Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
31 Juli 2012 | ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Abidjan (Elfenbeinküste): Sant'Egidio in Afrika als Friedensstifter

Viele Besucher bei der Konferenz zum Thema "Für eine menschlichere Stadt: Nein zur Gewalt, Ja zum Frieden". Ein Appell der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Elfenbeinküste

 
druckversion

Am 28. Juli fand im Haus der Gemeinschaft Sant'Egidio in Abidjan eine sehr gut besuchte Versammlung statt. Das Thema beschäftigt die ganze Elfenbeinküste in diesen Monaten: Frieden und Kampagnen gegen ein Klima von verbreiteter Gewalt, das viele Bereiche der Gesellschaft nach einer langen Zeit von politischen und sozialen Krisen durchdrungen hat, die vor einem Jahr in den Bürgerkrieg nach der Stichwahl bei den Präsidentschaftswahlen führte.

In der Großstadt Abidjan kam es in den vergangenen Wochen zunehmend zu Gewaltepisoden unter Jugendlichen und zu Lynchjustiz.

Die Gemeinschaft gab vier Zeugnisse über Wege zur Beseitigung von Problemen im sozialen und zivilen Umfeld: Hilfen für Straßenkinder und ihre Rückführung in die Familie, Hilfen für Kinder unterschiedlicher Nationalität aus den Stadtrandvierteln, die in den Schulen des Friedens in einem Klima der Freundschaft begleitet werden, Wiederherstellung von Häusern alter Menschen und Schaffung eines familiären Umfeldes für sie.

Ein Jugendlicher verlas eine Erklärung gegen Gewalt, die am Ende des Treffens von allen Teilnehmern unterzeichnet wurde, während zahlreiche Journalisten des Fernsehens, Radios und der Presse anwesend waren. Diese haben den Text anschließend im ganzen Land verbreitet.

P. Philippe Zongo antwortete als Sondergesandter aus Rom auf die Zeugnisse und rief alle Anwesenden eindringlich auf, "Friedensstifter" zu sein und dabei mit der Freundschaft zu den Armen zu beginnen. Er sagte, dass dies der Weg sei, um eine "Diktatur des Materialismus" zu überwinden, durch die man auf das eigene Ich konzentriert ist und immer mehr Spaltungen in der Bevölkerung hervorgerufen werden. Durch sie wird die Friedensarbeit und eine wirkliche Versöhnung verhindert.

Die Versammlung endete mit einer Eucharistiefeier, an der Menschen aller Altersstufen teilnahmen, auch eine Gruppe Jugendlicher, die gerade aus einer Sommerfreizeit zurückgekehrt war und sich dabei mit Fragen des Friedens und der Gewaltbekämpfung beschäftigt hatte.


Der Appell (FR)


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Delegation von Sant’Egidio bei der Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ im Auswärtigen Amt

20 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries übergibt DREAM den German Global Health Award

IT | ES | DE | FR | PT | CA
9 Mai 2017

More Youth, more peace: nächstes Treffen der Jugend für den Frieden in Barcelona #EuropeDay #festaEuropa

IT | ES | DE | CA
29 April 2017

Es ist unsere Aufgabe, füreinander zu beten und dabei Gott um das Geschenk des Friedens zu bitten

IT | ES | DE | FR | PT
26 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Heute wurde in Berlin ein Abkommen zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der deutschen Regierung unterzeichnet

IT | ES | DE | FR | PT | RU
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

14 Mai 2017
Domradio.de

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
28 Mai 2017 | MANILA, PHILIPPINEN

Prayer for the victims of terrorism and violence in #Marawi (Mindanao) and all over the world.

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente