Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - frieden - preise - karlspre...mai 2009 - erkläru...eis 2009 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Erklärung Karlspreis 2009


 
druckversion

Der Internationale Karlspreises gehört heute zu den namhaftesten europäischen Preisen.

Der Preis wurde 1949 durch die Initiative einiger Bürger der Stadt Aachen ins Leben gerufen, um in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg die Versöhnung unter den europäischen Völkern und die Einheit Europas zu fördern. Auf diese Weise wollte Aachen, eine Grenzstadt im Herzen Europas mit einer reichen Geschichte, den europäischen Einigungsprozess unterstützen und Persönlichkeiten und Institutionen auszeichnen, die sich in besonderer Weise für die Förderung eines vereinten Europas und der Verbreitung einer Kultur von Friedens und Dialogs verdient gemacht haben.

In der Vergangenheit wurden insbesondere europäische Staatsmänner ausgezeichnet, wie Alcide De Gasperi, Jean Monnet, Konrad Adenauer, Winston Churchill, Robert Schuman, König Juan Carlos I., François Mitterand und Helmut Kohl, Vaclav Havel, Jacques Delors, Bill Clinton, Carlo Azeglio Ciampi und Angela Merkel. 2004 wurde Johannes Paul II. der außerordentliche Karlspreis verliehen.

Am 21. Mai 2009 wird der Preis in Anwesenheit zahlreicher ziviler und religiöser Persönlichkeiten im Krönungssaal der Stadt Aachen an Andrea Riccardi verliehen. Andrea Riccardi ist die fünfzigste Persönlichkeit, die ausgezeichnet wird, und der fünfte Italiener nach De Gasperi, Segni, Colombo und Ciampi. Er gehört zu den wenigen Nichtpolitikern, die den Preis erhalten.

In der Begründung für den Preis heißt es unter anderem: "In Würdigung eines herausragenden Beispiels zivilgesellschaftlichen Engagements für ein menschliches und - innerhalb wie außerhalb seiner Grenzen - solidarisches Europa, für die Verständigung von Völkern, Kulturen und Religionen und für eine friedlichere und gerechtere Welt".

(Gesamter Text der Begründung der Preisverleihung)



Menü



Zitate über die Gemeinschaft



RELATED NEWS
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"


Ein langer Zug erreichte in Rom den Petersplatz. Das Grußwort von Papst Benedikt
IT | DE | FR | NL | RU
21 März 2011

Jos (Nigeria): Konferenz über Frieden, Dienst an den Armen und interreligiösen Dialog

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
2 Januar 2011

Rom, der Papst grüßt die Teilnehmer des von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten Marsches "Frieden auf der ganzen Erde"

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | CS
16 Juli 2010

Addis Abeba (Äthiopien): Unterzeichnung einer "Protokollarischen Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Kommission der Afrikanischen Union".

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL | ID
11 Juni 2010

Wege zum Frieden: Der Einsatz der Gemeinschaft für einen friedlichen Übergang in Guinea wird fortgesetzt. Besuch der Vorsitzenden des Nationalen Übergangsrates, Frau Rabiatou Serah Diallo

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
13 Juli 2017
Vita
Mauro Garofalo: “Sant’Egidio per la pace e la giustizia in Centrafrica”
13 Juli 2017
Vatican Insider
Centrafrica, Sant’Egidio: forte volontà di riconciliazione
12 Juli 2017
SIR
Repubblica Centrafricana: Comunità di Sant’Egidio, domani conferenza stampa su risultati missione a Bangui
12 Juli 2017
Vatican Insider
Centrafrica, il processo di pace avanza
10 Juli 2017
Formiche.net
Cosa penso di Libia, migranti, ong e ius soli. Parla Riccardi (Sant’Egidio)
alle presse-

Vertiefungen

Der Internationale
Karlspreis
zu Aachen

(offizielle Website)