Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
6 November 2015 | OUAGADOUGOU, BURKINA FASO

Mit Sant'Egidio wollen die Religionen den Frieden aufbauen

Das interreligiöses Treffen "Friede ist immer möglich" im Geist von Assisi

 
druckversion

Seit einem Jahr leidet Burkina Faso unter großer politischer und sozialer Instabilität. Am Vorabend der Wahlen, die ein weiterer heikler Augenblick für das Land darstellen, hat die Gemeinschaft Sant'Egidio am 25. Oktober in der Hauptstadt Ouagadougou ein Friedenstreffen mit Vertretern des Christentums, des Islams und der Naturreligionen organisiert. Das Treffen im Geist von Assisi trug denselben Titel wie das internationale Treffen in Albanien: "Friede ist immer möglich". Es war das 29. Treffen nach dem von Johannes Paul II. 1986 einberufenem Friedensgebet.

Ist eine Welt ohne Konflikte wirklich vorstellbar? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Religionsoberhäupter. Trotz der Unterschiede gibt es viele positive Antworten. Das hob der Imam Khalil Ilboudo hervor, der Vertreter des Islams: "Unabhängig von möglichen Unterschieden auf menschlicher Ebene, im Glauben oder in der Überzeugung sind wir doch alle Teil derselben Menschheit. Unsere Unterschiede müssen als Reichtum angesehen werden."

Pastor Moise Sawadogo rief im Namen von Pastor Samuel Yaméogo, dem Führer des Bundes der evangelischen Kirchen und Missionen (FEME) alle dazu auf, für den Frieden zu arbeiten: "In unseren Kirchen, Gotteshäusern und Moscheen verkünden wir eine Friedensbotschaft. Wir finden in unseren Heiligen Schriften die DNA, die unseren Kindern Frieden und Hoffnung schenken kann."

Bischof Joachim Ouedraogo stimmte in Vertretung von Kardinal Philippe Ouedraogo dieser Auffassung zu: "Friede ist immer möglich, denn es gibt keinen anderen Weg für die Zukunft der Menschheit." Diese Menschheit ist nach den Worten von Charles Sawadogo von der Gemeinschaft Sant'Egidio von Kriegen gezeichnet, die für die Welt scheinbar "normal" geworden sind: "Die Gemeinschaft hat deshalb den Geist von Assisi weiter verbreitet, um in vertiefter Weise über den Frieden nachzudenken." Am Ende des Treffens zündeten die Religionsvertreter gemeinsam Kerzen am großen Leuchter an und unterzeichneten den Friedensappell.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 April 2017
PARIS, FRANKREICH

Im Quai d’Orsay von Paris wurde ein Kooperationsabkommen zwischen Sant’Egidio und der französischen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR
9 März 2017
BURKINA FASO

Marius lebt in Burkina Faso, ist sieben Jahre alt und möchte die Schule besuchen. Doch er braucht eine Geburtsurkunde…

IT | ES | DE | FR | NL | HU
8 November 2011

Burkina Faso: Besuch des Ministers für Territorialverwaltung beim Fortbildungskurs für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
2 November 2011

Ouagadougou (Burkina Faso) - Eröffnung des ersten vom BRAVO!-Programm zur universalen und kostenlosen Registrierung der Geburten organisierten Fortbildungskurses für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
12 Januar 2011

Ouagadougou (Burkina Faso) - Bravo! schenkt Schreibmaschinen und Schränke für die Büros der Standesämter in allen Kommunen von Burkina Faso

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
30 Juni 2010

Ouagadougou (Burkina Faso): Fortbildung im BRAVO!-Programm für Abteilungsleiter der Standesämter

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
all news
• DRUCKEN
20 Juni 2017
Xinhua - chinese press agency

Central African Republic gov't, rebels sign peace deal in Rome

20 Juni 2017
Jeune Afrique

Centrafrique : un accord conclu à Sant’Egidio

19 Juni 2017
Africa News

Central African Republic warring factions sign peace accord to end conflict

19 Juni 2017
BBC News

Fighting groups sign truce in CAR

19 Juni 2017
Agence d'Information d'Afrique Centrale

Centrafrique : accord entre le gouvernement et les groupes armés

19 Juni 2017
La Minute

Centrafrique: accord de cessez-le-feu entre le gouvernement et 14 groupes armés

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Programme Tirana 2015 - Peace is always possible ENGLISH

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente