Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
APR
15
15 April 2009

Rom: Das Kolosseum wird angestrahlt, um die Abschaffung der Todesstrafe in New Mexico zu feiern.

 
druckversion

Der Gouverneur von New Mexico, Bill Richardson, der Erzbischof von Santa Fe, Michael Sheehan mit den ehrw. Herren Gail Casey und Viki Elky sind in Rom auf Einladung der Gemeinschaft Sant'Egidio.

2002 hat die Gemeinschaft Sant'Egidio die weltweite Bewegung "Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe" ins Leben gerufen. Das- in Zusammenarbeit mit ACEA - in besonderer Weise angestrahlte Kolosseum ist zum Symbol für die internationale Kampagne für eine Rechtsprechung geworden, die das Leben und die Menschenwürde immer mehr achtet.

AUßERORDENTILCH WIRD DAS KOLOSSEUM ANGESTRAHLT, UM DAS GESETZ VON NEW MEXICO ZU FEIERN, DAS DIE TODESSTRAFE BESEITIGT.
 
 
BEGEGNUNG MIT DER PRESSE
 
Mittwoch 15. April 2009
13.00 - 13.45 Uhr
Gemeinschaft Sant'Egidio
Piazza di S. Egidio, 3A, Rom
 
 
AUßERORDENTLICH BELEUCHTUNG UND FEIER AM KOLOSSEUM
 
Teilnehmer:
Mario Marazziti, Gemeinschaft Sant'Egidio,
Gianni Alemanno, Bürgermeister von Rom
Bill Richardson, Gouverneur
Michael Sheehan, Erzbischof von Santa Fe
 
Mittwoch, 15. April 2009
20.15 - 21.15 Uhr
am Kolosseum

New Mexico ist der 15. Staat der USA, der die Todesstrafe abschafft. Nach zahlreichen Versuchen von Gesetzgebern und der Zivilgesellschaft und nach der Verabschiedung des Gesetzesentwurfs am 10. März 2009 durch den Senat des Staates New Mexico, der die Todesstrafe abschafft, hat Gouverneur Bill Richardson am 18. März dieses Jahres die Vorschrift unterzeichnet. Es handelt sich um ein Gesetz, dass die Todesstrafe durch lebenslängliche Haft ohne die Möglichkeit eines Strafnachlasses ersetzt. New Mexico ist der fünfzehnte amerikanische Staat, der die Todesstrafe abschafft. Er folgt weniger als zwei Jahre dem Gesetz, das im Dezember 2007 vom Staat New Jersey verabschiedet und am 17. Dezember des Jahres von Gouverneur Corzine, am Vorabend der historischen Verabschiedung der Resolution für ein universales Moratorium der Todesstrafe durch die Generalversammlung der UNO in New York, unterzeichnet wurde.
 
Die Initiative New Mexicos ist beispielhaft und könnte ansteckend auf andere wirken, innerhalb und außerhalb der USA. In letzter Zeit haben viele andere Staaten analoge Gesetze in Erwägung gezogen im Licht von Justizirrtümern, von zahlreichen unschuldigen Gefangenen in den Todestrakten, von wachsendem Druck durch die Familien, die Opfer von Kriminalität geworden sind, und von wichtigen Einsparungen, die die Abschaffung der Todesstrafe mit sich bringen würde: zu diesen Staaten gehören Nebraska, Maryland, Kansas, New Hampshire, Colorado und Montana.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 April 2017
VEREINIGTE STAATEN

Eine gute Nachricht an diesem Samstag vor Ostern! Ein Richter hat die in Arkansas angesetzten Hinrichtungen gestoppt

IT | ES | DE | CA
11 April 2017

In dieser heiligen Woche fordern wir, dass die Todesurteile in Arkansas nicht vollstreckt werden: Schick den Appell

IT | ES | DE | PT
4 April 2017

Verhindern wir die 8 kurz nach Ostern vorgesehenen Hinrichtungen in Arkansas. UNTERSCHREIBE DEN APPELL ONLINE

IT | EN | DE
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

all news
• DRUCKEN
6 April 2017
Domradio.de

"Als Christ nicht nachvollziehbar"

30 Dezember 2016
ANSA

Pena morte:Farnesina,importante risoluzione Onu su moratoria

1 Dezember 2016
Main-Post

Wie Joaquin Martinez dem elektrischen Stuhl entkam

1 Dezember 2016
Notizie Italia News

30 novembre, Giornata Mondiale delle Città per la Vita, contro la Pena di Morte

1 Dezember 2016
Avvenire

Città illuminate contro il buio delle esecuzioni

1 Dezember 2016
Gazzetta di Parma

«Ho chiesto la grazia per l'assassino di mia figlia»

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Jean-Louis Ville: Europe is against the death penalty.

Cambodian Minister of Justice, Ang Vong Vathana: Cambodia as a model of Asian country without the death penalty

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

alle dokumente

VIDEO FOTOS
2:
Malawi contra la pena de muerte
4:01
Cities for life: desde Roma al mundo entero contra la pena de muerte

442 besuche

472 besuche

415 besuche

482 besuche

425 besuche
alle verwandten medien