Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
26 Januar 2014 | ROM, ITALIEN

Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist empört und verurteilt die Beleidigung der Opfer der Shoah

Marco Impagliazzo: Die Verbreiter von Hass werden sich nicht gegen die Friedensarbeiter durchsetzen

 
druckversion

"Der beleidigende Angriff gegen das Gedenken an die Opfer der Shoah, der sich ausgerechnet in den dem Gedenken an die Opfer der entsetzlichsten Tragödie des 20. Jahrhunderts gewidmeten Tagen ereignete, ist sowohl eine Bedrohung ihrer Erben und der Überlebenden, als auch all derer, die an eine Welt in Frieden, Toleranz, Dialog und Zusammenarbeit glauben und für sie tätig sind. Die Verbreiter dieser makabren Botschaften wollen das friedliche Klima und das konstruktive Zusammenleben vergiften, das schon seit langem in der Hauptstadt Italiens entstanden ist, und die Geschichte in eine Vergangenheit zurückführen, die von allen zivil denkenden Menschen verurteilt wird.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist schon immer eng mit den Juden Roms verbunden, besonders aber in diesen Tagen, sie nimmt Anteil an ihrer Trauer und ihren Hoffnungen, sie möchte der Gemeinde ihre tiefe Empörung darüber bekunden und verurteilt entschieden einen ständig aufflammenden Antisemitismus. Dabei ist sie davon überzeugt, dass die Verbreiter von Hass sich nicht gegen die Friedensarbeiter durchsetzen werden".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 Mai 2017
PÉCS, UNGARN

Gedenken an die Deportation der Juden aus Pécs

IT | ES | DE | HU
26 Januar 2017

Tag des Gedenkens: Nein zur Gleichgültigkeit, zur Komplizenschaft der Intoleranz und zu neuem Rassismus

IT | EN | ES | DE | PT | HU
29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

7 August 2011

Sommer der Solidarität in Albanien mit den Freunden aus dem betreuten Wohnen und der Psychiatrie. Dossier

IT | DE | FR | NL
1 Februar 2011

Mailand (Italien) - Gedenken an die Deportation der Juden vom Mailänder Bahnhof

IT | DE | FR | CS
5 November 2010

Tausende beteiligen sich in Genua am Marsch zum Gedenken an die Deportation der Juden während des Zweiten Weltkriegs

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | CS
all news
• DRUCKEN
2 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Ricardi: La memoria di Auschwitz. Un monito per l'Europa

26 Juli 2017
Roma

La Comunità di Sant'Egidio porta in carcere musica e gelato

13 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Apri la porta di casa ai rifugiati

9 Juli 2017
Avvenire

Marco Impagliazzo: «Chi dà pane, cambia il mondo»

9 Juli 2017
La Stampa

Quel pane recuperato per le mense dei poveri

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
20 Juni 2017 | ROM, ITALIEN

La rivista Shalom compie 50 anni. Una serata per ripercorrere mezzo secolo di storia

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Gli aiuti umanitari in Siria e Libano

Programma "W gli anziani": attività con gli anziani a Roma nel luglio e agosto 2013

Contrasto all’esclusione sociale: iniziative per l'estate 2013

Giovani e anziani per un estate di solidarietà 2013

Omelia di S.E. Card. Antonio Maria Vegliò alla veglia di preghiera "Morire di Speranza"

Per un mondo senza razzismo – per un mondo senza violenza

alle dokumente

FOTOS

500 besuche

470 besuche

552 besuche

513 besuche

572 besuche
alle verwandten medien