Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
7 Januar 2014 | SHKODËR, ALBANIEN

Aus Albanien eine Stimme des Dialogs, der Vergebung und Versöhnung

Der von Sant'Egidio organisierte Friedensmarsch "Friede auf Erden"

 
druckversion
Am 4. Januar fand in Skutari (Albanien) der Marsch "Friede auf Erden" statt, der von der Gemeinschaft Sant'Egidio in Zusammenarbeit mit der Erzdiözese Skutari-Pult organisiert wurde.
Über 500 Personen nahmen an dem festlichen Zug teil, der von Erzbischof Angelo Massafra und Pater Nikolla Petani als Vertreter der orthodoxen Kirche von Albanien angeführt wurde.
 
 
Die Gemeinschaft hat dazu aufgerufen, über die Botschaft von Papst Franziskus zum Weltfriedenstag nachzudenken und die Bedeutung des Dialogs, der Vergebung und Versöhnung hervorgehoben. Bei dieser Gelegenheit wurde an die Kriege auf der Welt erinnert und auch an das Problem der Blutrache, die nach dem alten albanischen Gewohnheitsrecht Kanun immer noch viele Familie dazu zwingst, sich aus Angst vor Gewalt versteckt zu halten.
Besonders wichtig war das Zeugnis von Sokol Hili, das Mitglied einer Familie, die an einer blutigen Auseinandersetzung beteiligt ist, jedoch den Weg der Versöhnung gewählt hat. Er erinnerte daran, dass "das Schweigen als beste Entscheidung erscheint, doch die Vergebung ist der Weg der Gerechtigkeit und die Tür zum Frieden". 
 
Erzbischof Massafra brachte seine "tiefe Dankbarkeit gegenüber der Gemeinschaft Sant'Egidio zum Ausdruck, dass sie zum dritten Mal in Folge den Marsch in Skutari organisiert hat". Er erinnerte an die Einheit der Religionen zum Aufbau einer Welt in Frieden. Pater Nikolla Petani rief dazu auf, Menschen des Friedens am Beginn eines Jahres zu sein, in dem noch immer 17 offene Konflikte weltweit im Gange sind.
 
Der Marsch zog durch das historische Stadtzentrum und endete mit der Pflanzung eines Ölbaumes zum Zeichen für Versöhnung und Frieden.
 
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Mai 2017

More Youth, more peace: nächstes Treffen der Jugend für den Frieden in Barcelona #EuropeDay #festaEuropa

IT | ES | DE | CA
29 April 2017

Es ist unsere Aufgabe, füreinander zu beten und dabei Gott um das Geschenk des Friedens zu bitten

IT | ES | DE | FR | PT
26 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Heute wurde in Berlin ein Abkommen zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der deutschen Regierung unterzeichnet

IT | ES | DE | FR | PT | RU
18 April 2017
PARIS, FRANKREICH

Im Quai d’Orsay von Paris wurde ein Kooperationsabkommen zwischen Sant’Egidio und der französischen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

11 Mai 2017
Famiglia Cristiana

Il dialogo: scelta non debole ripiego

11 April 2017
Vatican Insider

Eta, Sant’Egidio: la consegna delle armi un punto di non ritorno nel processo di riconciliazione

8 April 2017
SIR

Colombia: trattativa di pace governo-Eln. La Bella (Sant’Egidio), “la strada è ancora lunga”

3 April 2017
Vatican Insider

La forza disarmata della pace

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 Mai 2017 | NOVARA, ITALIEN

Preghiera per la pace con il vescovo armeno di Damasco Armash Nalbandian

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente