Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - patenschaften - elfenbeinküste 2008 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Elfenbeinküste 2008


 
druckversion

Abidjan (Elfenbeinküste)
Fest mit den Kindern der Patenschaften

in Marcory, einem großen Stadtviertel von Abidjan, ein schönes Fest mit vielen Kindern der Patenschaften und ihren Eltern statt. Bei dieser Gelegenheit konnten die Früchte einer Arbeit geerntet werden, die vor zehn Jahren begann und sich heute auf über 150 Kinder in verschiedenen Stadtvierteln und Heimen der wirtschaftlichen Hauptstadt der Elfenbeinküste erstreckt.

Dort ist es in den vergangenen Jahren mehrere Male zu schwerwiegenden politischen und sozialen Krisen gekommen, die in einen Bürgerkrieg mündeten (2002-2007). Die Patenschaften sind eine grundlegende Hilfe für die Kinder. Schulunterricht, medizinische Betreuung und Ernährung ist für alle gewährleistet. Doch insbesondere die Freundschaft hat in so schlimmen Tagen und Jahren ein Netzwerk von Solidarität und Schutz um ihr Leben und das Leben der Familien geschaffen.

Bei der Feier konnte jeder einen Gruß aussprechen. Eine Großmutter hat gesagt: „Für mich war es unvorstellbar, dass jemand, der mich nicht einmal kennt, so liebevoll für meinen Enkel sorgt. Das ist fantastisch!“ 

Ein Vater hat das Wort zum Dank ergriffen und hinzugefügt: „Ich habe nicht daran geglaubt, dass in meinem schwierigen Leben und im Leben meiner Kinder Wunder geschehen würden. Doch Gott sei Dank, es war nicht so, und heute bin ich hier, um das zu bezeugen!“

Das Fest hat lange gedauert, mit Liedern und Tänzen. Auch eine Mahlzeit mit einer Torte und mit der Verteilung von kleinen Geschenken für jedes Kind durfte nicht fehlen.