Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
17 Oktober 2012 | ROM, ITALIEN

In Sant'Egidio haben Verhandlungen für Casamance begonnen

 
druckversion

Nach umfassenden Beratungen mit dem Ziel, den Frieden in Casamance wiederherzustellen, haben sich in Rom durch die Vermittlung der Gemeinschaft Sant'Egidio die Delegation der Regierung von Senegal mit dem Mandat des Präsidenten Macky Sall und die Delegation der MFDC mit dem Mandat von Salif Sadio getroffen.

Die Gespräche fanden in einer offenen und konstruktiven Atmosphäre statt.

Am Ende des Treffen haben beide Delegationen der Gemeinschaft Sant'Egidio für die großen Bemühungen gedankt und die Entscheidung gefasst, sich wieder in Rom zu treffen, um die Gespräche fortzusetzen.

Die Lage

Der Konflikt in Casamance ist seit langer Zeit im Gange. Anfang der 80er Jahre begann die Bewegung der demokratischen Kräfte von Casamance (MFDC) ihren Unabhängigkeitskampf, der bald zu einer bewaffneten Auseinandersetzung führte.

Die MFDC fordert die Unabhängigkeit von Casamance, einer Region im Süden von Senegal, vom übrigen Land. Im dreißigjährigen Konflikt gab es zahlreiche Versuche, Dialoge und Verhandlungen zwischen verschiedenen Zweigen der MFDC (sie ist mittlerweile in viele Fraktionen zersplittert) und der Regierung Senegals zu beginnen. Doch haben sie den Konflikt nicht wirklich beenden können. Die MFDC unter der Führung von Salif Sadiò, der den am stärksten am Konflikt beteiligten Zweig der Bewegung anführt, ist aktuell an Verhandlungen mit der Regierung Senegals unter Vermittlung der Gemeinschaft Sant'Egidio beteiligt.



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
8 Dezember 2016

Libyen, Sant'Egidio: erste Versöhnung zwischen Misurata und Zintan

IT | DE | FR
1 Dezember 2016

WeltAIDStag 2016 - für die Zukunft Afrikas

IT | DE | FR | HU
23 November 2016
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Floribert, ein junger Märtyrer durch die Korruption - das Seligsprechungsverfahren wurde offiziell vom Bischof von Goma eröffnet

IT | ES | DE | FR | PT | HU
21 November 2016
ROM, ITALIEN

Frieden in der Zentralafrikanischen Republik - Religionsführer aus Bangui in Sant'Egidio erneuern den Vorschlag der Versöhnungsplattform

IT | ES | DE | FR | PT | CA
18 November 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Elfenfeinküste, Wallfahrt der Kinder der Bidonvilles von Abidjan am Ende des Jubiläums

IT | ES | DE
17 November 2016
BENIN

In Benin mit den Armen und Aussätzigen am Ende des Jubiläums der Barmherzigkeit

IT | ES | DE
all news
• DRUCKEN
8 Dezember 2016
Vatican Insider

Libia, Sant’Egidio: prima riconciliazione tra Misurata e Zintan

3 Dezember 2016
Radio Vaticana

Pace in Colombia: ex guerriglieri iniziano il disarmo

1 Dezember 2016
Zenit

Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio

23 November 2016
Il Fatto Quotidiano

Non solo faide, al Sud si parla di pace

22 November 2016
Avvenire

Sant'Egidio. «Quella in Centrafrica non è una guerra di religione»

22 November 2016
L'huffington Post

Se Bangui diventa il centro del mondo con il Cardinale, l'Imam e il Pastore

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag

Religioni e violenza





Francesco Mondadori
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri