Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
19 November 2013 | NEAPEL, ITALIEN

40 Jahre Sant'Egidio in Neapel

Liturgie mit Kardinal Sepe und ein großes Fest mit den Freunden eines langen Weges, der weitergeht

 
druckversion

Es war im Herbst 1973, als vier Jugendliche Rom verließen und nach Neapel umzogen, wo die Cholera ausgebrochen war und ein junger Student sich das Leben genommen hatte, nachdem er eine dramatische Botschaft niederschrieb: "Für mich ist es unmöglich, in einer solchen Stadt zu leben". Es war die erste Öffnung der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Armut "vor den Mauern" der Stadt Rom.

Zum vierzigsten Jahrestag dieses Anfangs war die Kathedrale bis auf den letzten Platz gefüllt. Viele Freunde aus Rom und Italien, unter ihnen der Präsident von Sant'Egidio, Marco Impagliazzo, feierten mit der ganzen Familie der Gemeinschaft: Kinder, alte Menschen, Menschen mit Behinderung, Roma, Obdachlose, Schüler der Schule für italienische Sprache und Kultur. Auch viele Freunde und Förderer, die den Weg der vergangenen Jahre begleitet haben, wollten an diesem Tag nicht fehlen.
 
In seinem Grußwort erinnerte Marco Impagliazzo daran, dass das Erreichen der vierzig Jahre in der Geschichte Israels und der Gemeinschaft eine Wende darstellt, es ist die Zeit des Bundes: Sant'Egidio in Neapel hat die große und faszinierende Aufgabe vor Augen, viele arme Geschwister der Stadt zu besuchen, angefangen bei den Kindern, den ersten Freunden, für die es immer noch viel zu tun gibt: "Ich sehe die Arbeit der Gemeinschaft in den Stadtvierteln von Neapel als Aufbau eines Netzwerkes, das Verbindungen schafft und von Vorurteilen und Gewalt befreit".

Kardinal Sepe sagte in der Homilie, dass "die Gemeinschaft Sant'Egidio seit 40 Jahren in Neapel Seiten des Evangeliums der Nächstenliebe, des Dialogs, der Solidarität insbesondere mit den Ärmsten und den von der Gesellschaft Ausgegrenzten schreibt".

Weiter sagte er: "Die Gemeinschaft hat Orte der Hoffnung im Stadtzentrum und auch in den urbanen und existentiellen Peripherien unserer Städte errichtet, wo sie mit Freude und Hingabe bezeugt, dass wir nicht für uns leben dürfen und nicht allein ohne die Anderen glücklich sein können. Wir müssen den Anderen in einen Kreislauf der Solidarität und Liebe einbeziehen".

40 Jahre Freundschaft mit den Armen, Begegnung mit den Menschen, Hinwendung zur Stadt und zu den Institutionen. Die 40 Jahre waren vom Evangelium und vom Traum erfüllt, die Stadt menschlicher zu machen und auch in einer schwierigen Stadt wie Neapel zu bezeugen, dass ein  Leben möglich und schön ist.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
3 März 2017
ADJUMANI, UGANDA

Die Kinder von der School of Peace im Flüchtlingslager Nyumanzi lernen jeden Tag und sind stolz darauf

IT | ES | DE | NL
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
8 Februar 2017

Sant'Egidio, 49 Jahre: Appell für eine Kultur des Friedens und der Solidarität mit den Armen #periferiealcentro (Peripherien im Mittelpunkt)

IT | ES | DE | FR | CA | RU
7 Februar 2017

Die Gemeinschaft Sant’Egidio wird 49 Jahre alt. Vielen Dank allen, die täglich diesen Traum durch #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt) verwirklichen

IT | ES | DE | FR | PT | RU
17 Dezember 2016

Herzlichen Glückwunsch, Papst Franziskus! Vielen Dank für die Freude eines Evangeliums, das Arme und Menschen am Rande erreicht und der Welt einen Weg der Barmherzigkeit und des Friedens weist

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
all news
• DRUCKEN
28 März 2017
Corriere del Mezzogiorno

Giù le Vele a Scampia, su Nagorà dibattito tra urbanisti e intellettuali

26 Februar 2017
Il Mattino

Sant'Egidio: 270 clochard morti in Campania negli ultimi anni

10 Februar 2017
RomaSette.it

Becciu a Sant’Egidio: «I poveri siano sempre il vostro tesoro»

10 Februar 2017
L'Osservatore Romano

Una presenza vivace

10 Februar 2017
Avvenire

Roma. Becciu: Sant'Egidio porta Cristo nelle periferie

9 Februar 2017
Vatican Insider

Becciu: “I manifesti? Il Papa ci ha riso su”

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
18 Februar 2017 | GENOA, ITALIEN

Liturgie à Gênes pour le 49e anniversaire de la communauté de Sant'Egidio

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

La guida "Dove mangiare, dormire, lavarsi a Napoli e in Campania" 2016

Dove Napoli 2015

Comunità di Sant'Egidio: Brochure Viva gli Anziani

Analisi dei risultati e dei costi del programma "Viva gli Anziani"

Messaggio del Patriarca ecumenico Bartolomeo I, inviato al Summit Intercristiano di Bari 2015

Marco Impagliazzo

Saluto di Marco Impagliazzo alla liturgia di ringraziamento per il 47° anniversario della Comunità di Sant’Egidio

alle dokumente
• BÜCHER

Elogio dei poveri





Francesco Mondadori

Il martirio degli armeni





La Scuola
alle bücher

FOTOS

257 besuche

646 besuche

679 besuche

248 besuche

664 besuche
alle verwandten medien