Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - frieden - preise - karlspre...mai 2009 - erkläru...eis 2009 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Erklärung Karlspreis 2009


 
druckversion

Der Internationale Karlspreises gehört heute zu den namhaftesten europäischen Preisen.

Der Preis wurde 1949 durch die Initiative einiger Bürger der Stadt Aachen ins Leben gerufen, um in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg die Versöhnung unter den europäischen Völkern und die Einheit Europas zu fördern. Auf diese Weise wollte Aachen, eine Grenzstadt im Herzen Europas mit einer reichen Geschichte, den europäischen Einigungsprozess unterstützen und Persönlichkeiten und Institutionen auszeichnen, die sich in besonderer Weise für die Förderung eines vereinten Europas und der Verbreitung einer Kultur von Friedens und Dialogs verdient gemacht haben.

In der Vergangenheit wurden insbesondere europäische Staatsmänner ausgezeichnet, wie Alcide De Gasperi, Jean Monnet, Konrad Adenauer, Winston Churchill, Robert Schuman, König Juan Carlos I., François Mitterand und Helmut Kohl, Vaclav Havel, Jacques Delors, Bill Clinton, Carlo Azeglio Ciampi und Angela Merkel. 2004 wurde Johannes Paul II. der außerordentliche Karlspreis verliehen.

Am 21. Mai 2009 wird der Preis in Anwesenheit zahlreicher ziviler und religiöser Persönlichkeiten im Krönungssaal der Stadt Aachen an Andrea Riccardi verliehen. Andrea Riccardi ist die fünfzigste Persönlichkeit, die ausgezeichnet wird, und der fünfte Italiener nach De Gasperi, Segni, Colombo und Ciampi. Er gehört zu den wenigen Nichtpolitikern, die den Preis erhalten.

In der Begründung für den Preis heißt es unter anderem: "In Würdigung eines herausragenden Beispiels zivilgesellschaftlichen Engagements für ein menschliches und - innerhalb wie außerhalb seiner Grenzen - solidarisches Europa, für die Verständigung von Völkern, Kulturen und Religionen und für eine friedlichere und gerechtere Welt".

(Gesamter Text der Begründung der Preisverleihung)



Menü



Zitate über die Gemeinschaft



RELATED NEWS
18 Oktober 2017

Einen Monat nach dem Religionstreffen von Münster wurden „Wege des Friedens“ auf vier Kontinenten eingeschlagen


Auf dem Foto das Treffen in Blantyre, Malawi. Fotos und Videos der anderen Treffen
IT | ES | DE | FR | RU
4 Oktober 2017
ROM, ITALIEN

Konferenz über 25 Jahre Frieden in Mosambik – das italienische Modell hat Afrika Hoffnung geschenkt


Der Friede durch Vermittler ohne Eigeninteresse und mit dem Glauben, dass Friede immer möglich ist
IT | EN | DE | PT
4 Oktober 2017

25 Jahre Frieden in Mosambik – Geschichte eines Landes, das Krieg und Armut hinter sich gelassen hat

IT | EN | ES | DE | PT | ID
6 Mai 2016

Rom: Karlspreisverleihung an den Papst. Riccardi: "Mit Franziskus für einen neuen europäischen Humanismus träumen und arbeiten"

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | RU
20 Oktober 2015

Bischöfe aus allen Teilen der Welt beten gemeinsam mit Sant'Egidio für den Frieden in Kolumbien und in der Welt


In den Tagen der Bischofssynode über die Familie in Rom besuchen viele Bischöfe die Gemeinschaft Sant'Egidio und nehmen am Abendgebet teil. Gestern haben viele Lichter für den Frieden entzündet
IT | ES | DE | FR | PT | RU
27 Oktober 2017
Pressemitteilung

Ein Schritt auf dem Weg der Befriedung von Casamance

IT | DE | RU
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
8 November 2017
Avvenire
Centrafrica. Sant'Egidio: la pace «funziona»
13 Oktober 2017
L'Azione
La pace è unità
7 Oktober 2017
La Repubblica
Premio Cultura Mediterranea Carical ad Andrea Riccardi, Canfora, Carofiglio e Sabatini
5 Oktober 2017
Avvenire
Il Mozambico rinato: quella pace che ha fatto storia
4 Oktober 2017
Avvenire
Quando il Mozambico scelse pace e sviluppo
alle presse-

Vertiefungen

Der Internationale
Karlspreis
zu Aachen

(offizielle Website)