Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - frieden - addis ab... union". kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Addis Abeba (Äthiopien): Unterzeichnung einer "Protokollarischen Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Kommission der Afrikanischen Union".


 
druckversion

Addis Abeba (Äthiopien): Unterzeichnung einer "Protokollarischen Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Kommission der Afrikanischen Union".
16. Juli 2010

Am Donnerstag, den 15. Juli, wurde am Sitz der Afrikanischen Union in Addis Abeba eine "Protokollarische Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Kommission der Afrikanischen Union" unterzeichnet.

Das Abkommen erkennt die Rolle der Afrikanischen Union bei der Prävention, Behandlung und Lösung von Konflikten an und gleichzeitig den Einsatz der Gemeinschaft Sant'Egidio bei der Suche nach Frieden und interkulturellen und interreligiösen Dialog.
Sie betont außerdem, dass die Zusammenarbeit beider Institutionen wünschenswert und notwendig ist, und sie sieht vor, dass sie sich miteinander abstimmen, um den heiligen Wert des menschlichen Lebens und der Würde jeder Person zu fördern, die Menschenrechte zu achten, alle Arten von Gewalt abzulehnen und die Armut zu bekämpfen.
Das Abkommen beinhaltet einen gegenseitigen Austausch von Informationen, besonders was die Friedensarbeit und die Bekämpfung von AIDS betrifft.

Bei der Zeremonie zur Unterzeichnung der Vereinbarung brachte der Präsident der Kommission der Afrikanischen Union, Jean Ping, seine Zufriedenheit darüber zum Ausdruck, "die Gemeinschaft Sant'Egidio als Partner bei der Friedensarbeit zu haben". Außerdem erinnerte er an den Einsatz von Sant'Egidio angefangen in Mosambik bis zur neuesten Unterzeichnung eines Abkommens für die Zukunft von Guinea Conakry. Ping betonte auch, dass die besondere Natur der Gemeinschaft Sant'Egidio "nicht die einer Nichtregierungsorganisation wie andere ist, sondern dass ihr allein das Wohl der Armen und Afrikas am Herzen liegt" und dass dies eine Ressource für den Kontinent ist.
Bei dem Treffen hat die Delegation der Gemeinschaft besonders auf die Ergebnisse des DREAM-Programms zur AIDS-Bekämpfung und auf BRAVO! zur Registrierung beim Einwohnermeldeamt hingewiesen und über die jüngst in Burkina Faso stattgefundene Konferenz verschiedener Minister gesprochen. Außerdem betonte sie, dass 10.000 Kinder von HIV-positiven Müttern gesund geboren wurden.

PRESSEMITTEILUNG AFRIKANISCHE UNION (en)


Menü



Zitate über die Gemeinschaft



RELATED NEWS
20 Juni 2017
ROM, ITALIEN

Zentralafrikanische Republik – in Sant’Egidio wurden ein Waffenstillstandsabkommen mit einer Roadmap für den Frieden unterzeichnet

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU | HU
18 Juni 2017
ROM, ITALIEN

Papst Franziskus begrüßt die Delegationen aus der Zentralafrikanischen Republik, die in Rom bei Sant’Egidio sind, um Wege des Friedens zu suchen

IT | ES | DE | FR
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"


Ein langer Zug erreichte in Rom den Petersplatz. Das Grußwort von Papst Benedikt
IT | DE | FR | NL | RU
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
5 August 2017
L'Eco di Bergamo
Impagliazzo: "Caccia alle ONG ora basta, si perseguano i trafficanti"
27 Juli 2017
La Stampa
Così si salvano i bimbi invisibili
27 Juli 2017
Famiglia Cristiana
Andrea Riccardi: La nuova Africa tra ricatti e riscatto
20 Juli 2017
Famiglia Cristiana
Marco Impagliazzo. Ambasciatore di pace per i casi difficili
13 Juli 2017
Vatican Insider
Centrafrica, Sant’Egidio: forte volontà di riconciliazione
alle presse-