Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Juni 2013 | NAMPULA, MOZAMBIQUE

"BRAVO!" - Neues Büro zur Registrierung beim Einwohnermeldeamt in der bevölkerungsreichsten Region Mosambiks

 
druckversion

 

Am 7. Juni hat der Justizminister von Mosambik den "Posto do registro" (Büro zur Feststellung des Personenstandes) von Namina im Distrikt Mecuburi besucht, das vom BRAVO!-Programm der Gemeinschaft Sant'Egidio gebaut wurde.
Büro für die Registrierungen in Namina
Eines der größten Hindernisse für eine Registrierung in Mosambik sind die Distanzen, die zu den Einwohnermeldeämtern zurückgelegt werden müssen. Daher hat sich das BRAVO!-Programm entschlossen, die Distanzen zu verkürzen. Neben mobilen Teams, die unentgeltliche Registrierungen im ganzen Land durchführen, wurden zwei neue Büros auf dem Land im Distrikt Mecuburi und Moma gebaut.
Der Distrikt Mecuburi in der Provinz Nampula ist der bevölkerungsreichste im Land. In dieser ländlichen Region leben ca. 150.000 Menschen, von denen ungefähr 70% nicht registriert sind. Die Fortbewegung in diesem Gebiet ist schwierig, denn es gibt kaum öffentliche Verkehrsmittel, sodass viele die Einwohnermeldeämter zur Registrierung ihrer Kinder nicht erreichen können.
 
Heute hat sich einiges verändert: im Distrikt Mecuburi wurde das zweite Büro zur Feststellung des Personenstandes in Namina eröffnet. Es wurde nach internationalen Vorschriften für den Personenstand eingerichtet mit einem Zimmer für den Parteiverkehr und einem Archivraum mit Metallschränken, um die Register vor möglichen Gefahren zu schützen. Die Ministerin dankte für die Arbeit des BRAVO!-Programms in Mosambik, denn es leistet einen Beitrag, damit der Personenstand universal und für alle zugänglich gemacht wird, der ein unveräußerliches Recht eines jeden Kindes ist. Das Büro ist seit März 2013 in Funktion.

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
9 März 2017
BURKINA FASO

Marius lebt in Burkina Faso, ist sieben Jahre alt und möchte die Schule besuchen. Doch er braucht eine Geburtsurkunde…

IT | ES | DE | FR | NL | HU
all news
• DRUCKEN
22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

238 besuche

151 besuche

150 besuche

159 besuche

162 besuche
alle verwandten medien
MEHR