Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
13 November 2015 | INDONESIEN

Im Zeichen des Dialogs finden Treffen von Andrea Riccardi mit Bischöfen, dem Vizepräsidenten und Oberhäuptern des Islams in Indonesien statt

Gespräche über Zusammenarbeit der Religionen für eine friedliche Gesellschaft

 
druckversion

Es sind Tage der Begegnung und des Dialogs in Indonesien für die Delegation der Gemeinschaft Sant'Egidio unter der Leitung von Andrea Riccardi bei ihrem Besuch des Landes mit der größten muslimischen Gemeinde der Welt und mit einer Tradition von Pluralismus und friedlicher Koexistenz. Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist seit 25 Jahren in 17 Städten des Landes tätig.

Wie kann der Aufruf von Papst Franziskus auf diesem großen und vielfältigen Archipel gelebt werden, eine Kirche zu sein, die hinausgeht und eine so unterschiedliche Lebenswelt erreicht? Mit dieser Frage haben sich Andrea Riccardi und die Indonesische Bischofskonferenz beschäftigt.

Auch mit dem Chairman der Nahdalatul Ulama, einer der größten Islamvereinigungen der Welt, wurde über die Frage gesprochen, wie die Gesellschaft vor Extremismen geschützt werden kann, die in einzelnen und entwurzelten Personen aufkommen können. Marsudi Syuhud hat das Erbe von Abdurraham Wahid, einem Mann des Friedens und Dialogs und engen Freund von Sant'Egidio angetreten und sprach sich für einen Dialog des Lebens in einer alltäglichen Zusammenarbeit aus.

Zusammenarbeit für Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung waren Gesprächsthemen mit dem Vizepräsidenten Indonesiens, Jusuf Kalla, der auch den Friedensprozess für Banda Aceh unterstützt hat. Er zeigte Respekt und Interesse für die Friedensarbeit der Gemeinschaft Sant'Egidio und wünschte eine Fortentwicklung der Zusammenarbeit

 

 

 

 

 

 

 

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Januar 2017

Zygmunt Bauman: ein bedeutender Humanist ist verstorben, der sich für den Dialog von Nichtgläubigen und Gläubigen zu Fragen des Zusammenlebens und des Friedens engagiert hat

IT | EN | ES | DE | FR | RU
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2017

Friede auf Erden: Video über den Marsch und Angelus von Papst Franziskus

IT | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"

IT | DE | FR | NL | RU
all news
• DRUCKEN
20 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Quel San Francesco inedito che voleva dialogare con l'Islam

19 Januar 2017
FarodiRoma

“Francesco profeta e uomo di governo”. Il professor Riccardi analizza il Pontificato di Bergoglio, che “inciderà sulla storia di lungo periodo del cattolicesimo"

17 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: L'Iraq ci dice che anche nel secolo dei diritti umani non c`è posto per i gruppi minoritari

12 Januar 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: La Turchia di Erdogan fluttua nel vuoto

6 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Molti, oggi, piangono per Aleppo ma dov'erano nei primi anni dell'assedio?

3 Januar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: In un mondo dove la speranza è assente, rivendichiamo l'essenza "cristiana" dell'Europa

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
1 Januar 2017 | BARCELONA, SPANIEN

La marcha Paz en todas las tierras en Barcelona

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente
• BÜCHER

Periferie





Jaca Book

Périphéries





Editions du Cerf
alle bücher