus dem Viertel Karangalan, wo es oft durch starke Regenfälle zu Überflutungen kommt. In diesem Viertel ist die Schule des Friedens ein Jahr alt, sie wurde nach dem Besuch des Präsidenten Marco Impagliazzo 2012 von Schülern des Chrores "YMM" (Yahweh's Messengers of Music) gegründet.

Die Schule des Friedens findet in einer sonst geschlossenen Kapelle statt. Sie bietet den Kleinen Hilfen bei den Hausaufgaben an, es werden Lieder gesungen, Spiele gemacht und es gibt auch etwas zu essen. Zudem werden Gelder gesammelt, um die Kosten für Schulmaterial der bedürftigen Familien zu übernehmen. Die beiden Dienste für alte Menschen und Kinder möchten das Leben in jeder Alterphase schützen und fördern.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
12 April 2017
ABER SIND, RWANDA

Am internationalen Tag der Straßenkinder ein Zeugnis aus Butare in Ruanda

IT | DE
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

2 März 2017
MEXIKO-STADT, MEXIKO

Bei den Straßenkindern von Mexiko-Stadt, von der Gosse zur Geborgenheit einer Familie

IT | ES | DE | NL | HU
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel

IT | ES | DE | FR | PT | RU
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

8 März 2017
ASCA

Comunità di Sant’Egidio celebra 8 marzo con anziane e immigrate

8 März 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Roma, Lidia e Pauline, storie di donne e di battaglie

6 März 2017
Corriere della Sera On Line

La rete di vicinanza “salvavita” che protegge gli anziani

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

1035 besuche

988 besuche

1024 besuche

1130 besuche

1065 besuche
alle verwandten medien
MEHR