Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
16 Dezember 2013 | NEAPEL, ITALIEN

Neapel begeht das Gedenken an Gigi, "ein Kind im Krieg"

Die Kinder der Schulen des Friedens von Neapel erinnern an ihren Altersgenossen, der vor dreißig Jahren zum unschuldigen Opfer einer Schießerei in seinem Stadtviertel wurde

 
druckversion

Vor dreißig Jahren wurde ein 10jähriges Kind im Stadtviertel Poggiorale Opfer einer Schießerei zwischen der Polizei und örtlichen Banden. Luigi Cangiano, der Gigi genannt wurde, war ein Kind der Schule des Friedens der Gemeinschaft Sant'Egidio in diesem Stadtviertel. Mit 10 Jahren hatte er aufgehört, die Schule zu besuchen, um die Mutter zu unterstützen und die Familie durch eine Tätigkeit als fliegender Verkäufer zu ernähren.

In den Jahren nach dem Erdbeben von 1980 gingen viele Kinder Neapels nicht mehr in die Schule, Gigi war einer von ihnen. Daher war die Schule des Friedens eine wichtige Entdeckung und ein Ort der Zuwendung und des Friedens. Gigi besuchte sie voll Begeisterung und lernte dort lesen und schreiben.

Sein Tod war Anlass die Liebe zu den Kleinen zu vertiefen, die insbesondere in den ärmeren Stadtvierteln wahllos Opfer von blinder Gewalt werden.

Seitdem wurde der Einsatz der Schulen des Friedens für die Kinder in der Stadt Neapel in vielen Stadtvierteln intensiviert, vom Stadtzentrum bis zur Peripherie: Scampia, Ponticelli, San Giovanni a Teduccio, die spanischen Viertel, Ercolano.

Am 15. Dezember haben sich die Kinder aus diesen Stadtvierteln in der Kirche San Pietro Martire versammelt und in einer Liturgie an den kleinen Gigi erinnert, dem das Leben gewaltsam entrissen wurde. Auch die Mutter von Gigi war gekommen, die jetzt eine alte Frau ist. Sie hat lange mit den Kindern gesprochen und sie aufgerufen, Männer und Frauen zu werden die den Frieden bewahren und verteidigen. 

Gigi in der Schule des Friedens

Presseartikel aus Il Mattino


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 November 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Elfenfeinküste, Wallfahrt der Kinder der Bidonvilles von Abidjan am Ende des Jubiläums

IT | ES | DE
10 November 2016
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Ein neues Schuljahr für die Kinder im Flüchtlingslager von Mugunga in der Schule von Sant'Egidio

IT | DE | FR | PT
13 Dezember 2016
BLANTYRE, MALAWI

Die Reise der Hoffnung von vier Jungen aus Malawi dauert 15 Stunden und endet bei… Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
17 Juni 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Fest im Ernährungszentrum zum Welttag des afrikanischen Kindes

IT | ES | DE | FR | PT
12 April 2017
ABER SIND, RWANDA

Am internationalen Tag der Straßenkinder ein Zeugnis aus Butare in Ruanda

IT | DE
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
all news
• DRUCKEN
27 Juli 2017
La Stampa

Così si salvano i bimbi invisibili

27 Juli 2017
Il Mattino di Padova

Un'estate da volontari per diventare grandi

26 Juli 2017
Roma

La Comunità di Sant'Egidio porta in carcere musica e gelato

26 Juli 2017
Roma

Alla ricerca della dignità perduta

29 Mai 2017
Roma sette

Chef Rubio ai fornelli per anziani e bambini di Sant’Egidio

19 Mai 2017
Corriere del Mezzogiorno

Sant'Egidio, inaugurato un centro per gli anziani

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

La guida "Dove mangiare, dormire, lavarsi a Napoli e in Campania" 2016

Dove Napoli 2015

La guida "Dove" - Napoli, 2013,7a edizione

Benedetta Ferone - Povertà a Napoli: venti anni di amicizia per strada

Povertà a Napoli: rilevazioni della Comunità di Sant’Egidio

Francesca Zuccari - Venti anni di amicizia per strada: la Comunità di Sant’Egidio e i senza dimora a Napoli

alle dokumente

FOTOS

269 besuche

666 besuche

232 besuche

689 besuche

238 besuche
alle verwandten medien