Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 September 2011 | ROM, ITALIEN

Der Heilige Vater, Benedikt XVI., hat heute Prof. Andrea Riccardi, den Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, deren Präsidenten Marco Impagliazzo und Msgr. Vincenzo Paglia, Bischof von Terni-Narni-Amelia, in Audienz empfangen.

 
druckversion

Die Audienz fand am Vorabend des interreligiösen Friedenstreffens im "Geist von Assisi" statt, das in Zusammenarbeit mit dem Erzbistum München und Freising vom 11. bis 13. in München stattfindet. Das Treffen mit dem Titel "Zusammen leben - unsere Bestimmung. Religionen und Kulturen im Dialog" wird mit einem besonderen Gedenken an den zehnten Jahrestag der Terroranschläge auf die Vereinigten Staaten und einer Liveschaltung nach New York beginnen. Das Programm der Veranstaltung beinhaltet zahlreiche Podien zu unterschiedlichen religiösen, politischen und sozialen Themen, an denen Religionsführer aus verschiedenen Religionen teilnehmen, darunter 14 Kardinäle und über 40 katholische Bischöfe sowie orthodoxe Metropoliten, evangelische Bischöfe und hochrangige Vertreter der großen Weltreligionen. Sie werden mit Politikern ins Gespräch kommen, unter anderem mit dem deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff, der Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem Präsidenten von Guinea Conakry, israelischen Ministern und palästinensischen Politikern, sowie dem italienischen Außenminister Frattini, einem Minister der libyschen CNT und hochrangigen Vertretern der Kultur.
Mehrere Podien werden sich mit dem Thema des arabischen Frühlings in Ägypten, Tunesien und Libyen beschäftigen. Auf dem Programm steht auch eine Pilgerreise zum Konzentrationslager Dachau unter dem Vorsitz von Roger Kardinal  Etchegaray.
Während der Audienz wurde dem Heiligen Vater über die aktuelle Situation der Gemeinschaft Sant'Egidio weltweit berichtet. Dabei ging es vor allem um Afrika, wo die Gemeinschaft in dreißig Ländern präsent ist, sowie um verschiedene Länder Asiens wie Pakistan. Hier wurde besonders an Shahbaz Bhatti erinnert, der als Märtyrer starb und in einer engen spirituellen Verbundenheit zur Gemeinschaft Sant'Egidio stand.
Eines der Gesprächsthemen war der Kontinent Afrika und die Entwicklung der Hilfsprogramme der  Gemeinschaft Sant'Egidio wie das Programm DREAM , in dessen Rahmen 150.000 AIDS-Kranke in zehn afrikanischen Ländern erfolgreich behandelt werden und das den Beweis erbracht hat, dass die Behandlung die Stärke des Virus erfolgreich einschränkt. Zudem wurde an die schwierige Lage der alten Menschen in zahlreichen afrikanischen Ländern erinnert, da sie keine Betreuung erhalten und unter extremer Ausgrenzung leiden. Seit vielen Jahren kümmert sich die Gemeinschaft um diese Bevölkerungsgruppe.
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 November 2016
PARIS, FRANKREICH

Frieden in Syrien, Irak und der Zentralafrikanischen Republik - Gespräch von Andrea Riccardi mit dem französischen Außenminister Jean Marc Ayrault

IT | ES | DE | FR | PT
19 November 2016

Der assyrische Patriarch Mar Gewargis III. besuchte Sant'Egidio: "Diese Geschwisterlichkeit schenkt uns Hoffnung"

IT | ES | DE | PT | CA | HU
3 November 2016
BUDAPEST, UNGARN

Der Geist von Assisi in Ungarn - Christen, Juden und Muslime am Tisch mit den Armen in Budapest

IT | ES | DE | FR | RU
2 November 2016
ROM, ITALIEN

Freundschaftsabkommen zwischen Sant'Egidio und Rissho Kosei-kai - Dialog und Leidenschaft für die Herausforderungen unserer Zeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
27 Oktober 2016

30 Jahre nach dem Friedensgebet von Assisi - der wichtige Einsatz der Religionen zur Eindämmung von Krieg und Terror

IT | ES | DE | FR
27 Oktober 2016

Die interreligiösen Treffen "Durst nach Frieden" in Benin und Burkina Faso zum 30. Jahrestag des Geistes von Assisi

IT | ES | DE | HU
all news
• DRUCKEN
4 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: La scomparsa del leader Fidel e il giudizio della storia

2 Dezember 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Cinquant'anni fa, la Bibbia rossa di Mao: storia di una grande illusione (e manipolazione) di massa

1 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Non solo aborto, nella lettera anche poveri e Bibbia

28 November 2016
FarodiRoma

La preghiera per la pace da Wojtyla a Bergoglio in un libro di Paolo Fucili

27 November 2016
La Nazione

Don Milani, il diario dei ricordi di Gesualdi. Betori: Ripartiamo da Esperienze Pastorali

26 November 2016
Notizie Italia News

Commenti: La novità del primo papa della globalizzazione

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
16 November 2016 | CERGY, FRANKREICH

Mondialisation et art de la paix : le rôle de Sant’Egidio, avec Andrea Riccardi

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

Periferie





Jaca Book

Périphéries





Editions du Cerf
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri