Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
19 November 2012

Das Weihnachtsmahl 1982-2012

Dreißig Jahre Weihnachten mit den Armen

 
druckversion
1982, 25. Dezember: Eine kleine Gruppe ist an einem festlich gedeckten Tisch in der Basilika Santa Maria in Trastevere in Rom versammelt. Es sind Jugendliche, alleinstehende alte Menschen und Obdachlose, die in Freundschaft Weihnachten feiern. Das Weihnachtmahl der Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom begann mit einer Vision, dass nämlich Weihnachten zum Fluch werden kann, wenn man versucht, sich in die Lage der Armen und Einsamen zu versetzen, statt dass es ein Segen ist. Daraus entstand die Idee, zu einem Festmahl für eine besondere Familie in einer der ältesten römischen Basilika einzuladen, um diesen Fluch in Segen zu verwandeln. Diese Idee ist von Rom aus wirklich in die ganze Welt hinausgegangen. Dieser Tisch wurde größer und hat italienische Städte, europäische Länder und andere Kontinente erreicht. Das Weihnachtsmahl ist heute ein Modell für Festmähler von Turin bis Palermo, von der Elfenbeinküste bis Indonesien, von Kuba bis Russland.

Dieses Mahl ist ein Hoffnungszeichen für die Zukunft unserer globalen Welt. Nun wird dieses menschliche und spirituelle Abenteuer erzählt, während zugleich nützliche Hinweise gegeben werden, damit dieses schöne Fest in jeglicher Lage in größeren und kleineren Städten wiederholt wird. Ein für jeden geeignetes kleines Buch über die Theologie und Spiritualität der Freundschaft zu den Armen und ein Handbuch der täglichen Solidarität.