Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 März 2015 | SLOVYANSK, UKRAINE

Patenschaften – das Kinderzentrum und Haus für Kriegsflüchtlinge in Slovyansk in der Ostukraine ist wiedereröffnet

Die bei den Kämpfen zerstörte Einrichtung wurde durch Beiträge aus dem Programm von Sant’Egidio wiederaufgebaut

 
druckversion

Im vergangenen Oktober haben wir über den Anfang der Wiederaufbauarbeiten des Rehabilitationszentrums für Kinder "Hoffnungssegel" in Slovyansk berichtet. Die Stadt liegt in der Nähe von Donezk in der Ostukraine und war Schauplatz von schweren Kämpfen, die die ganze Region zerwüstet haben. (Siehe die News).

Nach viermonatigen Arbeiten mit Unterstützung des Patenschaftsprogramms der Gemeinschaft Sant'Egidio konnte die Einrichtung endlich wieder ihre Türen öffnen. Aktuell sind dort 25 Kinder und 40 Flüchtlingsfamilien aus den Kampfgebieten untergebracht. Im "Hoffnungssegel" bekommen sie Essen, medizinische Versorgung und die notwendige Zuwendung.

Die Lage in Slovyansk ist noch sehr angespannt. Ca. 30.000 Flüchtlinge mit vielen Kindern haben dort Unterschlupft in Zelten oder baufälligen Gebäuden der Stadt gefunden. Sie brauchen alles, Kleidung, Essen, Medikamente. Das "Hoffnungssegel" ist daher auch ein Sammelzentrum für Hilfsgüter geworden und organisiert täglich Ausgaben von benötigten Hilfen.

Durch häufige Hausbesuche und Hilfsausgaben möchte das neue Zentrum auch die vielen alten Menschen der Stadt unterstützen, die allein in ihrer Wohnung leben und häufig bedürftig sind. Das "Hoffnungssegel" ist daher eine Friedensoase für Familien und Kinder, die dort leben, und auch für viele andere Menschen. In einer durch Krieg zerstörten und grau gewordenen Stadt wurde das Zentrum bunt angestrichen, um ein Zeichen der Hoffnung und Heiterkeit zu sein.

Vor wenigen Monaten:

 

 

Das Zentrum nach dem Ende der Kämpfe (Oktober 2014)
Das neue Zentrum (Februar 2015)

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
12 April 2017
ABER SIND, RWANDA

Am internationalen Tag der Straßenkinder ein Zeugnis aus Butare in Ruanda

IT | DE
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 März 2017
MEXIKO-STADT, MEXIKO

Bei den Straßenkindern von Mexiko-Stadt, von der Gosse zur Geborgenheit einer Familie

IT | ES | DE | NL | HU
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel

IT | ES | DE | FR | PT | RU
18 Januar 2017
KIEV, UKRAINE

Sant'Egidio verteilt Essen auf der Straße bei -11 °C - warme Mahlzeiten und Decken retten das Leben der Obdachlosen

IT | DE | FR
6 Dezember 2011

Verschenken Sie eine Patenschaft zu Weihnachten!

IT | EN | ES | DE | FR | ID
all news
• DRUCKEN
4 August 2016
Corriere di Novara

Emergenza caldo: oltre 3.000 anziani monitorati dalla Comunità di Sant'Egidio

11 März 2016
OnuItalia

Camerun: Sant’Egidio porta cibo e generi necessari ai piccoli del carcere di Maroua

7 März 2016
Corriere di Novara

Una marcia della pace con oltre 2mila bambini delle scuole novaresi

28 Januar 2016
il Cittadino

Kovalenko a Genova : «Unità come muro contro il male»

7 November 2015
Avvenire

I vaccini e le morti che non contiamo. Editoriale di Marco Impagliazzo.

3 November 2015
La Repubblica - Ed. Genova

"Mai più", i migranti alla marcia per la deportazione degli ebrei

alle pressemitteilungen
• BÜCHER

Keerpunt





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

1130 besuche

1065 besuche

862 besuche

1033 besuche

878 besuche
alle verwandten medien