Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
28 September 2014 | ROM, ITALIEN

Papst Franziskus: "Die Begegnung von Jung und Alt ist die Zukunft eines Volkes"

Das heutige Treffen des Papstes mit alten Menschen auf dem Petersplatz: "Der Segen eines langen Lebens"

 
druckversion

"Die Begegnung von Jung und Alt ist die Zukunft eines Volkes". Mit diesen Worten wandte sich Papst Franzikus an die alten Menschen, die auf dem Petersplatz zum vom Päpstlichen Rat für die Familie organisierten festlichen Treffen und Gebet mit dem Thema "Der Segen eines langen Lebens" zu dem zigtausende alte Menschen auf den Petersplatz gekommen waren.

Auf dem Sagrato stand neben dem Altar die große Ikone der Darstellung Jesu im Tempel und unterstrich damit die Worte des Papstes, der sie auch beim Treffen der Familien aufgestellt hatte, weil sie "das Miteinander von drei Generationen darstellt".   Hier die vollständige Rede

Nach der bewegenden Umarmung von Papst Franziskus und Papst Benedikt auf dem überfüllten Petersplatz folgten Beiträge und Zeugnisse, unter anderem das Zeugnis eines Flüchtlingsehepaars aus dem Irak und von Antonia aus Rom, die von einem Jugendlichen der Gemeinschaft Sant'Egidio begleitet wurde, der sie jede Woche besucht, wie sie selbst zum Papst sagte: "Die Tage schienen mir leer zu sein, alle gleich, ich fühlte mich nutzlos", so Antonia; "eine Hilfe zum Durchhalten gegen die Niedergeschlagenheit ist das Gebet... denn es ist die große Kraft, durch die ich auf andere zugehen kann... es ist auch ein Dienst, denn auch schwache Menschen können durch das Gebet andere unterstützen: Kranke, Arme, Menschen im Krieg".

"Die alten Menschen, die Großeltern haben eine Fähigkeit, die schwierigsten Situationen zu verstehen: eine wichtige Fähigkeit! Wie viel beten sie für diese Situationen, ihr Gebet ist stark, machtvoll!" Das war die Antwort von Papst Franziskus, und er fügte hinzu: "Es tut so gut, einen alten Menschen zu besuchen! Seht unsere Heranwachsenden an, manchmal sehen wir sie lustlos und traurig; dann besuchen sie einen alten Menschen und werden froh!"   Hier die Papstrede

Am Ende der Homilie sprach Papst Franziskus erneut über die Bedeutung des Bündnisses zwischen den Generationen und schloss mit folgenden Worten ab: "Die Jungfrau Maria weist uns den Weg: der Weg der Begegnung von Jung und Alt. Die Zukunft eines Volkes setzt unbedingt diese Begegnung voraus: die Jugendlichen schenken Kraft, damit das Volk vorankommen kann, und die alten Menschen stärken diese Kraft durch Erinnerung und Volksweisheit".  Hier der Text der Homilie

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

 



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

3 März 2017

Papst Franziskus hat Andrea Riccardi in Audienz empfangen

IT | ES | DE | FR | PT | NL
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
17 Dezember 2016

Herzlichen Glückwunsch, Papst Franziskus! Vielen Dank für die Freude eines Evangeliums, das Arme und Menschen am Rande erreicht und der Welt einen Weg der Barmherzigkeit und des Friedens weist

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
all news
• DRUCKEN
25 März 2017
Aleteia.org

La creatività per una Chiesa in uscita

23 März 2017
L'huffington Post

Un'Europa da fare e sognare, tra Sergio Mattarella e Papa Francesco

21 März 2017
Clarín

El Papa Francisco, los refugiados y los corredores humanitarios

21 März 2017
Avvenire

Dal Papa il presidente Kagame, una svolta. La Chiesa in Ruanda. Purificare la memoria

18 März 2017
Rosso Porpora

Andrea Riccardi, i corridoi umanitari e papa Francesco

16 März 2017
SIR

Papa Francesco: in libreria “Sognare l’Europa” (Edb). Riccardi (storico), “ha un’idea alta” del Vecchio Continente proponendo “un nuovo umanesimo

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Jaime Aguilar, Gemeinschaft Sant'Egidio in El Salvador

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

Grußwort von Andrea Riccardi, dem Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft

Zeugnis von Dawood Yousefi, Flüchtling aus Afghanistan

alle dokumente
• BÜCHER

Uno sguardo su Cuba. L'inizio del dialogo





Francesco Mondadori

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

230 besuche

356 besuche

114 besuche

134 besuche

116 besuche
alle verwandten medien