Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - spielzeugmarkt - 10 jahre...n novara kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

10 Jahre Spielzeugmarkt in Novara


 
druckversion

10 Jahre Spielzeugmarkt in Novara
20. Januar 2010

Zum zehnjährigen Jubiläum des Spielzeugmarktes lud das Land des Regenbogens alle Kinder der Grundschulen der Stadt am 15. Dezember zu einer Theateraufführung im Stadttheater "Coccia" ein. 

Mit der Einladung wurde auch zu einem Wettbewerb mit dem Titel DIE RECHTE DER KLEINEN SIND KEINE KLEINEN RECHTE aufgerufen. 

Für den Wettbewerb sollten Zeichnungen oder Texte zu den Kinderrechten angefertigt werden, um an das 20jährige Jubiläum der Universalen Erklärung der Kinderrechte in New York im Jahr 1989 zu erinnern.

70 Klassen von 17 verschiedenen staatlichen und anderen gleichgestellten Schulen beteiligten sich. Es war eine Gelegenheit, um über die Verletzung der Kinderrechte in vielen Teilen der Welt, häufig auch in den Ländern des Wohlstands, nachzudenken. 

Ca. Tausend Werke wurden eingereicht. Die aus einem Journalisten, einem Comiczeichner, einem Graphiker und einem ehemaligen in der Stadt sehr bekannten Schulleiter bestehende Jury musste sich der schweren Aufgabe stellen, fünf Siegerklassen auszuwählen. 

800 Kinder kamen mit ihren Lehrern zur Theateraufführung, bei der auch in märchenhafter Weise über Afrika gesprochen wurde: eine sympathisches Ensemble von Amateurschauspielern (doch wenig amateurhaft!) hat das Märchen vom König der Löwen aufgeführt.

Anschließend wurde allen das BRAVO!-Programm vorgestellt.

Die Kinder und Jugendlichen vom Land des Regenbogens haben sich mit Liedern, bei der Choreographie und der Vorstellung der Bewegung und ihrer Initiativen eingebracht. 

Am Ende des Theaterstücks wurde die Preisverleihung mit großer Begeisterung der Sieger und großer Sympathie des Publikums vorgenommen. 

Allen teilnehmenden Schulen wurde eine gerahmte Kopie mit dem Manifest vom Land des Regensbogens geschenk.

RELATED NEWS
12 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Eine neue Seite der Menschlichkeit in Italien durch die humanitären Korridore aus Äthiopien


Ein neues Protokoll der Italienischen Bischofskonferenz, von Sant'Egidio, dem Innen -und Außenministerium
IT | ES | DE | FR | PT | RU
10 Januar 2017

Weihnachten mit den Armen in Russland und der Ukraine: die Wärme der Freundschaft in der Eiskälte des Winters


Bilder aus den Ländern mit orthodoxer Tradition, die am 7. Januar Weihnachten gefeiert haben
IT | EN | ES | DE | FR | RU
9 Januar 2017

Zygmunt Bauman: ein bedeutender Humanist ist verstorben, der sich für den Dialog von Nichtgläubigen und Gläubigen zu Fragen des Zusammenlebens und des Friedens engagiert hat

IT | EN | ES | DE | FR | RU
7 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Der "Dank" des Vorsitzenden des Ministerrates, Paolo Gentiloni, an alle Ehrenamtlichen, die den Obdachlosen helfen


Besuch der Mensa der Gemeinschaft Sant'Egidio
IT | DE
7 Januar 2017

Sant'Egidio ist in der Trauer mit dem portugiesischen Volk über den Tod von Mario Soares vereint

IT | DE | FR | PT
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.


Fotos der Friedensmärsche am 1. Januar
IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
16 Januar 2017
Avvenire
Roma. Emergenza freddo: per i senzatetto chiese aperte, auto e coperte
15 Januar 2017
La Gazzetta di Lucca
I corridoi umanitari di Sant'Egidio
14 Januar 2017
L'Osservatore Romano
Per l'emergenza freddo. Senzatetto a San Calisto
14 Januar 2017
La Gazzetta di Lucca
Conferenza con Daniela Pompei, responsabile per i servizi agli immigrati della Comunità di Sant’Egidio
13 Januar 2017
Vatican Insider
Una chiesa del Vaticano aperta per far dormire i senzatetto
alle presse-

Um uns zu schreiben