Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
19 Oktober 2015 | ATHEN, GRIECHENLAND

Tagung "Relisiöser Pluralismus und friedliche Koexistenz im Nahen Osten". Andrea Riccardi: Ein gemeinsamer Aktionsweg der Christen tut sich auf

Bei der vom griechischen Außenministerium organisierten Internationalen Konferenz in Athen sind vom 18. bis 20. Oktober Patriarchen der orientalischen Kirchen und Religionsoberhäupter aus Europa und dem Nahen Osten zum Drama der Christen im Nahen Osten versammelt

 
druckversion

In Athen findet vom 18. bis 20. Oktober eine vom griechischen Außenministerium organisierte Internationale Konferenz zum Thema "Religiöser und kultureller Pluralismus und friedliche Koexistenz im Nahen Osten" statt, an der zahlreiche Patriarchen der orientalischen Kirchen und Religionsoberhäupter aus Europa und dem Nahen Osten teilnehmen. Darunter sind der Ökumenische Patriarch Bartholomäus I., Patriarch Johannes von Antiochia, Theophilus von Jerusalem, Erzbischof Ieronimos von der Kirche Griechenlands, Athanasios von Albanien, Chrysostomos von Zypern und viele andere.

Andrea Riccardi war einer der Redner am ersten Arbeitstag. Er erinnerte an das schlimme Drama der Christen im Orient, die "noch nie wie jetzt in Gefahr sind, ganz zu verschwinden".

"Im Nahen Osten standen die Christen für Offenheit, Pluralismus und Unterschiedlichkeit. In der sozialen Ökologie sind sie ein Schutzwall gegen totalisäre Bestrebungen des Islams.

Heute wird der Pluralismus getötet. Das wird von allen einen hohen Preis fordern, von Muslimen, sogenannten heterodoxen Minderheiten, Schiiten, Nichtgläubigen und globalisierten Jugendlichen. Es wird zu einem schmerzvollen Ungleichgewicht im Mittelmeerraum kommen, deren erste Folge die Flüchtlingsströme sind. Dies ist ein Drama für alle: Muslime, Christen, Europäer." 

Das sind die Worte von Riccardi. Er machte den Vorschlag, dass von dieser Konferenz ein gemeinsames Handeln seinen Ausgang nimmt mit vier Prioritäten: Einheit, Dialog, Frieden und Sicherheit.  


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 November 2016
PARIS, FRANKREICH

Frieden in Syrien, Irak und der Zentralafrikanischen Republik - Gespräch von Andrea Riccardi mit dem französischen Außenminister Jean Marc Ayrault

IT | ES | DE | FR | PT
21 November 2016
ROM, ITALIEN

Frieden in der Zentralafrikanischen Republik - Religionsführer aus Bangui in Sant'Egidio erneuern den Vorschlag der Versöhnungsplattform

IT | ES | DE | FR | PT | CA
14 November 2016
BRÜSSEL, BELGIEN

Der Einsatz von Sant'Egidio für den Irak wird fortgesetzt. In Brüssel ein Studientag mit dem Komitee für die Versöhnung

IT | ES | DE | FR | PT
7 November 2016
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den Präsidenten Äthiopiens Mulatu Teshome

IT | ES | DE | PT
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"

IT | DE | FR | NL | RU
all news
• DRUCKEN
1 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Non solo aborto, nella lettera anche poveri e Bibbia

27 November 2016
La Nazione

Don Milani, il diario dei ricordi di Gesualdi. Betori: Ripartiamo da Esperienze Pastorali

26 November 2016
Notizie Italia News

Commenti: La novità del primo papa della globalizzazione

25 November 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Francesco è il primo Papa globale. Vuole una Chiesa larga, misericordiosa e attrattiva

24 November 2016
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Servizio civile. Scuola di cittadini

23 November 2016
Avvenire

Andrea Riccardi. Don Milani: Prete senza etichette, dalla parte dei poveri

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
16 November 2016 | CERGY, FRANKREICH

Mondialisation et art de la paix : le rôle de Sant’Egidio, avec Andrea Riccardi

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente
• BÜCHER

Périphéries





Editions du Cerf

L'Altro, l'Atteso





San Paolo
alle bücher