Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
5 Juni 2010

"Die Zukunft der Kinder ist für uns ein unausweichlicher Aufruf zum Handeln". Mit diesen Worten hat Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, das Ernährungszentrum in Malawi eingeweiht

 
druckversion

Im Beisein Hunderter von Kindern, des Erzbischofs, der lokalen Autoritäten und der Vertreter der Gemeinschaft Sant'Egidio aus Malawi und Rom wurde am 4. Juni im Stadtviertel Machijngiri in Blantyre das Ernährungszentrum der Gemeinschaft Sant'Egidio eingeweiht, das den Namen Johannes Paul II. trägt.

Das Zentrum wird von Aktivistinnen der Bewegung I DREAM geleitet und betrieben und wendet sich an Kinder aus dem Stadtviertel Machijngiri, die in großer Armut leben.

 

Das Zentrum befindet sich in der Nähe einer Grundschule, die von ca. 2.500 Kindern besucht wird, von denen 320 Waisen sind. Es bietet täglich eine Mahlzeit nach dem Ernährungsbedarf für Hunderte von Kindern aus dem Stadtviertel. Außerdem sollen dort die Aktivitäten der Schule des Friedens stattfinden und allgemein Hilfen für Menschen in Not angeboten werden.

Das Zentrum besteht aus zwei großen Speisesälen, einer Küche, einem Büro für die Registrierung der Patenschaften, Toiletten mit Waschgelegenheiten für Kinder, einem großen Lagerraum für Lebensmittel und viel Platz zum Spielen und für sportliche Aktivitäten.

Bei der Einweihung dankten der Schulleiter der Grundschule, der Bürgermeister von Blantyre und Erzbischof Zyiaye der Gemeinschaft für das Geschenk des Ernährungszentrums und betonten besonders seine Schönheit und Bedeutung. Die Redner sprachen über die Notwendigkeit, die Kinder zu ernähren, damit sie gut lernen können. Sie hoben auch die Hilfe für die armen Familien hervor, die das Zentrum ihnen garantiert, da sie ihre Kinder nicht ausreichend ernähren können.
 
Der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo, dankte den europäischen Gebern, die diese Einrichtung ermöglicht haben. Der Unterhalt des Zentrums soll durch das in ganz Afrika verbreitete Netzwerk der Patenschaften der Gemeinschaft Sant'Egidio garantiert werden.
 
Der Präsident erwähnte auch die Arbeit des DREAM-Programms und des BRAVO!-Programms für die afrikanischen Kinder und erinnerte an die Erfolge beider Programme. Er sagte: "Die Kinder, die dieses Zentrum besuchen, werden wie unsere Kinder sein. Sie werden hier eine herzliche und liebevolle Familie finden. Ihre Zukunft ist für uns ein unausweichlicher Aufruf zum Handeln".
 
Bei der Feier wurde auch ein Schild enthüllt, durch das das Zentrum Papst Johannes Paul II. gewidmet wird. Es wurde auch aus dem Brief an die Kinder zitiert, den dieser Papst 1994 schrieb: "Wie wichtig ist in den Augen Jesu das Kind! Man könnte geradezu sagen, das Evangelium ist tief durchdrungen von der Wahrheit über das Kind. Ja, man könnte es sogar in seiner Ganzheit als das "Evangelium des Kindes" lesen".
 
Von heute an gibt es in Blantyre in einem der ärmsten Stadtviertel ein offenes Haus, in dem die Kleinen eine gastfreundliche und fürsorgliche Familie mit einem sehr guten Essen finden.

MEHR
BILDERGALLERIE
 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
21 Februar 2017
EL SALVADOR

25 Jahre Frieden in El Salvador - Sant' Egidio feiert mit der Versendung von Hilfsgütern an Gefangene

IT | ES | DE | FR | PT | NL | RU
all news
• DRUCKEN
22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

345 besuche

325 besuche

365 besuche

328 besuche

356 besuche
alle verwandten medien