Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
31 Mai 2011

"Kürzungen, die kein Aufsehen aber Schmerzen verursachen: Wer den höchsten Preis der Krise in Italien bezahlen muss". Zahlen und Vorschläge der Gemeinschaft Sant'Egidio, um Familien und alten Menschen denselben Wohlstand zu ermöglichen

 
druckversion

Am Sitz der Gemeinschaft Sant'Egidio wurde bei einer gut besuchten Pressekonferenz über Wohlfahrt, das Leben der alten Menschen und mögliche und "wirtschaftliche" Lösungen zur Unterstützung der alten Menschen und der Schwächeren in Rom zu finden.

"Von 2008 bis 2011 sind die staatlichen Sozialausgabe auf ein Achtel gesunken", sagte Mario Marazitti, der Sprecher der Gemeinschaft. "Seit diesem Jahr wurde zum Beispiel die Unterstützung für Pflegebedürftigkeit ganz eingestellt. Wir akzeptieren die harte Realität der Krise, doch wenn wir die Ausgaben nicht ändern, wird sich die Lebensqualität verschlechtern und sich die ganze Last der Wohlfahrtsstaates auf den wahren sozialen Stoßdämpfer entladen, eben auf die Familie. All diese Einschnitte werden sich in soziale Ausgaben und individuelle Dramen verwandeln".
Sant'Egidio macht auch konkrete Vorschläge: mehr als 4.000 über 75 jährige alte Menschen aus Rom werden heute von Mitarbeiters des Programms "Es lebe, wer alt ist!" betreut, das 2004 ins Leben gerufen wurde. Die Versuchsphase ist nun beendet, der Dienst kann auch über die römischen Stadtviertel Trastevere, Testaccio und Esquilino ausgedehnt werden. In den kommenden Monaten soll ein ähnliches Programm im neapolitanischen Stadtviertel Sanità begonnen werden. 

Daten und Vorschläge, bitte auf das Bild klicken, um die Seiten zu öffnen

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
all news
• DRUCKEN
11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

8 März 2017
ASCA

Comunità di Sant’Egidio celebra 8 marzo con anziane e immigrate

8 März 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Roma, Lidia e Pauline, storie di donne e di battaglie

6 März 2017
Corriere della Sera On Line

La rete di vicinanza “salvavita” che protegge gli anziani

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

581 besuche

558 besuche

548 besuche

554 besuche

574 besuche
alle verwandten medien