Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - alt sein...nsamkeit kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Alt sein in Afrika: in Conakry knüpft die Gemeinschaft ein menschliches Netzwerk gegen Ausgrenzung und Einsamkeit


 
druckversion

Alt sein in Afrika: in Conakry knüpft die Gemeinschaft ein menschliches Netzwerk gegen Ausgrenzung und Einsamkeit
17. April 2010

"Wer sind diese Mädchen, die mich besuchen? Wie, wer sie sind? Es sind meine Töchter!" 

So antwortet Hadja Bintouva, 71 Jahre; sie hat zehn Kinder, die alle weit entfernt leben. Dieselben Worte kommen aus dem Mund von Mouna, 73 Jahre, mit libanesischer Herkunft, seit einigen Jahren Witwe, die allein ihre kleine Reinigung nicht mehr führen konnte und sie schon schließen wollte. 

Das wiederholt mit einem ansteckenden Lachen auch Kamissoko, der mit 80 Jahren noch eine sehr schöne, kräftige Stimme hat, eine "Griotte"; er erzählte magische Geschichten für Sekou Toure, den ersten Präsidenten Guineas, und zeigt stolz sein Foto mit ihm.

Mindestens fünfzig alte Menschen werden jetzt seit weniger als einem Jahr in vielen Stadtvierteln besucht.
 
Es schien seltsam, von "alten Menschen" zu sprechen in einem afrikanischen Land mit einer der niedrigsten Lebenserwartung auf dem Kontinente (49 Jahre). Doch es ist ein reales Bedürfnis in einem armen Land ohne irgendeine Sozialpolitik.

Auch hier kann ein Leben, das länger wird, leider durch Armut, Einsamkeit, Ausgrenzung, Verlust der sozialen Rolle, Krankheit, Fehlen einer Kultur der Solidarität mit alten Menschen zu einem Fluch werden, da sie oft durch ihr hohes Alter als "verhexte" Menschen angesehen werden, die man meiden muss. Alles wird schwieriger.

Durch die Anwesenheit und die Besuche der Gemeinschaft Sant'Egidio, deren Mitglieder wirklich neue "Töchter" sind, haben die Menschen aus dem Stadtviertel neuen Mut geschöpft. Schritt für Schritt wird ein soziales Netz der Solidarität um ihr schwaches Leben herum geknüpft. Das Leben lebt wieder auf, und auch manches Lächeln ist wieder zu sehen. 

Bilder

RELATED NEWS
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC


Dokumentation des britischen Fernsehens über die Begleitung von alten Menschen und Obdachlosen in London durch die Gemeinschaft Sant'Egidio
IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"


Kunstwerke von Menschen mit Behinderung aus der Kunstwerkstatt der Gemeinschaft werden in der ‚EX[de]PO' in Ostia gezeigt. Thema in diesem Jahr ist das Leben der alten Menschen.
IT | DE | HU
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
14 Juli 2016
ROM, ITALIEN

Der Präsident von Guinea, Alpha Condé, besucht Sant'Egidio. Gespräche über Frieden, DREAM und die Abschaffung der Todesstrafe


Herzliche Begegnung mit Marco Impagliazzo
IT | ES | DE | CA
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
2 Februar 2017
Il Secolo XIX
Gli anziani siano un'opportunità, non un problema
21 Dezember 2016
Radio Vaticana
Sisma: anziani, protocollo tra Sant'Egidio e Comune di Amatrice
20 Dezember 2016
SIR
Terremoto: Comunità Sant’Egidio, firmato protocollo a sostegno anziani
5 Dezember 2016
Corriere della Sera
La chiave sotto una campana di vetro. Misteriose opere di artisti disabili
6 November 2016
Würzburger katholisches Sonntagsblatt
Von Gott berührt
alle presse-

FOTOS

618 besuche

560 besuche

577 besuche

577 besuche

542 besuche
alle verwandten medien