Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Mai 2013 | SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

In Sarajewo ist Bürger, wer für den Frieden arbeitet

Ehrenbürgerschaft an Alberto Quattrucci von der Gemeinschaft Sant'Egidio in Anerkennung des Beitrags der Gemeinschaft beim Versöhnungsprozess zwischen Ethnien und Religionen im Land verliehen

 
druckversion


Es ist ein Zeichen für eine durch die gemeinsame Leidenschaft für den Frieden gewachsene Beziehung, dafür steht die Ehrenbürgerschaft der Stadt Sarajewo für Alberto Quattrucci in Vertretung der Gemeinschaft Sant'Egidio

Wenige Monate sind seit dem Friedenstreffen "Living together is the future" vergangen, das eben im "Jerusalem des Balkans", dem europäischen Symbol für den Traum des Zusammenlebens und für das durch Spaltungen verursachte Leid stattfand.

Die Zeremonie fand im Nationaltheater statt und weckte wieder das Klima der Hoffnung jener Tage und griff die Themen und Ziele auf: Zusammenleben ist die Zukunft nicht nur für Bosnien, sondern für Europa und die Welt.


 

Das Grußwort von Alberto Quattrucci
Generalsekretär von ‚Menschen und Religionen', Gemeinschaft Sant'Egidio
Liebe Freunde,

wieder sind wir zu einer schönen und wichtigen Gelegenheit hier in Sarajewo versammelt!

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen. Ich danke im Namen der Mitglieder der Gemeinschaft Sant'Egidio, die im vergangenen September nach Sarajewo gekommen sind. In ihrem Namen sage ich: Danke schön. Vielen Dank für Ihre herzliche Gastfreundschaft, vielen Dank für die Solidarität und Sympathie, vielen Dank für die Freundschaft!

Vielen Dank dem Kanton Sarajewo und seinem Präsidenten, dass Sie mir die Ehre dieser wichtigen Auszeichnung gewähren: die Ehrenbürgerschaft dieser wunderbaren Stadt. Ja, Sarajewo ist eine wunderschöne Stadt, die ich schon als Jugendlicher geliebt habe, weil sie sehr bekannt ist und eine große Schönheit in sich birgt. Sarajewo ist das Symbol dafür, wie schön es ist und wie froh es macht, wenn unterschiedliche Menschen zusammenleben! Der Krieg hat nicht gesiegt, er konnte nicht spalten! Das haben wir ganz intensiv in den Tagen im vergangenen September erlebt. Die Arbeit und der Einsatz vieler hat jenes unvergessliche Treffen verwirklicht: "Living Together is the Future!"

Die heutige Auszeichnung gilt nicht meiner Person, sondern der ganzen Gemeinschaft Sant'Egidio und allen Muslimen, Juden, Christen und Männern und Frauen der Zivilgesellschaft und der Institutionen, die zusammengearbeitet haben, damit dieser Traum Wirklichkeit werden konnte.

Das ist die eigentliche Bedeutung dieser wichtigen Auszeichnung.

In unserer Welt zählt oft nur das Gesetz der Wirtschaft, des Marktes und der Macht des Stärkeren gegen den Schwächeren. Sie haben den Mut gezeigt, den Prinzipien der Menschlichkeit, der Demokratie, der Toleranz und Solidarität zu dem, der anders ist, "das Bürgerrecht zu verleihen"... Das ist die Bedeutung dieser Ehrenbürgerschaft.

Jemanden das Bürgerrecht zu verleihen, bedeutet "die Wichtigkeit des anderen" anzuerkennen. Das ist Sarajewo, das ist Europa: dem anderen das Bürgerrecht verleihen, der sich unterscheidet. Die Verleihung des Bürgerrechts heißt: "Du bist einer von uns, auch wenn du anders bist als wir... doch du bist einer von uns!" Dadurch wird die Bedeutung des anderen anerkannt, das Bürgerrecht für den anderen das ist die Stärke Europas.

Vielen Dank für die Ehre dieser großen europäischen Anerkennung.

Heute fühle ich mich, fühlen wir uns noch mehr mit Ihnen verbunden. Mit Ihnen wollen wir weitergehen auf dem Weg in die Zukunft für Sarajewo, für Bosnien-Herzogowina und für Europa. Denn die Zukunft ist das Zusammenleben.

Vielen Dank
 

MEHR

Video: Sarajevo, the courage of love

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
31 März 2017
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Nach Tagen voller Leid stärkt ein Treffen und Gebet mit Obdachlosen den Friedenseinsatz

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
20 März 2017
MOSKAU, RUSSLAND

Caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen. Dialogabend im Geist in Assisi

IT | DE
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
3 März 2017
ADJUMANI, UGANDA

Die Kinder von der School of Peace im Flüchtlingslager Nyumanzi lernen jeden Tag und sind stolz darauf

IT | ES | DE | NL
18 Februar 2017
BARCELONA, SPANIEN

Der Kardinal und der Imam von Bangui sprechen über den Friedensprozess in der Zentralafrikanischen Republik als ein übertragbares Modell

IT | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
21 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Se sei disabile non puoi diventare italiana: la storia di Cristina

10 Februar 2017
Avvenire

Roma. Becciu: Sant'Egidio porta Cristo nelle periferie

10 Februar 2017
RomaSette.it

Becciu a Sant’Egidio: «I poveri siano sempre il vostro tesoro»

10 Februar 2017
L'Osservatore Romano

Una presenza vivace

9 Februar 2017
Vatican Insider

Becciu: “I manifesti? Il Papa ci ha riso su”

9 Februar 2017
L'Osservatore Romano

L’arcivescovo Becciu per l’anniversario di Sant’Egidio - Una presenza vivace

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

ASSISI 2016 - il programma in pdf

Dove Napoli 2015

Comunità di Sant'Egidio: Brochure Viva gli Anziani

Analisi dei risultati e dei costi del programma "Viva gli Anziani"

Messaggio del Patriarca ecumenico Bartolomeo I, inviato al Summit Intercristiano di Bari 2015

Incontro di Preghiera per la Pace

alle dokumente
• BÜCHER

Elogio dei poveri





Francesco Mondadori

Il martirio degli armeni





La Scuola
alle bücher

FOTOS

949 besuche

1002 besuche

918 besuche

946 besuche

933 besuche
alle verwandten medien