Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
2 September 2013

Die Gemeinschaft Sant'Egidio im Gebet für den Frieden in Syrien mit dem Papst vereint

Am Samstag, 7. September unterstützt sie überall auf der Welt mit Dankbarkeit das Gebet, damit sich Wege des Dialogs und der Begegnung auftun

 
druckversion

Die Gemeinschaft Sant'Egidio nimmt die Einladung von Papst Franziskus zum Gebet und Fasten für den Frieden in Syrien und die Überwindung aller Konflikte und Gewalt auf der Welt „mit Dankbarkeit und vollkommener Unterstützung“ auf.  

Am Samstag, den 7. September, wird sich die Gemeinschaft in Rom auf dem Petersplatz und in den über 70 Ländern der Welt, in denen sie anwesend und tätig ist, wie es in einem Kommuniqué heißt, zum Gebet versammeln und mit lauter Stimme und Überzeugung den Ruf des Papstes wiederholen: „Niemals wird der Gebrauch der Gewalt zum Frieden führen. Krieg weckt Krieg, Gewalt weckt Gewalt!“

Wie in jeder Krise, so sagt der Papst, können nur Dialog und Verhandlungen „zum Wohl der gesamten syrischen Bevölkerung“ führen. Die Gemeinschaft Sant'Egidio, so heißt es im Kommuniqué, bereitet gerade das 27. Internationalen Friedenstreffen vor, das vom 29. September bis 1. Oktober in Rom zum Thema „Mut zur Hoffnung – Religionen und Kulturen im Dialog“ stattfinden wird.

Es soll zum Anlass genommen werden, um wiederholt gemeinsam mit dem Papst zu betonen, dass „nicht die Kultur des Konfliktes, die das Zusammenleben in den Völkern und unter den Völkern aufbaut, sondern diese: die Kultur der Begegnung, die Kultur des Dialogs: Das ist der einzige Weg zum Frieden“.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
30 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Durch die #corridoiumanitari (humanitären Korridore) sind 540 Flüchtlinge aus Syrien in Sicherheit gebracht worden! Vielen Dank allen, die den Traum verwirklicht haben!

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
28 Januar 2017

Flüchtlinge, humanitäre Korridore: Ankunft weiterer 40 Flüchtlinge am Montag in Fiumicino

IT | DE | FR
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
21 Februar 2017
Avvenire

Lo storico. Andrea Riccardi: «Il Mediterraneo? È introverso»

18 Februar 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Il manifesto di Bergoglio, la saldatura (e l’incontro) con Bauman

10 Februar 2017
Avvenire

Roma. Becciu: Sant'Egidio porta Cristo nelle periferie

10 Februar 2017
L'Osservatore Romano

Una presenza vivace

10 Februar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Il caso dei Cavalieri di Malta dimostra che il Papa è misericordioso ma non è un debole

8 Februar 2017
FarodiRoma

Corridoi umanitari. 30 famiglie siriane da papa Francesco

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente
• BÜCHER

Uno sguardo su Cuba. L'inizio del dialogo





Francesco Mondadori

Comprendre le pape François





DDB
alle bücher