Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
29 Oktober 2014 | SLOVYANSK, UKRAINE

In der unter dem Krieg leidenden Region von Donezk in der Ukraine wird auch durch Patenschaften Frieden gestiftet

Durch das Programm von Sant'Egidio wird ein Rehabilitationszentrum für Kinder wiederaufgebaut

 
druckversion

In der durch die Kämpfe der vergangenen Wochen zerstörte Region von Donezk in der Ukraine baut die Gemeinschaft Sant'Egidio durch das Patenschaftsprogramm das Rehabilitationszentrum für Kinder "Das Segel der Hoffnung" von Slovyansk wieder auf.

Die militärischen Auseinandersetzungen in Slovyansk begannen im April 2014, das war der Beginn des Krieges im Donbas. Bei den Kämpfen konnte man nicht in die Stadt kommen. Alle Kinder des Zentrums wurden in andere Regionen der Ukraine evakuiert. Auch der Leiter des Zentrums und die Assistenten mussten die Stadt verlassen. Bei den Kämpfen wurde das Rehabilitationszentrum durch Bomben beschädigt und geplündert. Alles wurde mitgenommen, Bettwäsche, Möbel, Lampen, elektrische Geräte und sogar die Kleidung der Kinder. 

Nach der Eroberung der Stadt durch die ukrainische Armee sind viele in das schwer beschädigte Zentrum zurückgekehrt. Das Dachgeschloss mit Dach, die Heizung und die Fenster mussten erneuert werden - alles fehlte. Zur Unterstützunng der Kinder und ihrer in die Stadt zurückgekehrten Familien soll das Gebäude wiederaufgebaut werden. Es begann ein Wettlauf der Solidarität mit vielen Teilnehmern: Ehrenamtliche begannen die Aufbauarbeiten, andere Hilfe kam aus dem Ausland und aus anderen ukrainischen Städten. 

Durch den Beitrag aus dem Patenschaftsprogramm der Gemeinschaft Sant'Egidio konnten Güter für den Grundbedarf eingekauft werden: Lebensmittel, Kleidung, Schulmaterial, Seife und andere Dinge nicht nur für die Kinder, sondern auch für die ganze Familie. Für die Kinder ist der Schulbesuch von wesentlicher Bedeutung. Am 1. September begann das Schuljahr in der Ukraine, und alle Kinder aus dem Patenschaftsprogramm konnten wieder in die Schule zurückkehren.

Die Verantwortlichen des Programms konnten Slovyansk und das Rehabilitationszentrum Mitte Oktober besuchen. Die Stadt kehrt wieder zum normalen Leben zurück. Geschäfte, Schulen, Krankenhäuser, Banken, Eisenbahn und Telefonkompanien nehmen wieder ihre Arbeit auf. In der Stadt sieht man überall die ukrainische Armee, das gibt den Bürgern Sicherheit und beruhigt. Die Verwaltung des Rehabilitationszentrums hofft, die Arbeiten vor dem Wintereinbruch Mitte November beenden zu können, um die Kinder aufzunehmen. Ein Teil des Zentrums soll für Flüchtlingsfamilien mit vielen Kindern aus den Kampfgebieten eingerichtet werden.
Das Zentrum für die Kinder erlebt wie die ganze Stadt eine Zeit großer Schwierigkeiten und Armut. Sie brauchen noch finanzielle Unterstützung für den Wiederaufbau, um zur Normalität zurückzukehren. Doch es gibt schon eine wichtige Veränderung: in der Stadt wird nicht mehr geschossen, alle hoffen auf einen baldigen Frieden.

      

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 März 2017
MEXIKO-STADT, MEXIKO

Bei den Straßenkindern von Mexiko-Stadt, von der Gosse zur Geborgenheit einer Familie

IT | ES | DE | NL | HU
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel

IT | ES | DE | FR | PT | RU
18 Januar 2017
KIEV, UKRAINE

Sant'Egidio verteilt Essen auf der Straße bei -11 °C - warme Mahlzeiten und Decken retten das Leben der Obdachlosen

IT | DE | FR
10 Januar 2017

Weihnachten mit den Armen in Russland und der Ukraine: die Wärme der Freundschaft in der Eiskälte des Winters

IT | EN | ES | DE | FR | RU
13 Dezember 2016
BLANTYRE, MALAWI

Die Reise der Hoffnung von vier Jungen aus Malawi dauert 15 Stunden und endet bei… Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
20 November 2016

Internationaler Tag der Kinderrechte: Sant'Egidio an der Seite der Kinder

IT | ES | DE | PT | HU
all news
• DRUCKEN
4 August 2016
Corriere di Novara

Emergenza caldo: oltre 3.000 anziani monitorati dalla Comunità di Sant'Egidio

11 März 2016
OnuItalia

Camerun: Sant’Egidio porta cibo e generi necessari ai piccoli del carcere di Maroua

7 März 2016
Corriere di Novara

Una marcia della pace con oltre 2mila bambini delle scuole novaresi

28 Januar 2016
il Cittadino

Kovalenko a Genova : «Unità come muro contro il male»

7 November 2015
Avvenire

I vaccini e le morti che non contiamo. Editoriale di Marco Impagliazzo.

3 November 2015
La Repubblica - Ed. Genova

"Mai più", i migranti alla marcia per la deportazione degli ebrei

alle pressemitteilungen
• BÜCHER

Keerpunt





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

1047 besuche

1067 besuche

1008 besuche

1071 besuche

973 besuche
alle verwandten medien