Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
28 September 2014 | ROM, ITALIEN

Papst Franziskus: "Die Begegnung von Jung und Alt ist die Zukunft eines Volkes"

Das heutige Treffen des Papstes mit alten Menschen auf dem Petersplatz: "Der Segen eines langen Lebens"

 
druckversion

"Die Begegnung von Jung und Alt ist die Zukunft eines Volkes". Mit diesen Worten wandte sich Papst Franzikus an die alten Menschen, die auf dem Petersplatz zum vom Päpstlichen Rat für die Familie organisierten festlichen Treffen und Gebet mit dem Thema "Der Segen eines langen Lebens" zu dem zigtausende alte Menschen auf den Petersplatz gekommen waren.

Auf dem Sagrato stand neben dem Altar die große Ikone der Darstellung Jesu im Tempel und unterstrich damit die Worte des Papstes, der sie auch beim Treffen der Familien aufgestellt hatte, weil sie "das Miteinander von drei Generationen darstellt".   Hier die vollständige Rede

Nach der bewegenden Umarmung von Papst Franziskus und Papst Benedikt auf dem überfüllten Petersplatz folgten Beiträge und Zeugnisse, unter anderem das Zeugnis eines Flüchtlingsehepaars aus dem Irak und von Antonia aus Rom, die von einem Jugendlichen der Gemeinschaft Sant'Egidio begleitet wurde, der sie jede Woche besucht, wie sie selbst zum Papst sagte: "Die Tage schienen mir leer zu sein, alle gleich, ich fühlte mich nutzlos", so Antonia; "eine Hilfe zum Durchhalten gegen die Niedergeschlagenheit ist das Gebet... denn es ist die große Kraft, durch die ich auf andere zugehen kann... es ist auch ein Dienst, denn auch schwache Menschen können durch das Gebet andere unterstützen: Kranke, Arme, Menschen im Krieg".

"Die alten Menschen, die Großeltern haben eine Fähigkeit, die schwierigsten Situationen zu verstehen: eine wichtige Fähigkeit! Wie viel beten sie für diese Situationen, ihr Gebet ist stark, machtvoll!" Das war die Antwort von Papst Franziskus, und er fügte hinzu: "Es tut so gut, einen alten Menschen zu besuchen! Seht unsere Heranwachsenden an, manchmal sehen wir sie lustlos und traurig; dann besuchen sie einen alten Menschen und werden froh!"   Hier die Papstrede

Am Ende der Homilie sprach Papst Franziskus erneut über die Bedeutung des Bündnisses zwischen den Generationen und schloss mit folgenden Worten ab: "Die Jungfrau Maria weist uns den Weg: der Weg der Begegnung von Jung und Alt. Die Zukunft eines Volkes setzt unbedingt diese Begegnung voraus: die Jugendlichen schenken Kraft, damit das Volk vorankommen kann, und die alten Menschen stärken diese Kraft durch Erinnerung und Volksweisheit".  Hier der Text der Homilie

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

 



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
12 November 2016
ROM, ITALIEN

Jubiläum der Ausgegrenzten: Papst Franziskus bittet die Armen im Namen aller Christen um Vergebung

IT | ES | DE | FR | PT | HU
20 September 2016
ASSISI, ITALIEN

Die Christen, Bäume des Lebens, die die Gleichgültigkeit aufsaugen. Papst Franziskus beim Friedensgebet in Assisi

IT | EN | ES | DE | PT | HU
1 September 2016

Papst Franziskus mit den Weltreligionen in Assisi, ein Hoffnungszeichen angesichts der Konflikte

IT | ES | DE | FR | PT | CA | RU
all news
• DRUCKEN
5 Dezember 2016
Corriere della Sera

La chiave sotto una campana di vetro. Misteriose opere di artisti disabili

1 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Non solo aborto, nella lettera anche poveri e Bibbia

26 November 2016
Notizie Italia News

Commenti: La novità del primo papa della globalizzazione

25 November 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Francesco è il primo Papa globale. Vuole una Chiesa larga, misericordiosa e attrattiva

22 November 2016
L'Eco di Bergamo

«Bibbia testo prezioso, leggiamolo di più»

17 November 2016
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Trump presidente, ma papa Francesco....

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
17 November 2016 | ROM, ITALIEN

Caregiver: consegna dei diplomi del corso promosso da ASL Roma1 e Sant'Egidio

29 Oktober 2016 | FLORENCE, ITALIEN

Festa di Sant'Abramo insieme con gli anziani

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Jaime Aguilar, Gemeinschaft Sant'Egidio in El Salvador

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

Grußwort von Andrea Riccardi, dem Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft

Zeugnis von Dawood Yousefi, Flüchtling aus Afghanistan

alle dokumente
• BÜCHER

Uno sguardo su Cuba. L'inizio del dialogo





Francesco Mondadori

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

170 besuche

173 besuche

216 besuche

127 besuche

123 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri