Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - spielzeugmarkt - 10 jahre...n novara kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

10 Jahre Spielzeugmarkt in Novara


 
druckversion

10 Jahre Spielzeugmarkt in Novara
20. Januar 2010

Zum zehnjährigen Jubiläum des Spielzeugmarktes lud das Land des Regenbogens alle Kinder der Grundschulen der Stadt am 15. Dezember zu einer Theateraufführung im Stadttheater "Coccia" ein. 

Mit der Einladung wurde auch zu einem Wettbewerb mit dem Titel DIE RECHTE DER KLEINEN SIND KEINE KLEINEN RECHTE aufgerufen. 

Für den Wettbewerb sollten Zeichnungen oder Texte zu den Kinderrechten angefertigt werden, um an das 20jährige Jubiläum der Universalen Erklärung der Kinderrechte in New York im Jahr 1989 zu erinnern.

70 Klassen von 17 verschiedenen staatlichen und anderen gleichgestellten Schulen beteiligten sich. Es war eine Gelegenheit, um über die Verletzung der Kinderrechte in vielen Teilen der Welt, häufig auch in den Ländern des Wohlstands, nachzudenken. 

Ca. Tausend Werke wurden eingereicht. Die aus einem Journalisten, einem Comiczeichner, einem Graphiker und einem ehemaligen in der Stadt sehr bekannten Schulleiter bestehende Jury musste sich der schweren Aufgabe stellen, fünf Siegerklassen auszuwählen. 

800 Kinder kamen mit ihren Lehrern zur Theateraufführung, bei der auch in märchenhafter Weise über Afrika gesprochen wurde: eine sympathisches Ensemble von Amateurschauspielern (doch wenig amateurhaft!) hat das Märchen vom König der Löwen aufgeführt.

Anschließend wurde allen das BRAVO!-Programm vorgestellt.

Die Kinder und Jugendlichen vom Land des Regenbogens haben sich mit Liedern, bei der Choreographie und der Vorstellung der Bewegung und ihrer Initiativen eingebracht. 

Am Ende des Theaterstücks wurde die Preisverleihung mit großer Begeisterung der Sieger und großer Sympathie des Publikums vorgenommen. 

Allen teilnehmenden Schulen wurde eine gerahmte Kopie mit dem Manifest vom Land des Regensbogens geschenk.

RELATED NEWS
26 Juni 2017
VEREINIGTE STAATEN

Vereinigte Staaten: Die Kampagne gegen die Todesstrafe wird fortgesetzt – Sant’Egidio und Vereinigungen im Einsatz zur Abschaffung der Todesstrafe in Washington


Annemarie Pieters von der Gemeinschaft Sant’Egidio zur Vizepräsidentin der World Coalition Against the Death Penalty gewählt
IT | DE
24 Juni 2017
MÖNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Sommer der Solidarität: Jung und alt zusammen - die Familie von Sant'Egidio

22 Juni 2017
ROM, ITALIEN

Der kubanische Außenminister zu Besuch bei Sant‘Egidio

IT | ES | DE | FR
22 Juni 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND
Urlaube der Freundschaft:

Die Gemeinschaften von München und Innsbruck mit Flüchtlingskindern aus der Friedensschule, mit der Jugend für den Frieden und älteren Menschen unterwegs

22 Juni 2017
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Weltflüchtlingstag – humanitäre Korridore als Antwort auf das Massensterben auf den Wegen der Flucht


Beim Gedenken „Sterben auf dem Weg der Hoffnung“ fordert Weihbischof Puff die Einrichtung von humanitären Korridoren wie im Projekt von Sant’Egidio
21 Juni 2017
ROM, ITALIEN

STERBEN AUF DEM WEG DER HOFFNUNG – Gedenkgebete für die auf den Reisen nach Europa Verstorbenen


Zum Weltflüchtlingstag versammelt sich die Gemeinschaft Sant’Egidio in Italien und Europa zum Gedenken an die Migranten, die ihr Leben auf den Wegen der Hoffnung verloren haben. TERMINE
IT | ES | DE | FR | CA | HU
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
26 Juni 2017
L'huffington Post
Migranti, non si può “morire di speranza”
24 Juni 2017
Città Nuova online
La lavanderia di papa Francesco
24 Juni 2017
Radio Vaticana
Sant’Egidio a Washington: rafforzare impegno contro pena di morte
23 Juni 2017
RomaSette.it
Migranti, associazioni in campo: “corridoi” e impegno per lavor
23 Juni 2017
Il Piccolo
I Nostri Angeli contro le guerre
alle presse-

Um uns zu schreiben