Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - rom: tre...t'egidio kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Rom: Treffen einer Gruppe von Funktionären des irakischen Strafvollzugs im Rahmen eines Kurses über die Justizverwaltung mit der Gemeinschaft Sant'Egidio


 
druckversion

Rom: Treffen einer Gruppe von Funktionären des irakischen Strafvollzugs im Rahmen eines Kurses über die Justizverwaltung mit der Gemeinschaft Sant'Egidio

Am Freitag, den 6. November, fand in Rom bei der Gemeinschaft Sant'Egidio ein Treffen mit zehn hohen Funktionären des irakischen Strafvollzugs statt. Es waren Gefängnisdirektoren und hohe Funktionäre aus Bagdad, Nassiriya und anderen irakischen Städten.

Das Treffen ist Teil einer integrierten Mission der Europäischen Union unter dem Namen EUJUST-LEX und wurde vom Justizministerium und von der Hochschule für Strafvollzugsstudien durchgeführt.

Die Initiative erfolgte im Rahmen der italienischen Beteiligung an humanitären und internationalen Missionen.

Der Dap hat einen Ausbildungskurs für 10 irakischen Straffvollzugsfunktionäre durchgeführt. Zu den verschiedenen Aktivitäten gehörte auch ein Treffen, um die Gemeinschaft Sant'Egidio kennen zu lernen und dabei vor allem über die Probleme der Gefangenen auf nationaler und internationaler Ebene und über den Einsatz zur Abschaffung der Todesstrafe nachzudenken.

Während des Treffens erinnerte Mario Marazziti an die lange Freundschaft zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und dem irakischen Volk, die in den 80er Jahren mit der Aufnahme von Kriegsflüchtlingen in Rom begann. Es wurde der internationale Einsatz von Sant'Egidio für die Armen, den Frieden und die Humanisierung von Gefängnissen vorgestellt und dabei besonders auf die Wichtigkeit des Besuchs hingewiesen, der die Hoffnung auf die eigene Zukunft und die Zukunft der anderen stärkt.

Der Besuch öffnet nämlich einen Lichtspalt im Leben eines verhärteten Menschen und kann den Wunsch wecken, besser zu werden. Briefe fördern zudem die Vorstellung, dass es auch im Todestrakt ein Leben gibt. So ging es Tausenden von Verurteilten, die durch Briefe der Kampagne
"Schreib einem Todeskandidaten" Freundschaft gefunden haben. 

Besonderes Interesse weckte die Kampagne "Gefangene befreien in Afrika", zu der die Gemeinschaft Sant'Egidio italienische Gefangene einlädt und bei der sie durch kleine Beträge ihre ärmeren afrikanischen Brüder freikaufen.

Die irakische Seite sprach ihre Anerkennung vor allen Dingen über die Kampagne zur Abschaffung der Todesstrafe aus, die die Gemeinschaft Sant'Egidio seit vielen Jahren durchführt. Die Gemeinschaft wurde auf diesem Gebiet auch um Mitarbeit gebeten, um einen Prozess zur Beseitigung der Todesstrafe im Irak einzuleiten.

Freunde im Gefängniss


RELATED NEWS
21 Februar 2017
EL SALVADOR

25 Jahre Frieden in El Salvador - Sant' Egidio feiert mit der Versendung von Hilfsgütern an Gefangene


Die Jugendlichen der Gemeinschaft verteilen Hilfsgüter an Familien von Gefangenen und an minderjährige Inhaftierte
IT | ES | DE | FR | PT | RU
21 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Vor kurzem berichteten wir über die Straßenkinder Moise und Samuel und über ihren Schulabschluss, jetzt haben sie eine Arbeitsstelle!

IT | ES | DE | FR | PT
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel


Die Geschichte von Moise und Samuel, von einem Leben als "Unsichtbare" zur Berufsausbildung
IT | ES | DE | FR | PT | RU
2 Februar 2017
DOUALA, KAMERUN

Ein Zelt macht das Leben im Gefängnis New Bell in Douala (Kamerun) menschlicher

IT | ES | DE | PT
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe


Ab 18.30 Uhr auf www.santegidio.org. Weitere Termine in den Städten
IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"


17.00 Uhr am Denkmal Stauffenbergplatz mit dem Minister Murawski der Staatskanzlei von Baden-Württemberg und Vertretern der Gemeinschaft Sant'Egidio
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
17 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera
Andrea Riccardi: L'Iraq ci dice che anche nel secolo dei diritti umani non c`è posto per i gruppi minoritari
4 Januar 2017
ANSA med
A Napoli presepe dei detenuti dedicato a viaggio migranti
30 Dezember 2016
ANSA
Pena morte:Farnesina,importante risoluzione Onu su moratoria
26 Dezember 2016
Ristretti Orizzonti
Genova: i cenoni in trasferta di Sant'Egidio, festa con migranti e detenuti
1 Dezember 2016
Roma sette
Anche Roma tra le “Cities for life”, contro la pena capitale
alle presse-

FOTOS

482 besuche

418 besuche

462 besuche

523 besuche

497 besuche
alle verwandten medien