change language
sie sind in: home - Ökumene und dialog - internat...streffen - sarajevo 2012 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

WeltAIDStag 2016 - für die Zukunft Afrikas

Das DREAM-Programm: 300.000 Menschen in Behandlung in 46 Gesundheitszentren mit 5.000 ausgebildeten Mitarbeitern

Ab dem Advent wird Das Wort Gottes jeden Tag auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch auf Facebook veröffentlicht

Ein Beitrag für das gemeinsame Gebet zusätzlich zur Gebetsapp, die schon auf Italienisch auch für Mobiltelefon zur Verfügung steht

Podcast mit allen Aufnahmen des Abendgebets mit der Gemeinschaft Sant'Egidio jetzt online

Das Abendgebet live oder Aufnahmen der vergangenen Monate
EVENTS
alle veranstaltungen

 
druckversion
11 September 2012 19:00 | Centre of Sarajevo

Zeugnis von Rita Prigmore - Schlusszeremonie



Rita Prigmore


Sinti-Gemeinde, Deutschland

Ich bin eine Zigeunerin aus Deutschland, eine Überlebende des Holocaust, nachdem am meinem Körper medizinische Versuche gemacht worden waren, an denen meine Zwillingsschwester starb. Viele meiner Familie und meines Volkes wurden in Auschwitz, Dachau, Bergen Belsen und in anderen Lagern getötet und haben die Gräuel des Nationalsozialismus erlebt und mit dem eigenen Leben erlitten. Ich komme aus einem Volk, das sehr gelitten hat und bis heute vielen Angriffen rassistischer Art ausgesetzt ist.

In dieser Stadt, in diesem Land, in dem alle gelitten haben, kommt eine dringende  Frage: Woher kommen all die Diskriminierungen und der Hass? Was können wir tun, damit es nicht mehr geschehen kann, dass ein Bruder die Hand gegen den anderen erhebt und das Fremdsein eines anderen zu Diskriminierung, ja bis zum Töten führen kann? Heute vereinen sich die Rufe der Leidenden dieser Welt, dem sich auch mein Volk der Zigeuner anschließt, das in diesem Land Bosnien-Herzegovina sehr im Krieg von 1992-95 gelitten hat. Diese Stimme wird ein Schrei, der gehört werden muss: Ändere du dein Herz, öffne dich für die anderen, die, die du noch nicht kennst, die dir fremd erscheinen und lerne sie kennen und baut gemeinsam eine neue Zukunft auf.

Ich wünsche mir, dass aus diesem Treffen für jeden von uns eine Aufgabe erwächst: Gegen jeden Anfang von Rassismus, Diskriminierung oder Hass zu kämpfen. Und wir müssen gemeinsam kämpfen und uns einsetzen. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass die Gemeinschaft Sant'Egidio mich eingeladen hat vor tausenden von europäischen Jugendlichen bei Pilgerreisen nach Auschwitz zu sprechen. Ich sehe es als meine Aufgabe an, nicht zu schweigen, sondern meine Geschichte zu erzählen, damit eine neue Generation heranwächst, die Respekt vor jedem Menschen hat und weiß, dass jede Art von Vorurteil am Ende in einer Katastrophe wie Auschwitz enden kann.

Ich bin der Überzeugung, dass es uns gemeinsam gelingen wird, eine Gesellschaft in Europa und weltweit aufzubauen, in der Sinti und Roma, Minderheiten jeder Art und Menschen, die verschieden sind nicht mehr diskriminiert werden, sondern menschenwürdig und frei, ohne Angst leben können, indem man erkennt, dass es ein Reichtum ist, wenn Menschen die verschieden sind, zusammen leben. "Zusammenleben ist unsere Zukunft".

Message of His Holiness Benedict XVI
Benedict XVI

Programme in English
PDF

BROADCAST LIVE PROGRAMME

RELATED NEWS
19 November 2016

Der assyrische Patriarch Mar Gewargis III. besuchte Sant'Egidio: "Diese Geschwisterlichkeit schenkt uns Hoffnung"

IT | ES | DE | PT | CA | HU
3 November 2016
BUDAPEST, UNGARN

Der Geist von Assisi in Ungarn - Christen, Juden und Muslime am Tisch mit den Armen in Budapest


Ein Tag der Solidarität und des interreligiösen Dialogs wurde von der Gemeinschaft Sant'Egidio und dem christlich-jüdischen Rat Ungarns gemeinsam mit Vertretern der drei monotheistischen Religionen organisiert
IT | ES | DE | FR | RU
2 November 2016
ROM, ITALIEN

Freundschaftsabkommen zwischen Sant'Egidio und Rissho Kosei-kai - Dialog und Leidenschaft für die Herausforderungen unserer Zeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
27 Oktober 2016

30 Jahre nach dem Friedensgebet von Assisi - der wichtige Einsatz der Religionen zur Eindämmung von Krieg und Terror


Leitartikel von Marco Impagliazzo in Huffington Post zum 30. Jahrestag des von Johannes Paul II. einberufenen Friedenstreffen
IT | ES | DE | FR
27 Oktober 2016

Die interreligiösen Treffen "Durst nach Frieden" in Benin und Burkina Faso zum 30. Jahrestag des Geistes von Assisi

IT | ES | DE | HU
17 Oktober 2016
HAVANNA, KUBA

"Sed de Paz" - interreligiöser Dialog und Friedensgebet einen Monat nach dem Treffen von Assisi

IT | ES | DE
tierratgeber

NEWS HIGHLIGHTS
3 Dezember 2016 | ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"


Kunstwerke von Menschen mit Behinderung aus der Kunstwerkstatt der Gemeinschaft werden in der ‚EX[de]PO' in Ostia gezeigt. Thema in diesem Jahr ist das Leben der alten Menschen.
IT | DE

ASSOCIATED PRESS
28 November 2016
FarodiRoma
La preghiera per la pace da Wojtyla a Bergoglio in un libro di Paolo Fucili
18 November 2016
Avvenire
Il convegno. Cattolici ed evangelici il dialogo «del fare»
18 November 2016
L'Osservatore Romano
Insieme per la pace
18 November 2016
SIR
Ecumenismo: mons. Spreafico, “una spinta per le nostre Chiese ad uscire”
3 November 2016
Zenit
Sant’Egidio: accordo di amicizia con la Rissho Kosei-kai
alle presse-

BÜCHER
Feinde werden Freunde



Echter Verlag
Das Wort Gottes jeden Tag 2016/2017



Echter Verlag
weitere bücher

05/12/2016
Gedenken an die Armen

Das tägliche Gebet


FOLLOW LIVE THE EVENT
Sarajevo 2012

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri