Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - das gehe...s bundes - die zusa...it allen kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Die Zusammenarbeit mit allen


 
druckversion

Die Zusammenarbeit mit allen: 
eine Kultur zur Verbreitung der Solidarität

Antwerpen
Das Leben mit den alten Menschen hat uns im Laufe der Jahre einen ungeheuren Reichtum an Erfahrungen und Sensibilität geschenkt. Dieser Reichtum wurde vielen zur Verfügung gestellt, um so eine Mentalität, die andere an den Rand drängt, zu überwinden und eine Kultur der Solidarität und der Gastfreundschaft den alten Menschen gegenüber aufzubauen. In diesem Sinne sind auch mehr oder weniger feste Beziehungen zu allen sozialen und pflegerischen Einrichtungen geknüpft worden, vor allem zu Institutionen, die die häusliche Betreuung von alten Menschen organisieren, soweit sie bestehen. Der Sinn dieser Zusammenarbeit besteht darin, alle zur Verfügung stehenden Kräfte zu vereinen, so dass diese möglichst effektiv den alten Menschen zu Gute kommen, die sie dringend benötigen. Denn es gibt immer noch zu viele alte Menschen, die mit diesen Hilfsangeboten nicht in Kontakt sind. Koordination und Integration, ein Netz von Hilfsdiensten sind nicht nur Slogans geblieben. Sie sind eine Notwendigkeit und eine Unterstützung für all diejenigen, die konkret daran arbeiten, die Lebensbedingungen der alten Menschen zu verbessern. 

Wer sich einsetzt für die alten Menschen mit dem Wunsch, ihr Leben zu verteidigen, der entwickelt eine Fähigkeit zur Kommunikation und eine Haltung der Zusammenarbeit, um den Reichtum des eigenen Engagements an viele weiterzugeben und eine Kultur der Solidarität zu verbreiten.

Roma  
Die Beziehung zu den Familienangehörigen der alten Menschen ist eine sehr delikate Angelegenheit. Wenn die Angehörigen keinen Kontakt mehr zu den alten Menschen haben, versucht man, eine Beziehung herzustellen, indem die unterschiedlichsten Hindernisse aus dem Weg geräumt werden, unter denen die Familien oder der alte Mensch leiden könnten. Bei Familien, die sich in sozialen und finanziellen Schwierigkeiten befinden (Arbeitslosigkeit, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, behinderte Angehörige, getrennte Familien), was oft der Fall ist, versucht man, die ganze Familie zu unterstützen. Man versucht auf jeden Fall immer, Möglichkeiten zu finden, damit der alte Mensch im familiären Umfeld bleiben oder wieder dorthin zurück kann. 

 Es gibt viele Familien, die zwar ihren alten Menschen helfen möchten, aber nicht auf eine solche Situation vorbereitet sind. In diesem Fall versuchen wir, alles Denkbare zu unternehmen und alle institutionellen Einrichtungen und alle zur Verfügung stehenden Kräfte einzubeziehen, um dem Wunsch des alten Menschen und seiner Familie entgegenzukommen.

Die älteren Menschen


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
5 Mai 2017
SAN SALVADOR, EL SALVADOR

Endlich raus aus dem Heim, ein besonderer Urlaub für die alten Menschen in El Salvador

IT | ES | DE | PT | RU
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
all news
• DRUCKEN
19 Mai 2017
Corriere del Mezzogiorno

Sant'Egidio, inaugurato un centro per gli anziani

17 Mai 2017
La Stampa

Una "rete" protegge duemila anziani

16 Mai 2017
SIR

Solidarietà: Comunità Sant’Egidio Napoli, giovedì s’inaugura un Centro per anziani

30 April 2017
Vatican Insider

Primo maggio, Sant'Egidio: pranzo e festa con i poveri

17 April 2017
Sueddeutsche Zeitung

Vor ungefähr 100 Wochen

11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
18 Mai 2017 | NEAPEL, ITALIEN

A Napoli con Enel Cuore si inaugura il Fondaco della solidarietà

9 Mai 2017 | NOVARA, ITALIEN

Sant’Egidio ed Enel Cuore inaugurano il Centro per l’innovazione sociale dei servizi agli anziani

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente

FOTOS

555 besuche

567 besuche

587 besuche

666 besuche

600 besuche
alle verwandten medien