Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
19 Juli 2012 | KRAKAU, POLEN

Europäische Jugendliche sagen Nein zu Rassismus und Gewalt

Eine große Versammlung zum Abschluss der Pilgerreise nach Auschwitz

 
druckversion

Am 17. Juli endete die Pilgerreise europäischer Jugendlicher nach Auschwitz zum Thema "Für eine Welt ohne Rassismus und Gewalt".

Bei einem Treffen in Krakau mit dem Präsidenten der Gemeinschaft, Marco Impagliazzo, wurde die Verpflichtung zum Ausdruck gebracht, bei Problemen, Gewalt und Armut "das Böse immer durch das Gute zu besiegen".

Das Leben der Armen und vor allen Dingen die Lage von Kindern in schwierigen Situationen, von alten Menschen und Obdachlosen wurde besonders in den Blick genommen.

Die Jugendlichen haben ihre Absicht bekundet, weiter gemeinsam als Jugendliche von Sant'Egidio in verschiedenen europäischen Ländern für den Aufbau Europas und einer besseren Welt tätig zu sein.

La conclusione del pellegrinaggio dei giovani europei di Sant'Egidio ad Auschwitz La conclusione del pellegrinaggio dei giovani europei di Sant'Egidio ad Auschwitz

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 Mai 2017
PÉCS, UNGARN

Gedenken an die Deportation der Juden aus Pécs

IT | ES | DE | HU
12 September 2016
ANTWERPEN, BELGIEN

Ein Marsch der Jugendlichen und Neueuropäer gegen das Vergessen der Shoah

IT | ES | DE | NL
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle

IT | EN | ES | DE | FR | PT
11 Mai 2016
PÉCS, UNGARN

Gedenkzug von Sant'Egidio und der jüdischen Gemeinde von Pécs, um die Opfer der Shoah nicht zu vergessen

IT | ES | DE | PT | CA | RU | HU
23 April 2016
BLANTYRE, MALAWI

Only love can change the world, sagen 2000 Jugendliche der Bewegung Jugend für den Frieden von Sant'Egidio in Blantyre

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | RU
15 Mai 2015
PÉCS, UNGARN

Sant'Egidio und die jüdische Gemeinde von Pécs gedenken gemeinsam der Shoah für eine Zukunft ohne Rassismus in Ungarn

IT | EN | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
26 Januar 2016
L'huffington Post

La Giornata della Memoria non è solo commemorazione: invita l'Europa a combattere i nuovi razzismi e a difendere convivenza e integrazione

16 Oktober 2017
Radio Vaticana

Al ghetto di Roma "Marcia della memoria" per non dimenticare

16 Oktober 2017
SIR

Reti della Carità: Impagliazzo (Sant’Egidio), “l’Europa può accogliere un certo numero di migranti economici”

4 Oktober 2017
Avvenire

Quando il Mozambico scelse pace e sviluppo

12 September 2017
Corriere della Sera

L’appello della reduce nella clinica dell’orrore nazista: «Il razzismo non è finito, è nelle case»

22 August 2017
Avvenire

Migrazioni, così è possibile coniugare umanità e legalità

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
10 Oktober 2017

Presentazione del libro ''Io desidero la pace. Morris Sciarcon, ebreo di Rodi sopravvissuto alla Shoah''

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
2 Juli 2014

Sant'Egidio nella "task force" per la lotta alla pena di morte istituita dal governo italiano per il semestre europeo

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

Grußwort von Marco Impagliazzo am Ende der Liturgie zum 48. Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio

alle dokumente