Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - die gemeinschaft - gründun...t'egidio - appointm...t'egidio - feier de...burundi) kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Feier des 43. Jahrestages der Gemeinschaft Sant'Egidio in Bujumbura (Burundi)


 
druckversion

Feier des 43. Jahrestages der Gemeinschaft Sant'Egidio in Bujumbura (Burundi)
März 2011

Am 19. Februar 2011 hat Erzbischof Evariste Ngoyagoye von Bujumbura eine festliche Liturgie zum 43. Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio gefeiert. Neben der Gemeinschaft von Bujumbura nahmen einige Freunde, Vertreter der Gemeinschaft aus verschiedenen Städten des Landes (Ngozi, Ijenda, Bururi, Kayanza), einige alte Menschen aus dem Heim, in dem die Gemeinschaft einen Dienst begonnen hat, und viele Kinder der Schule des Friedens teil. Ungefähr 150 Personen waren anwesend.

In der Homilie hob Erzbischof Ngoyagoye hervor, dass Burundi die friedensstiftende Kraft der Gemeinschaft gut kennen gelernt hat, die ausschließlich aus dem persönlichen und gemeinschaftlichen Hören auf das Wort Gottes hervorgeht. Durch dieses Hören konnte die Gemeinschaft Wunder vollbringen wie den Frieden in Mosambik. Sie kann Dialog zwischen den Religionen führen, den Geist von Assisi aufgreifen und das von Johannes Paul II. begonnene Werk fortsetzen.

Dieses Hören hat sie auch zum Dialog zwischen Reichen und Armen geführt. Er sagte: "Vor kurzem konnte ich in Rom persönlich erfahren, dass Sant'Egidio außergewöhnliche Dinge vollbringt. Ich habe ein Haus für alte Menschen besucht, in dem Menschen durch die Liebe der Gemeinschaft neu geboren wurden. Viele Jugendliche setzen sich ein, um den alten Menschen Tag und Nacht beizustehen. Das ist wirklich ein Werk Gottes". Erzbischof Ngoyagoye sprach auch ein Gebet für die vier Romakinder, die beim Brand in ihrer Baracke in Rom ums Leben kamen und erinnerte daran, dass es auch in westlichen Gesellschaften extreme Armut gibt und das Charisma von Sant'Egidio überall gebraucht wird.

MEDIENGALERIE

RELATED NEWS
1 Mai 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Festgottesdienst mit den Armen und Freunden der Gemeinschaft


Der Generalvikar dankt der Gemeinschaft Sant'Egidio für ihre Anwesenheit in der Kirche von München
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
3 März 2017
ADJUMANI, UGANDA

Die Kinder von der School of Peace im Flüchtlingslager Nyumanzi lernen jeden Tag und sind stolz darauf


Erzbischof Vincenzo Paglia zu Besuch bei den kleinen Flüchtlingen in Uganda: "Das Himmelreicht ist wie diese Schule, denn Jesus möchte immer Frieden und niemals Krieg"
IT | ES | DE | NL
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft


In der ganz vollen Lateranbasilika sind junge und alte Menschen, Obdachlose und Flüchtlinge der humanitären Korridore versammelt. Marco Impagliazzo: "Wir glauben an eine Stadt, in der es nicht das Wir und das Sie gibt, sondern in der gemeinsam eine große Kraft des Friedens aufgebaut werden kann"
IT | ES | DE | FR | PT | CA
8 Februar 2017
Pressemitteilung

Sant'Egidio, 49 Jahre: Appell für eine Kultur des Friedens und der Solidarität mit den Armen #periferiealcentro (Peripherien im Mittelpunkt)


Am 9. Februar feiert das "Volk" der Gemeinschaft in der Lateranbasilika. Den Vorsitz der Feier übernimmt der Substitut im Staatssekretariat, Erzbischof Giovanni Angelo Becciu
IT | ES | DE | FR | CA | RU
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
10 Februar 2017
L'Osservatore Romano
Una presenza vivace
10 Februar 2017
RomaSette.it
Becciu a Sant’Egidio: «I poveri siano sempre il vostro tesoro»
10 Februar 2017
Avvenire
Roma. Becciu: Sant'Egidio porta Cristo nelle periferie
9 Februar 2017
Vatican Insider
Becciu: “I manifesti? Il Papa ci ha riso su”
9 Februar 2017
L'Osservatore Romano
L’arcivescovo Becciu per l’anniversario di Sant’Egidio - Una presenza vivace
alle presse-