Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
23 Oktober 2014

Sant'Egidio unterstützt den Papst im Einsatz gegen die Todesstrafe. Kampagne "Keine Gerechtigkeit ohne Leben" in Asien

Erklärung von Marco Impagliazzo

 
druckversion

"Die Gemeinschaft Sant'Egidio begrüßt mit Dankbarkeit den eindringlichen Appell von Papst Franziskus gegen die Todesstrafe und für eine Verbesserung der Haftbedingungen im Respekt vor der Menschenwürde auch gegenüber den der Freiheit beraubten Personen und bemüht sich, diesen Appell überall zu verbreiten.

Die in der heutigen Rede vor der Internationalen Vereinigung für Strafrecht behandelten Themen sind von glaubwürdiger Stelle eine Bestärkung im Einsatz unserer Gemeinschaft bei der internationalen Kampagne ‚Keine Gerechtigkeit ohne Leben', in deren Zusammenhang gerade in diesen Tagen zwei Tagungen in Tokio und Manila mitten in Asien stattfinden. Auf diesem Kontinent fordert die Todesstrafe weiterhin die höchste Zahl an Opfern, auch wenn es nicht an wichtigen Zeichen für eine Öffnung von Seiten einiger Regierungen und der Zivilgesellschaft fehlt.

In der Weltkoalition gegen die Todesstrafe sind heute 150 internationale Organisationen zusammengeschlossen. Sie entstand 2002 am Sitz unserer Gemeinschaft in Trastevere. Die Worte des Papstes sind eine Ermutigung, um auf dem eingeschlagenen Weg voranzuschreiten und sich einzusetzen, damit das Thema des Moratoriums der Hinrichtungen bei der aktuellen Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York neu vorgeschlagen und approbiert wird."


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

21 November 2016

Am 30. November entzünden über 2000 Städte Lichter der Hoffnung auf eine Welt ohne Todesstrafe. Veranstaltung am Kolosseum in Rom

IT | EN | ES | DE | PT | CA
12 November 2016
ROM, ITALIEN

Jubiläum der Ausgegrenzten: Papst Franziskus bittet die Armen im Namen aller Christen um Vergebung

IT | ES | DE | FR | PT | HU
8 November 2016
MADRID, SPANIEN

Die Kirche Maria de las Maravillas in Madrid für Sant'Egidio - ein für die ganze Stadt offen stehendes Gebetshaus

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
1 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Non solo aborto, nella lettera anche poveri e Bibbia

1 Dezember 2016
Avvenire

Città illuminate contro il buio delle esecuzioni

1 Dezember 2016
Gazzetta di Parma

«Ho chiesto la grazia per l'assassino di mia figlia»

1 Dezember 2016
Roma sette

Anche Roma tra le “Cities for life”, contro la pena capitale

1 Dezember 2016
Notizie Italia News

30 novembre, Giornata Mondiale delle Città per la Vita, contro la Pena di Morte

30 November 2016
Radio Vaticana

Pena di morte, Sant’Egidio: oggi oltre 2.100 città del mondo si mobilitano per “Cities for Life 2016”

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Intervista a Papa Francesco in occasione del viaggio apostolico in Svezia

Marco Impagliazzo: Il sogno di un'Europa che promuova la società del vivere insieme e la pace

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

alle dokumente
• BÜCHER

Uno sguardo su Cuba. L'inizio del dialogo





Francesco Mondadori

Il martirio degli armeni





La Scuola
alle bücher

FOTOS

178 besuche

191 besuche
alle verwandten medien