Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ... straße - menschen...friedens - das drac...kulturen kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das Drachenfest, eine afghanische Tradition, erreicht Ostia (Rom) und fördert den Dialog und das Verständnis unter den Kulturen


 
druckversion

Das Drachenfest, eine afghanische Tradition, erreicht Ostia (Rom) und fördert den Dialog und das Verständnis unter den Kulturen
27. September 2010


Ca. 1000 Drachen kamen aus diesem Anlass direkt aus Afghanistan und haben am Sonntag, den 26. September den Himmel von Ostia mit bunten Farben angefüllt.

Das Drachenfest ist eine afghanische Tradition und fand schon zum zweiten Mal im römischen Küstenort statt. Diese Initiative ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Bewegung "Menschen des Friedens" von der Gemeinschaft Sant'Egidio mit der Afghanischen Kulturvereinigung in Italien und möchte auch durch dieses sehr beliebte Spiel über das Leben der Flüchtlinge, sowie über die Kultur und Traditionen Afghanistans informieren.

Auf dem zentralen Platz Anco Marzio fanden am Nachmittag Workshops statt, bei denen junge Afghanen sehr aufmerksamen und aufgeregten Kindern die Kunst des Drachenbauens und des Drachenfliegens beibrachten. Jedes Kind bekam mit dem Drachen auch eine Flugbescheinigung, die eine Teilnahme an diesem Tag bestätigte.

An dem Fest nahmen über eintausend Personen teil. Es gab auch Zeugnisse von italienischen und ausländischen Jugendlichen und musikalische Einlagen der Band "Ensemble pour la paix", die auf dem Weg der Musik unterschiedliche Künstler und Kulturen zusammenbringen möchte.

Der ganze Tag war der Begegnung mit der afghanischen Kultur gewidmet. Am Vormittag traf eine Delegation junger afghanischer Flüchtlinge Schüler einer weiterbildenden Schule aus Ostia. Es war eine Gelegenheit, um sowohl über die Geschichte und die komplexe Lage des Landes als auch über das Leben der Flüchtlinge (es gibt über drei Millionen Flüchtlinge aus Afghanistan weltweit) und den Einsatz der Jugendlichen gegen Rassismus zu diskutieren.
 

DAS DRACHENFEST

Das Drachensteigen ist in Afghanistan ein Nationalsport, dessen Herkunft weit zurückreicht. Unter dem Talibanregime wurde das Drachenspiel verboten, weil es ein Symbol für Freiheit und Freude am Vergnügen darstellt. Das Drachenfliegen war eine Geste der Rebellion.
Heute wird es wieder praktiziert, das Drachensteigen ist zu einem Symbol für Frieden und Freiheit geworden.

Weltweit gibt es 43,3 Millionen politische Flüchtlinge, die ihr Land durch Krieg oder politische, religiöse und ethnische Verfolgung verlassen müssen.

Seit über 30 Jahren leidet Afghanistan unter Konflikten, die über drei Millionen Menschen zur Flucht gezwungen haben. Überwiegend leben die Flüchtlinge in Pakistan und im Iran.
In Italien leben ca. 6.000 Flüchtlinge aus Afghanistan, die überwiegend sehr jung und zum Teil sogar minderjährig sind. 

Insgesamt leben in Italien 55.000 Flüchtlinge. Sie kommen aus Eritrea, Nigeria, Äthiopien, Somalia, aus der Elfenbeinküste und Afghanistan. 

In Deutschland leben 600.000 Flüchtlinge, in den Vereinigten Staaten 270.000, in Frankreich 200.000. 
*Zahlen Acnur 2010


RELATED NEWS
3 März 2017
ITALIEN
Pressemitteilung

Brand der Baracken in Apulien - der Tod zweier afrikanischer Migranten darf nicht hingenommen werden


Der Staat und die Arbeitgeber müssen sich sofort um eine würdige Unterbringung der Menschen kümmern, die zum wirtschaftlichen Wohl unseres Landes beitragen
IT | ES | DE
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle


In Paris, Madrid, Berlin und Antwerpen Kundgebungen als Vorbereitung des großen Europatreffens im kommenden August in Barcelona
IT | EN | ES | DE | FR | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
17 Dezember 2016

Auf den Plätzen in Europa haben die Jugendlichen für den Frieden Spielzeugmärkte durchgeführt: Ökologie und Solidarität


In diesen Tagen finden auf vielen Plätzen in Europa Spielzeugmärkte statt.
IT | DE
6 Dezember 2016
GENF, SCHWEIZ

Sant'Egidio wird ständiger Beobachter im Rat der internationalen Organisation für Migration


Einverständniserklärung zur Förderung und Durchführung von Hilfsmaßnahmen für bedürftige Migranten unterzeichnet
IT | ES | DE | FR | PT
26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf


Joaquin Jose Martinez spricht in verschiedenen deutschen Städten über seine Erfahrung im Todestrakt
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera
Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare
28 Februar 2017
Corriere.it
Andiamo a convivere? Le nonne vanno a convivere per resistere alla crisi
27 Februar 2017
L'huffington Post
Andrea Riccardi: Un anno di corridoi umanitari. L'integrazione protegge più dei muri
23 Februar 2017
Main-Post
Abschiebung in die Ungewissheit
21 Februar 2017
Famiglia Cristiana
Se sei disabile non puoi diventare italiana: la storia di Cristina
alle presse-

FOTOS

1378 besuche

1301 besuche

1223 besuche

1318 besuche

1522 besuche
alle verwandten medien