Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - il ricor... valenti - erinneru... modesta - gedenken...ben sind kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Gedenken an Obdachlose und Bedürftige, die allein und verlassen gestorben sind


 
druckversion

Gedenken an Obdachlose und Bedürftige, die allein und verlassen gestorben sind
  Februar - März 2012

O Herr,
blicke auf uns, deine Freunde,
die dich suchen und anrufen als Wächter und Hüter unseres ganzen Lebens.
Tröste die Leidenden
und richte die Gefallen auf,
heile die Kranken
und weise den Irrenden den Weg,
nimm wieder auf, wer sich von dir entfernt hat.
Wir sind armselige Sünder,
doch du erfüllst uns trotzdem mit der Gabe deines Heiligen Geistes,
der allein den Hunger stillt,
der allein den Durst löscht.
In deiner Begleitung werden wir ohne Angst
auf den Straßen unserer Stadt
und Welt unterwegs sein
und können allen jene Liebe bezeugen,
die nur du gibst, jetzt und in Ewigkeit. Amen


Gemeinschaft Sant'Egidio
Die Rückkehr des verlorenen Sohnes, Bartolomé E. Murillo

2011 starben allein in Rom 32 Obdachlose. Es ist eine lange Liste von Menschen, die durch die Kälte ums Leben kamen.

Der Winter ist eine besonders harte Zeit für Menschen auf der Straße. Daher erinnert die Gemeinschaft Sant'Egidio an die vielen Obdachlosen, die wie Modesta Valenti auf der Straße starben; sie war 71 Jahre alt und lebte unter schwierigen Verhältnissen in der Nähe vom römischen Bahnhof Termini.

Am 31. Januar 1983 ging es Modesta genau vor dem Bahnhof Termini schlecht. Die Besatzung des gerufenen Krankenwagens wollte sie nicht in transportieren, weil sie schmutzig war und Läuse hatte.

So starb sie, während diskutiert wurde, wie man ihr helfen sollte, ohne dass wirklich jemand etwas unternahm. Alle warteten, dass jemand entschied, was für jeden anderen normal gewesen wäre: der Transport ins Krankenhaus und Hilfe, damit sie leben kann.
In Rom fand das Gedenken an Modesta und andere Obdachlose am Sonntag, den 5. Februar 2012 in der Basilika Santa Maria in Trastevere statt.

In Rom fand das Gedenken an Modesta und andere Obdachlose am Sonntag, den 5. Februar 2012 in der Basilika Santa Maria in Trastevere statt.
Die News >  Fotos >

Essen, Decken und warme Milch für die Obdachlosen in Rom.  In den sehr kalten Nächten sind Studenten durch die Stadt gegangen und haben schutzlosen Menschen Hilfen gebracht. Hier die News >

Das Gedenken an Modesta und die Freunde auf der Straße hat sich von Rom aus an viele Orte verbreitet, wo die Gemeinschaft sich um Menschen kümmert, die auf der Straße leben und sterben. Hier einige Termine der Gedenkgottesdienst in Rom und anderen Städten.

Termine

Guarda la photogallery- WÜRZBURG  12. März 2012 um 15.00 Uhr in der Marienkapelle

- PADUA  12. Februar in der alten Kirche Santa Sofia FOTOS >

 -  NOVARA  Chiesa di Ognissanti FOTOS >

 - MAILAND  12. Februar Kirche San Bernardino

- LUCCA  13. Februar mit besonderem Gedenken an Fernando Warnakulasria aus Sri Lanka, 37 Jahre, der am 4. Februar 2012 erfroren ist. Kirche S. Andrea

- MESSINA  19. Februar 2012 - Kapelle vom Altenheim "Casa Serena" FOTOS >

- GENUA  19. Februar 2012 - Basilika Annunziata FOTOS >

- NEAPEL  19. Februar 2012 Kirche S. Pietro martire FOTOS >

- CATANIA  26. Februar 2012 - Kirche Santa Chiara

 - Nettuno (Rom)  19. Februar 2012 - Santa Maria Goretti

- Garbatella 26. Februar 2012 Kirche San Michele FOTOS >


(Weitere Termine werden veröffentlicht, sobald sie der Redaktion bekannt gegeben werden)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Friends on the street


RELATED NEWS
16 Februar 2017
INDONESIEN

Sie werden nur als "Karrenmenschen" bezeichnet, für uns sind es jedoch Freunde

IT | ES | DE | PT | ID | HU
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft


In der ganz vollen Lateranbasilika sind junge und alte Menschen, Obdachlose und Flüchtlinge der humanitären Korridore versammelt. Marco Impagliazzo: "Wir glauben an eine Stadt, in der es nicht das Wir und das Sie gibt, sondern in der gemeinsam eine große Kraft des Friedens aufgebaut werden kann"
IT | ES | DE | FR | PT | CA
8 Februar 2017
Pressemitteilung

Sant'Egidio, 49 Jahre: Appell für eine Kultur des Friedens und der Solidarität mit den Armen #periferiealcentro (Peripherien im Mittelpunkt)


Am 9. Februar feiert das "Volk" der Gemeinschaft in der Lateranbasilika. Den Vorsitz der Feier übernimmt der Substitut im Staatssekretariat, Erzbischof Giovanni Angelo Becciu
IT | ES | DE | FR | CA | RU
7 Februar 2017

Die Gemeinschaft Sant’Egidio wird 49 Jahre alt. Vielen Dank allen, die täglich diesen Traum durch #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt) verwirklichen


Bilder und Glückwünsche aus der ganzen Welt zum Gründungstag. Donnerstag, 9. Februar um 18.30 Uhr Dankliturgie in der Lateranbasilika des Hl. Johannes
IT | ES | DE | FR | PT | RU
1 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Das Gedenken an Modesta war eine Hilfe, die Herzen zu berühren und das Leben vieler Menschen zu verändern


Ein Gebet am Bahnhof Termini im Gedenken an eine Frau, die verstarb, weil ihr nicht geholfen wurde. Mit ihr wurde aller auf der Straße Verstorbenen gedacht
IT | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
21 Februar 2017
Famiglia Cristiana
Se sei disabile non puoi diventare italiana: la storia di Cristina
11 Februar 2017
Internazionale
Chi ha voglia di ascoltare le storie di chi vive per strada?
10 Februar 2017
RomaSette.it
Becciu a Sant’Egidio: «I poveri siano sempre il vostro tesoro»
10 Februar 2017
L'Osservatore Romano
Una presenza vivace
10 Februar 2017
Avvenire
Roma. Becciu: Sant'Egidio porta Cristo nelle periferie
alle presse-