Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 Mai 2014

Trauer und Empörung der Gemeinschaft Sant'Egidio angesichts des Attentats von Brüssel

 
druckversion

Die Gemeinschaft Sant'Egidio bringt ihre Trauer und Empörung angesichts des schrecklichen Attentats zum Ausdruck, das sich gestern am Vorabend der Europawahl in Brüssel, der Hauptstadt Europas, ereignet hat.

Einhundert Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, wurde Belgien, das Herz Europas, von blinder und mörderischer Gewalt erschüttert.

Wir sind mit der jüdischen Gemeinde verbunden, die wieder einmal als Symbol und in den Personen zum Opfer wurde. Die Tat ereignete sich am Sabbat, dem heiligen Tag für die Juden.

Dieses Attentat ist eine traurige Seite für Europa und verweist auf die Chronik der Plage des Antisemitismus. Alle müssen sich einsetzen, damit das Gift von Antisemitismus und Hass aus unserer Welt ausgelöscht wird.

Diese Tragödie ruft alle zu einer neuen Verantwortung, Solidarität und Fähigkeit auf, unsere Zukunft in dieser komplizierten Welt gemeinsam aufzubauen.

 

Im Einsatz unserer Worte müssen wir uns immer bewusst sein, dass sie weder Hass noch Verachtung säen dürfen. Auch im Verhalten. Es muss immer eine radikale Ablehnung der Gewalt geben. Europa wird in der Lage sein, auf die Gewalt zu reagieren, wenn es die Beweggründe für Frieden, Zusammenleben und sozialen Zusammenhalt in den Mittelpunkt stellt.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle

IT | EN | ES | DE | FR | PT
16 Juli 2016
ROM, ITALIEN

Nach dem Attentat von Nizza sind mehrere hundert Mitglieder der Bewegung "Jugend für den Frieden" in Paris versammelt: Wir wollen Brücken und keine Mauern #changeyouEurope

IT | ES | DE | FR | CA | RU | HU
30 Juni 2016
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Miteinander für Europa - Treffen von christlichen Gemeinschaften und Bewegungen

IT | DE | FR
7 Mai 2016

Leitartikel von Andrea Riccardi im Corriere della Sera

IT | ES | DE | PT | CA | UK
6 Mai 2016

Rom: Karlspreisverleihung an den Papst. Riccardi: "Mit Franziskus für einen neuen europäischen Humanismus träumen und arbeiten"

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | RU
5 Mai 2016
ROM, ITALIEN

Die humanitären Korridore sind übertragbar: Sant'Egidio spricht darüber bei der Europäischen Kommission mit Diplomaten der 16 Länder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
all news
• DRUCKEN
16 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Riapriamo ai rifugiati il continente che si chiude

16 März 2017
SIR

Papa Francesco: in libreria “Sognare l’Europa” (Edb). Riccardi (storico), “ha un’idea alta” del Vecchio Continente proponendo “un nuovo umanesimo

27 Februar 2017
Vatican Insider

Usa, la solidarietà tra musulmani ed ebrei che parla al mondo

31 Dezember 2016
Il Manifesto

Andrea Riccardi: «E’ il ’68 dei giovani africani, non si faranno fermare dai muri»

17 November 2016
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Trump presidente, ma papa Francesco....

10 November 2016
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Integrare è un dovere, la prudenza è una virtù

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
24 März 2017 | ROM, ITALIEN

Preghiera ecumenica per l'Europa nel 60° anniversario dei Trattati di Roma

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
2 Juli 2014

Sant'Egidio nella "task force" per la lotta alla pena di morte istituita dal governo italiano per il semestre europeo

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V

Dopo la paura, la speranza





San Paolo
alle bücher

FOTOS

732 besuche

680 besuche

673 besuche

670 besuche

623 besuche
alle verwandten medien