Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
24 Januar 2012 | CUAMBA, MOZAMBIQUE

Im Gefängnis von Cuamba in Mosambik

Wasser und Luft … sind das Leben!

 
druckversion

Im Gefängnis von Cuamba in Mosambik hat die Überbelegung zu zahlreichen Problemen für die Inhaftierten geführt.

Es wurde als kleines Gefängnis vor der Unabhängigkeit (1975) für 30 Gefangene errichtet, während dort heute 191 untergebracht sind. Die Gefangenen sind gezwungen, zu dritt oder viert in Stapelbetten auf drei Ebenen zu schlafen. Nur so passen alle in die drei einzigen Zellen des Gefängnisses.

In der heißen Jahreszeit wird die Lage besonders schlimm, weil nicht nur die Luft vollkommen unzureichend ist, sondern auch Wassermangel herrscht.

Das Wasserproblem betrifft seit einigen Jahren die ganze Stadt Cuamba, weil alte Röhren zerbrochen sind und die Wasserleitungen nicht genügend Wasser für die gesamte Bevölkerung liefern können.

Im Gefängnis hat dieser Zustand dramatische Auswirkungen und führt sehr häufig zu Epidemien, die auch leicht die hohen Gefängnismauern überqueren. Zudem liegt es mitten in der Stadt gleich neben dem Marktplatz.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio betreut das Gefängnis von Cuamba seit 1997.

Zunächst wurden dort Seife, Kleidung und Lebensmittel an die Gefangenen verteilt.

Dann wurden sehr bald berufliche Kurse organisiert und vor allen Dingen eine Krankenabteilung mit vier Betten und einem Untersuchungszimmer eingerichtet.

Seit ca. zehn Jahren steht die Krankenabteilung in der Liste der Gesundheitseinrichtungen im Distrikt. Dies ist einem Krankenpfleger zu verdanken, sodass mehrere Hundert Gefangene behandelt werden Als die hygienische Lage 2009 dramatisch wurde, hat die Gemeinschaft die Firma, die das Wassersystem der Stadt erneuert, davon überzeugt, im Gefängnis eine Wasserpumpe einzurichten, sodass heute Wasser mit einer gewissen Regelmäßigkeit zur Verfügung steht.
 
Angesichts der Überbelegung wurde 2010 mit der Gefängnisleitung eine Vereinbarung getroffen, dass die Fenster und Lüftungsschächte der Zellen verdoppelt werden, damit die Gefangenen besser atmen können.

Die Nachrichten aus der Krankenabteilung enthalten zwar dramatische Zahlen, sind jedoch ermutigend, denn sie beweisen, dass fast keine Todesfälle mehr gibt und sich der allgemeine Gesundheitszustand der Gefangenen verbessert hat. Wasser und Luft haben Leben geschenkt.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
8 November 2016
DOUALA, KAMERUN

Durch den Zug durch die heilige Pforte im Gefängnis ereignet sich das "Wunder der Barmherzigkeit"

IT | ES | DE | FR | PT
7 November 2016

Und wo man auf Gewalt mit Vergebung antwortet, dort kann auch das Herz, das etwas falsch gemacht hat, von der Liebe, die jede Form des Bösen besiegt, überwältigt werden

IT | EN | ES | DE | FR | PT
4 Oktober 2016

Sant'Egidio und Mosambik - die Geschichte eines Friedens und einer Freundschaft, die heute 24. Geburtstag feiert

IT | DE | FR | PT
11 September 2016

Jubiläum der Barmherzigkeit mit über 500 Kindern aus Pemba in Mosambik

IT | ES | DE | FR | PT
9 September 2016
DOUALA, KAMERUN

Papst Franziskus an die Gefangenen von Douala "Eure heilige Pforte ist schön: Das Material ist einfach, aber die Initiative ist edel"

IT | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
24 November 2016
Radio Vaticana

Sant'Egidio presenta riforme per umanizzazione delle carceri

19 November 2016
RP ONLINE

Amerikanischer Traum endet in der Todeszelle

16 November 2016
Radio Vaticana

Marazziti: grati a Francesco, non c'è pena giusta senza speranza

14 Oktober 2016
Avvenire

Sant'Egidio Camerun, a Douala aperta la Porta Santa mobile dei detenuti

4 Oktober 2016
Notizie Italia News

In Mozambico il popolo ha sete di pace e non vuole tornare indietro - Intervista a don Angelo Romano

8 September 2016
Avvenire

Malawi. Al confine 4mila i profughi dal Mozambico

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
28 November 2016 | ROM, ITALIEN

Oggi si parla di carcere: trasmissione da Regina Coeli su Rai News 24 con Gianfranco Ravasi, Mario Marazziti e altri.

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

ALCUNI NUMERI DELLA SOLIDARIETA’ NEL 2012 DALLA COMUNITA’ DI SANT’EGIDIO

Comunità di Sant'Egidio

Le carceri in Italia:tra riforma, sovraffollamento e problemi di bilancio. Analisi e proposte delle Comunità di Sant'Egidio

Comunità di Sant'Egidio

Mai così tanti in carcere nella storia dell’Italia Repubblicana

Comunità di Sant'Egidio

CALANO I REATI, MA CRESCONO GLI ARRESTI E LE DETENZIONI

Piero Bestaggini

Progetto AIDS in Mozambico: un programma per il rafforzamento generale della sanità e per la lotta all'AIDS. Relazione di Piero Bestaggini

alle dokumente
• BÜCHER

A Paz. Como Moçambique saiu da guerra





CIEDIMA

MOZAMBIQUE, DE LA GUERRE À LA PAIX





L'Harmattan
alle bücher

FOTOS

263 besuche

250 besuche

178 besuche

235 besuche

159 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri