Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - frieden - frieden ...zen erde - „fried...weltweit kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

„Friede auf der ganzen Erde“ – die Veranstaltungen der Gemeinschaft Sant’Egidio zum Weltfriedenstag in Rom und weltweit


 
druckversion

Zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2010 möchte die Gemeinschaft Sant'Egidio gemeinsam mit anderen Vereinigungen, Bewegungen und Gemeinschaften die Worte des Papstes und seinen Aufruf zum Frieden auf der Welt unterstützen, die noch immer gespalten und von Kriegen, Ungerechtigkeit, Armut und Gewalt gezeichnet ist.

Der 1. Januar ist traditionell dem Frieden gewidmet und ist für 2010 von Papst Benedikt XVI. mit der Botschaft: “Willst du den Frieden fördern, so bewahre die Schöpfung" überschrieben.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio organisiert in Rom und vielen Städten der Welt Initiativen, um an alle Länder im Norden und Süden der Welt zu erinnern, die noch auf das Ende von Kriegen warten, der für viele Völker großes Leid hervorruft und "Vater aller Armut" ist, die auf das Ende von Terrorismus hoffen und Einheit und Frieden in der Menschheitsfamilie suchen.

Christen und Anhänger aller Religionen, sowie Männer und Frauen guten Willens sind eingeladen, sich anzuschließen und zu bekunden, dass Frieden möglich ist und Krieg nicht unvermeidbar ist. 

Veranstaltung in Rom

ITALIEN

1. Januar 2010 - 11.00 Uhr
am Largo Giovanni XXIII

Zug zum Petersplatz
zum Hören der Friedensbotschaft
von Papst Benedikt XVI.

<< Plakat herunterladen

 
DEUTSCHLAND
Berlin
1. Januar, 17.00 Uhr
Friedensgebet in St. Marien-Liebfrauen
mit Weihbischof em. Wolfgang Weider

München
1. Januar, 15.00 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet in der Bürgersaalkirche
mit Odilo Lechner, Altabt St. Bonifaz
und Pfarrer Thomas Römer, CVJM München

Würzburg
1. Januar, 15.00 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet in der Franziskanerkirche
mit Josef Treutlein stellvertretender Dekan (katholisch)
und Gerhard Neumeister stellvertretender Dekan (evangelisch)

Stuttgart
1. Januar, 16.00 Uhr
Friedensgebet in der Hospitalkirche
mit Kirchenrat Klaus Rieth


Meudt

1. Januar, 17.30 Uhr
Friedensgottesdienst in St. Peter

 

Gleichzeitig finden in vielen Städten der Welt ähnliche Kundgebungen statt, um an die Länder zu erinnern, die unter Krieg und Terrorismus leiden. 

Weitere Veranstaltungen werden veröffentlicht, sobald sie bekannt sind.
Informationen unter
info@santegidio.org

RELATED NEWS
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft


In der ganz vollen Lateranbasilika sind junge und alte Menschen, Obdachlose und Flüchtlinge der humanitären Korridore versammelt. Marco Impagliazzo: "Wir glauben an eine Stadt, in der es nicht das Wir und das Sie gibt, sondern in der gemeinsam eine große Kraft des Friedens aufgebaut werden kann"
IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.


Fotos der Friedensmärsche am 1. Januar
IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz


Wir unterstützen die Friedensbemühungen für dieses für ganz Afrika strategisch wichtige Land
IT | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2017

Friede auf Erden: Video über den Marsch und Angelus von Papst Franziskus


Beiträge von Adriana von der Jugend für den Frieden und von Nour, syrische Flüchtlingsfrau. Marco Impagliazzo: "Der Friede ist die Zukunft, er wächst jeden Tag". Der Papst: "Vielen Dank für euer Zeugnis"
IT | ES | DE | FR | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
2 Januar 2017
Aachener Zeitung
Zahlreiche Kerzen symbolisieren die Brandherde auf der Erde
2 Januar 2017
Vatican Insider
Congo, Sant’Egidio: soddisfazione per l’accordo sulle elezioni
2 Januar 2017
SIR
Marcia pace: Comunità Sant’Egidio, migliaia a Roma e in altre città italiane
2 Januar 2017
Zenit
Impagliazzo: “Dopo l’attentato di Istanbul, la nostra marcia assume un significato più forte”
2 Januar 2017
Gazzetta di Parma
Le vie del centro invase dai colori della pace
alle presse-