change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
28 März 2014 | ROM, ITALIEN

Das Friedensabkommen für Mindanao lässt den Geist von Assisi über den Philippinen wehen

So kommentiert der Präsident von Sant'Egidio, Marco Impagliazzo, die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen der Regierung von Manila und der Islamischen Befreiungsfront

 
druckversion

Das Friedensabkommen für Mindanao setzt einer Jahrzehnte langen Guerilla ein Ende, die großes Blutvergießen auf dieser Insel des philippinischen Archipels gebracht hat (150.000 Tote seit den 70er Jahren). Es ist "der Beweis dafür, welche Bedeutung der religiöse Faktor bei der Lösung von Konflikten einnehmen kann. Es ist ein weiterer Sieg für den ‚Geist von Assisi', der die Religionen von der Gewalt befreit hat". Mit diesen Worten kommentiert der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo, die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen der Regierung von Manila und der Islamischen Befreiungsfront Moro (Milf) vom 27. März, die nach langen Verhandlungen mit wechselhaftem Verlauf seit 1996 stattgefunden hat.

Impagliazzo betont: "Das Abkommen hat viel mit uns zu tun, denn die philippinische Gemeinde in Italien ist ein Beispiel für Integration und ist Teil vieler italienischer Familien geworden".

Der entscheidende Impuls zur Verabschiedung des Abkommens wurde durch die Aktivitäten der internationalen Kontaktgruppe gegeben, die aus vier großen internationalen Organisationen besteht, zu denen die "Muhammaddiyah", die moderate und sehr im Bildungswesen und im sozialen Bereich tätige islamische Bewegung aus Indonesien und eben auch die Gemeinschaft Sant'Egidio gehören, die seit längerem auf den mehrheitlich katholischen Philippinen tätig ist.
Die letzten Phasen der Verhandlungen wurden direkt vor Ort von Alberto Quattrucci begleitet, dem Gesandten der Gemeinschaft.

Bei einer Pressekonferenz am römischen Sitz in Trastevere sagte Impagliazzo im Beisein des italienischen Botschafters in Manila, Luca Fornari: "Das Abkommen muss nun nicht nur auf der Ebene der Partner umgesetzt werden, die das Abkommen unterzeichnet haben, sondern auch auf der Ebene der Bevölkerung und er lokalen ethnischen Gruppen. Dabei wird der Dialog zwischen Muslimen und Christen wiederum von wesentlicher Bedeutung sein".

Die kommenden Entwicklungen wurden von Valeria Martano verdeutlicht: Anfang Juni wird in Cotabato, der Hauptstadt der neuen autonomen Region, die durch das Abkommen geschaffen wird und den Namen Bangsamoro trägt, eine Tagung organisiert, an der der neue Kardinal Orlando Quevedo mit Verantwortlichen von Sant'Egidio, von Muhammaddiyah, von Oberhäuptern verschiedener Religionsgemeinschaften und lokalen gesellschaftlichen Gruppen teilnehmen wird.

Wende für den Frieden auf den Philippinen - Unterzeichnung des Abschlussabkommens über Mindanao

ZUGEORDNETEN OBJEKTE

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 Januar 2018

Gebetswoche für die Einheit der Christen: Alle sollen eins sein

IT | DE
16 Januar 2018
WARSCHAU, POLEN

Kardinal Nycz: „Nehmen wir die Flüchtlinge auf, um Jesus aufzunehmen“

IT | DE | PL
15 Januar 2018

Frieden schaffen - die Diplomatie von Sant'Egidio' ist im Buchhandel - auf Italienisch und bald auch auf Deutsch

IT | DE | PT
13 Januar 2018

Der Welttag des Migranten und Flüchtlings ermutige Europa zur Förderung der Integration – vorbildliches Modell der humanitären Korridore zur Nachahmung

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
12 Januar 2018
ALBANIEN

Um Freundschaft zu beschreiben, werden teilweise nicht viele Worte benötigt. Berichte aus Albanien

IT | DE
11 Januar 2018
BANGLADESCH

In wenigen Tagen startet die dritte Hilfslieferung von Sant’Egidio für die Rohingyaflüchtlinge

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU | HU
all news
• DRUCKEN
19 Januar 2018
Corriere della Sera

Le periferie svuotate. Primo allarme di Francesco

19 Januar 2018
Famiglia Cristiana

Europa e Africa, un destino comune

18 Januar 2018

Italien hält weiter an humanitären Korridoren fest

14 Januar 2018
Kirchen Zeitung-Aachen

Rawan Thamer, 20, Studentin , Mönchengladbach  

2 Januar 2018
Main-Post

Würzburger Friedens-Appell geht in alle Welt

2 Januar 2018
Katholische Kirche Oesterreich

Innsbruck: Glettler bei Gebet und Marsch zum Weltfriedenstag

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Januar 2018

Ökumenischer Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen

1 Januar 2018 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Friede auf Erden

1 Januar 2018 | AACHEN, DEUTSCHLAND

Friedensmarsch zum Weltfriedenstag

1 Januar 2018 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Ökumenisches Gebet 1. Januar um 15.00 Uhr in der Bürgersaalkirche

1 Dezember 2017 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Ökumenisches Gebet 1. Januar um 15.00 Uhr in der Bürgersaalkirche

27 November 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Deportation der Juden aus Würzburg

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Adam Michnik

Friedensnobelpreisträger, Argentinien

Adolfo Pérez Esquivel

Erzbischof, Sekretär des Päpstlichen Rates für die Pastoral unter Migranten und die Menschen unterwegs, Heiliger Stuhl

Agostino Marchetto

Decano della Facolta di Sharia e Studi Islamici, Qatar

Aisha Yousef Al-Menn'ai

Generalsekretär des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen

Aldo Giordano

Präsident der Christlich Demokratischen Union, Russland

Alexander Ogorodnikov

alle dokumente
• BÜCHER

Und Gott sah, dass es gut war





Echter Verlag
alle bücher

VIDEO FOTOS
2:03
Papst Franziskus: Umarmung mit Sant'Egidio
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ENGLISH
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ITALIANO

461 besuche

319 besuche

283 besuche

342 besuche

266 besuche
alle verwandten medien